RoodMicrotec gibt den Abschluss der Refinanzierung der besicherten Anleihe bekannt

RoodMicrotec N.V., ein führendes unabhängiges Unternehmen für die Lieferung von Halbleitern und Qualitätsdienstleistungen, gibt heute den Abschluss der Refinanzierung der besicherten Anleihe aus dem Jahr 2014 bekannt. Eine kleine Gruppe langjähriger Investoren hat dem Unternehmen die Mittel für das neue Darlehen zur Verfügung gestellt. Das Unternehmen hat die Mittel an die NPEX übertragen, die die Read more about RoodMicrotec gibt den Abschluss der Refinanzierung der besicherten Anleihe bekannt[…]

Singulus Technologies Aktiengesellschaft: Anpassung der aktuellen Bedingungen der Anleihe und veröffentlicht Einladung zur Abstimmung ohne Versammlung

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG (SINGULUS TECHNOLOGIES) veröffentlicht die Einladung zur Abstimmung ohne Versammlung gemäß § 18 und §§ 5 ff. SchVG (Schuldverschreibungen SINGULUS TECHNOLOGIES AG, ISIN: DE000A2AA5H5, WKN: A2AA5H). SINGULUS TECHNOLOGIES hat bereits mit den Inhabern von über 25% des gesamten Anleihevolumens in Höhe von 12,0 Mio. € eine Einigung über die Anpassung wesentlicher Bedingungen der Anleihe Read more about Singulus Technologies Aktiengesellschaft: Anpassung der aktuellen Bedingungen der Anleihe und veröffentlicht Einladung zur Abstimmung ohne Versammlung[…]

AURELIUS Equity Opportunities zahlt Wandelanleihe 2015/20 vollständig zurück

Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN DE000A0JK2A8) hat ihre am 1. Dezember 2020 fällige Wandelanleihe 2015/20 (ISIN: DE000A168544) vollständig an die Anleihegläubiger zurückgezahlt. Die Rückzahlung erfolgte zu 100 Prozent des Nennbetrags zuzüglich der Zinszahlung für die vergangenen zwölf Monate. Die AURELIUS Wandelanleihe hatte ursprünglich einen Gesamtnennbetrag im Volumen von 166,3 Millionen Euro; Read more about AURELIUS Equity Opportunities zahlt Wandelanleihe 2015/20 vollständig zurück[…]

2,8 Billionen Euro – Bonds, die nicht wirklich bindend sind — Amundi Research — Cross Asset Investment Strategy, November 2020

Von Pierre Blanchet, Head of Investment Intelligence bei Amundi „Sollten die Staats- und weitere Anleihen, die sich in Höhe von mittlerweile 2.800 Milliarden Euro in der Bilanz der Europäischen Zentralbank befinden, genauso behandelt werden wie alle anderen Anleihen? Diese Frage, die in den letzten Monaten regelmäßig gestellt wurde, ist bei weitem nicht nur von akademischem Read more about 2,8 Billionen Euro – Bonds, die nicht wirklich bindend sind — Amundi Research — Cross Asset Investment Strategy, November 2020[…]

Die gewaltigen Herausforderungen des europäischen Bankensektors

Im Gegensatz zu früheren Finanzkrisen werden im Jahr 2020 die Banken nicht als Ursache angesehen. Stattdessen haben die Entscheidungsträger umgehend massive Unterstützung geleistet, um sicherzustellen, dass die Banken Teil der Lösung sind. Die Zentralregierungen haben Einzelpersonen und Unternehmen über das Bankensystem fiskalische Anreize in Form von Moratorien, Kreditbürgschaften, direkten Liquiditätshilfen und einer stärkeren Kreditvergabe an Read more about Die gewaltigen Herausforderungen des europäischen Bankensektors[…]

Überraschung bei den 10-jährigen deutschen Bundesanleihen

. Stand der Dinge • Die Rallye bei den 10-jährigen deutschen Bundesanleihen war das auffälligste Marktereignis der letzten Woche. Eine Abwärtskorrektur um fast 10 Basispunkte (bp) in Richtung -0,63% bringt uns weiter weg von dem gewohnten Bereich von -30 bp bis -50 bp. Offensichtlich gibt es neben dem Streben nach Rendite auch eine Jagd nach Read more about Überraschung bei den 10-jährigen deutschen Bundesanleihen[…]

Rückzahlung der 450.000.000$, 1,875-prozentigen Wandelschuldverschreibungen mit Fälligkeit 2023 abgeschlossen

Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SSW und NYSE: SBSW – https://www.commodity-tv.com/play/sibanye-stillwater-investor-presentation-and-qa-october-2020/ ) gab am 18. September 2020 bekannt, dass ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft, Sibanye Gold Limited (die "Emittentin"), ihre Option in Bezug auf ihre 450.000.000 USD mit 1.875-Prozent-Wandelanleihen mit Fälligkeit 2023 (die "Anleihen") zur Rückzahlung aller ausstehenden Anleihen am 19. Oktober 2020 (das "optionale Rückzahlungsdatum") zu ihrem Nennwert Read more about Rückzahlung der 450.000.000$, 1,875-prozentigen Wandelschuldverschreibungen mit Fälligkeit 2023 abgeschlossen[…]

Optionaler Rückkaufbescheid an die Inhaber von Sibanye Gold Limiteds mit 1,875 Prozent verzinsten Wandelanleihen im Wert von 450.000.000 USD und mit Fälligkeit 2023

(https://www.commodity-tv.com/play/sibanye-stillwater-record-first-half-of-2020-starting-to-pay-dividend/) Sibanye-Stillwater teilt mit, dass heute, am 18. September 2020, ihre sich vollständig in Unternehmensbesitz befindliche Tochtergesellschaft Sibanye Gold Limited (die „Emittentin“) ihre Option auf die mit 1,875 Prozent verzinsten Wandelanleihen im Wert von 450.000.000 USD und mit Fälligkeit 2023 (die „Anleihen“) gemäß den Bedingungen (die „ Bedingungen “) zur Rückzahlung aller ausstehenden Anleihen am Read more about Optionaler Rückkaufbescheid an die Inhaber von Sibanye Gold Limiteds mit 1,875 Prozent verzinsten Wandelanleihen im Wert von 450.000.000 USD und mit Fälligkeit 2023[…]

Notifikation im Sinne von Abschnitt 45(5) des Companies Act 71 von 2008

Sibanye Gold Limited (eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens) (die "Emittentin") ist die Emittentin der 450.000.000 1,875-prozentigen Wandelschuldverschreibungen im Wert von 450.000.000 USD mit Fälligkeit 2023 (aktueller Nennwert von 384.000.000 USD im Umlauf) (die "Schuldverschreibungen"). Die Inhaber ausstehender Anleihen (die "Anleihegläubiger") sind gemäß den Anleihebedingungen (die "Anleihebedingungen") berechtigt, jeweils ein Recht auf Umwandlung der Anleihe in Read more about Notifikation im Sinne von Abschnitt 45(5) des Companies Act 71 von 2008[…]

Wirecard – Insolvenz: Sollten Anleger Schadensersatzansprüche anmelden?

Mit Beschluss vom 25.08.2020 hat das Amtsgericht München das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Wirecard AG eröffnet. Laut Pressemitteilung des Insolvenzverwalters Michael Jaffé werden Insolvenzgläubiger aufgefordert, ihre Forderung bis zum 26.10.2020 beim Insolvenzverwalter schriftlich anzumelden. Viele geschädigte Anleger (Aktionäre, Anleihegläubiger) stehen daher vor der Frage, ob es Sinn macht, Schadensersatzansprüche anzumelden, um die Chance auf Read more about Wirecard – Insolvenz: Sollten Anleger Schadensersatzansprüche anmelden?[…]