Mit Bildung und Gesundheit gegen den Arbeitskräftemangel der Zukunft

Der Anteil der Erwerbspersonen an der Bevölkerung geht in den nächsten Jahrzehnten drastisch zurück. Das hat gravierende Folgen für Wirtschaft und materiellen Wohlstand in Deutschland. Doch Bildung und Gesundheit sind wirkungsvolle Hebel, diese Entwicklung abzumildern. Sie können deutlich mehr Menschen in Arbeit bringen – und das durchschnittliche Pro-Kopf-Einkommen um bis zu 3.900 Euro steigern.  Durch den demografischen Wandel droht die Erwerbsbevölkerung in Deutschland bis zum Jahr 2050 um 5,1 Millionen zu schrumpfen. Investitionen Read more about Mit Bildung und Gesundheit gegen den Arbeitskräftemangel der Zukunft[…]

Teilhabestärkungsgesetz bleibt vieles schuldig

Im Bundestag steht am heutigen Donnerstag das Teilhabestärkungsgesetz in letzter Lesung auf der Agenda. Das Ergebnis ist aus Sicht des Sozialverband Deutschland (SoVD) enttäuschend. „Der Gesetzentwurf enthält zwar auch gute Regelungen, die die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Alltag erleichtern. So wird erstmalig ein Zutrittsrecht für Blindenführ- und andere Assistenzhunde in Geschäften gesetzlich verankert. Read more about Teilhabestärkungsgesetz bleibt vieles schuldig[…]

Chemnitz: Arbeitslosenquote sinkt auf 7,7 Prozent

„Die Arbeitslosigkeit ist in Chemnitz leicht gesunken. Es meldeten sich weniger Personen aus der Erwerbstätigkeit heraus arbeitslos und es konnten mehr Menschen in einen Job vermittelt werden als im Februar“, sagt Angelika Hugel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Chemnitz. „Viele Unternehmen müssen weiterhin unter veränderten Bedingungen arbeiten oder den laufenden Betrieb vorübergehend einstellen. Read more about Chemnitz: Arbeitslosenquote sinkt auf 7,7 Prozent[…]

Der Arbeitsmarkt in Hamm und im Kreis Unna: Frühjahresbelebung ist stärker als der Lockdown Anstieg der Kräftenachfrage, aber Kurzarbeit bleibt stabilisierend

. Der Arbeitsmarkt in Hamm Die Entwicklung Trotz Lockdown zeigte sich im März die Frühjahresbelebung auf dem Arbeitsmarkt in der Stadt Hamm. Die Zahl der Arbeitslosen sank um 237 oder 2,7 Prozent auf 8.591. Die Arbeitslosenquote fiel um 0,3 Punkte auf 9,1 Prozent. Vor einem Jahr gab es einen Rückgang um 0,2 Punkte auf 8,0 Read more about Der Arbeitsmarkt in Hamm und im Kreis Unna: Frühjahresbelebung ist stärker als der Lockdown Anstieg der Kräftenachfrage, aber Kurzarbeit bleibt stabilisierend[…]

Ein Jahr Corona: Sächsischer Arbeitsmarkt um drei Jahre zurückversetzt

Von Februar auf März 2021 ist die Zahl der arbeitslosen Frauen und Männer auf dem sächsischen Arbeitsmarkt um rund 3.200 auf knapp 137.300 gesunken. Die Arbeitslosenquote liegt bei 6,5 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind rund 21.000 Frauen und Männer mehr arbeitslos gemeldet. Das entspricht einem Anstieg von rund 18 Prozent. „Wir bleiben optimistisch, aber Read more about Ein Jahr Corona: Sächsischer Arbeitsmarkt um drei Jahre zurückversetzt[…]

IW-Konjunkturprognose: Bruttoinlandsprodukt wächst 2021 um drei Prozent

Trotz des verlängerten Lockdowns und steigender Infektionszahlen dürfte sich der Kampf gegen die Pandemie im Laufe des Jahres 2021 zum Guten wenden. Das Bruttoinlandsprodukt wächst 2021 um drei Prozent, zeigt die neue Konjunkturprognose des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Die Industrie hat sich gut erholt und stützt jetzt den Aufschwung. Dagegen bleiben Einzelhändler, Restaurantbetreiberinnen und Read more about IW-Konjunkturprognose: Bruttoinlandsprodukt wächst 2021 um drei Prozent[…]

Positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt

Der Arbeitsmarkt in der Region Karlsruhe-Rastatt hat sich im Februar trotzt der anhaltenden coronabedingten Einschränkungen positiv entwickelt. Die Arbeitslosenzahl ist im aktuellen Berichtsmonat im Vergleich zum Vormonat leicht gesunken. „Nach dem saisontypischen Anstieg der Arbeitslosigkeit zu Jahresbeginn entwickelt sich der Arbeitsmarkt nun wieder positiv. Die Dynamik hat zugenommen. Besonders erfreulich ist, dass nicht nur die Read more about Positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt[…]

Chemnitz: Arbeitslosigkeit steigt leicht an

Die Arbeitslosigkeit in Chemnitz ist im Februar leicht gestiegen. Zum Januar sind 1,3 Prozent mehr Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen. Im Vergleich zum Vorjahr zeigt sich ein deutlicher Anstieg von 16,5 Prozent. Von dieser Entwicklung sind besonders langzeitarbeitslose Menschen betroffen. Ein positives Zeichen im Februar ist dagegen der Aufwärtstrend bei den gemeldeten Stellen und Ausbildungsplätzen. Mehr Read more about Chemnitz: Arbeitslosigkeit steigt leicht an[…]

Auswirkungen der Corona-Pandemie am sächsischen Arbeitsmarkt sichtbar

Von Januar auf Februar 2021 ist die Zahl der arbeitslosen Frauen und Männer auf dem sächsischen Arbeitsmarkt um rund 1.500 auf knapp 140.500 angestiegen. Die Arbeitslosenquote liegt weiter bei 6,6 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind rund 21.000 Frauen und Männer mehr arbeitslos gemeldet. Das entspricht einem Anstieg von rund 17 Prozent. "Üblicherweise sinkt die Read more about Auswirkungen der Corona-Pandemie am sächsischen Arbeitsmarkt sichtbar[…]

Forscherinnen finden ambivalente Trends

Die Corona-Krise stellt erwerbstätige Frauen und Männer zum Teil vor die gleichen Herausforderungen, teilweise sind sie aber auch unterschiedlich von den Folgen der Pandemie betroffen. Dadurch dürften sich bei der Datenlage zur Gleichstellung auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland für das Corona-Jahr 2020 ambivalente Muster ergeben: Scheinbare kurzfristige Fortschritte beim Gender Pay Gap treffen auf möglicherweise Read more about Forscherinnen finden ambivalente Trends[…]