Die CGM kritisiert entschieden, dass es zu wenig greifbare Fortschritte in den Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie gibt, denn es gilt gerade jetzt Beschäftigung und Einkommen der Kolleginnen und Kollegen zu sichern!

Die Tarifauseinandersetzungen 2021 spitzen sich gerade zu. Die CGM kritisiert entschieden, dass auch die gerade zu Ende gegangene vierte Runde der Tarifverhandlungen bislang zu wenig Fortschritte gebracht hat. Die Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie sind auch in der vierten Runde am Dienstag in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) nicht vorangekommen. Beide Seiten haben sich nur darauf Read more about Die CGM kritisiert entschieden, dass es zu wenig greifbare Fortschritte in den Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie gibt, denn es gilt gerade jetzt Beschäftigung und Einkommen der Kolleginnen und Kollegen zu sichern![…]

Sicheres Arbeiten bei der Herstellung von Beschichtungsstoffen

Bei der Herstellung von Beschichtungsstoffen wie Lacke für Fahrzeuge, Farben für Bauten oder Druckfarben für Publikationen und Verpackungen kommen zahlreiche Stoffe zum Einsatz. Vielfältig sind auch die Erzeugnisse. Entsprechend groß sind die Lager – und es herrscht viel innerbetrieblicher Transportverkehr von Staplern, Hubwagen und Mitgänger-Flurförderzeugen. Sie bringen Roh- und Hilfsstoffe in die Produktion, um Ansatzbehälter Read more about Sicheres Arbeiten bei der Herstellung von Beschichtungsstoffen[…]

Resolution der AK-Vertreterversammlung: Politiker müssen Blockadehaltung bei der Mitbestimmung endlich aufgeben!

Das geplante Betriebsrätestärkungsgesetz muss endlich umgesetzt werden. Die Vertreterversammlung der Arbeitskammer fordert in einer am Freitag verabschiedeten Resolution die betreffenden Politiker auf, ihre Blockade der Reformprojekte im Bundestag endlich zu beenden. „Wir schließen uns dem Aufruf der Gewerkschaften an und stellen die in den Abstimmungen zur Reform der Mitbestimmung blockierenden Abgeordneten und Verantwortlichen zur Rede. Read more about Resolution der AK-Vertreterversammlung: Politiker müssen Blockadehaltung bei der Mitbestimmung endlich aufgeben![…]

5. Tag der betrieblichen Mitbestimmung am 4. Februar 2021

. Rainer Knoob, Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Unabhängiger Betriebsangehöriger e.V. (AUB), sagte heute anlässlich des von der AUB ausgerufenen Tages der betrieblichen Mitbestimmung am 4. Februar 2021 Vor mehr als 100 Jahren am 4. Februar 1920 trat das erste deutsche Betriebsrätegesetz in Kraft. Das Betriebsrätegesetz basierte auf der Überzeugung und dem Glauben an mündige, selbstbewusste Arbeitnehmer Read more about 5. Tag der betrieblichen Mitbestimmung am 4. Februar 2021[…]

Handwerkskammertag Brandenburg zu den Plänen für eine Standortreform bei den Arbeitsgerichten

Robert Wüst, Präsident des Handwerkskammertages Land Brandenburg zu den Plänen der Landesregierung für eine Standortreform bei den Arbeitsgerichten: „Das brandenburgische Handwerk bezweifelt, dass die geplante Schließung von Gerichtsstandorten zur Sicherung der Arbeitsgerichtsbarkeit beitragen kann. Unsere Betriebe und deren Beschäftigte haben ein berechtigtes Interesse an ortsnaher und zügiger Durchführung von Arbeitsgerichtsverfahren. Das darf nicht gefährdet werden. Read more about Handwerkskammertag Brandenburg zu den Plänen für eine Standortreform bei den Arbeitsgerichten[…]

Wer soll das denn bezahlen?! Typische Einwände gegen ein LMS und wie Sie Ihre Stakeholder trotzdem überzeugen

Die Einführung eines Learning Management Systems (LMS) ist für Unternehmen eine langfristig wegweisende Entscheidung. Damit diese erfolgreich gelingt, sollten Verantwortliche keinesfalls die eigenen Stakeholder unterschätzen oder gar vergessen. Einzelne Abteilungen haben unterschiedliche Interessen, Anforderungen und Perspektiven. Bezieht man etwa Datenschutzbeauftragte, Betriebsrat oder Personalabteilung zu spät mit ein, kann es zu vermeidbaren Verzögerungen und unnötigen Konflikten Read more about Wer soll das denn bezahlen?! Typische Einwände gegen ein LMS und wie Sie Ihre Stakeholder trotzdem überzeugen[…]

Zeitler: „Nachhaltigkeit gibt es nur mit Tarifverträgen“

Nachhaltigkeit in der Erzeugung von Lebensmitteln und bei der Ernährung müsse immer im Dreiklang von Ökologie, Ökonomie und in der sozialen Dimension, also mit Berücksichtigung der Arbeitsbedingungen der Menschen in den Lieferketten, gesehen und praktiziert werden, so Guido Zeitler, Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), am Vortag der Eröffnung der Internationalen Grünen Woche. „Dazu gehören in Read more about Zeitler: „Nachhaltigkeit gibt es nur mit Tarifverträgen“[…]

Verabschiedung des Arbeitsschutzkontrollgesetzes/Zeitarbeit in der Fleischwirtschaft

„Das faktische Verbot der Arbeitnehmerüberlassung in der Fleischwirtschaft spätestens in drei Jahren nach Inkrafttreten ab 1. Januar 2021 löst keine Branchenprobleme und ist daher weder erforderlich noch geeignet. Gerade Betriebe der Fleischbearbeitung sind noch intensiver als industrielle Schlachtunternehmen auf Zeitarbeit dauerhaft und nicht nur als Auslaufmodell in den nächsten 36 Monaten angewiesen, um bei Auftragsspitzen Read more about Verabschiedung des Arbeitsschutzkontrollgesetzes/Zeitarbeit in der Fleischwirtschaft[…]

Einsatz Künstlicher Intelligenz nur mit Beteiligung von Arbeitnehmer*innen

„KI darf nicht über diejenigen Köpfe hinweg eingesetzt werden, die es betrifft – nämlich die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer“, fordert Thomas Otto, Hauptgeschäftsführer der Arbeitskammer des Saarlandes, beim AK-Transformationsdialog „Thema Künstliche Intelligenz“ am Donnerstag. „Von der Landesregierung erwarten wir deshalb, dass die Förderung der wirtschaftliche Entwicklung und ein mehr an Mitbestimmung in saarländischen Unternehmen Hand in Read more about Einsatz Künstlicher Intelligenz nur mit Beteiligung von Arbeitnehmer*innen[…]

IG Metal im Betriebsrat verhindert die Einbindung der CGM in den Zukunftsbeirat bei Bosch AS in Schwäbisch Gmünd

Bereits am 25.07.2020 fand e ine CGM Mitgliederversammlung bei Bosch A S statt. Dort wurde einstimmig die zwischen den IG Metall Vertretern im Betriebsrat und der Geschäftsführung ausgehandelten Ergebnisse eines Eckpunktepapier s als unzureichend zurückgewiesen. Die erzielten Punkte sind bei eingehender Betrachtung sehr ernüchternd. Am Ende sollen 1850 Arbeitsplätze „sozialverträglich“, also ohne betriebsbedingte Kündigungen, gestrichen Read more about IG Metal im Betriebsrat verhindert die Einbindung der CGM in den Zukunftsbeirat bei Bosch AS in Schwäbisch Gmünd[…]