Neue Daten zeigen: Wohnungswirtschaft dämpft Mietpreisentwicklung mit günstigem Wohnraumangebot in Hessen, Rheinland-Pfalz und in ganz Deutschland

Die sozial orientierten Vermieter der Wohnungswirtschaft dämpfen mit ihren günstigen Mieten die Preisentwicklung auf den Wohnungsmärkten in ganz Deutschland. Die Nettokaltmieten in den vermieteten Wohnungen der Wohnungswirtschaft lagen im ersten Quartal 2021 deutschlandweit bei durchschnittlich 5,86 Euro pro Quadratmeter und Monat. Dieses günstige Preisniveau zeigt sich auch bei den Mietangeboten der Wohnungsunternehmen. Das veranschaulicht eine Read more about Neue Daten zeigen: Wohnungswirtschaft dämpft Mietpreisentwicklung mit günstigem Wohnraumangebot in Hessen, Rheinland-Pfalz und in ganz Deutschland[…]

Neue Daten zeigen: Wohnungswirtschaft dämpft Mietpreisentwicklung mit günstigem Wohnraumangebot in ganz Deutschland

Die sozial orientierten Vermieter der Wohnungswirtschaft dämpfen mit ihren günstigen Mieten die Preisentwicklung auf den Wohnungsmärkten in ganz Deutschland. Die Nettokaltmieten in den vermieteten Wohnungen der Wohnungswirtschaft lagen im ersten Quartal 2021 deutschlandweit bei durchschnittlich 5,86 Euro pro Quadratmeter und Monat. Dieses günstige Preisniveau zeigt sich auch bei den Mietangeboten der Wohnungsunternehmen. Das veranschaulicht eine Read more about Neue Daten zeigen: Wohnungswirtschaft dämpft Mietpreisentwicklung mit günstigem Wohnraumangebot in ganz Deutschland[…]

homegate.ch-Mietindex: Der Schweizer Mietwohnungsmarkt entwickelt sich weiterhin unauffällig

Im April 2021 bleiben die Angebotsmieten in der Schweiz unverändert. Der Index Schweiz steht bei 115.6 Punkten. Im Vergleich zum Vorjahresmonat steigen die Mieten um 0.96 Prozent. Der homegate.ch-Angebotsmietindex wird vom Immobilienmarktplatz homegate.ch in Zusammenarbeit mit der Zürcher Kantonalbank (ZKB) erhoben. Er misst die monatliche, qualitätsbereinigte Veränderung der Mietpreise für neue und wieder zu vermietende Read more about homegate.ch-Mietindex: Der Schweizer Mietwohnungsmarkt entwickelt sich weiterhin unauffällig[…]

Neubau vs. Bestand: gut 100 Euro mehr Miete in Essen und Düsseldorf – rund 300 Euro in München und Stuttgart

. Ein Vergleich der Angebotsmieten von Bestands- und Neubauwohnungen (3 Zimmer, 80 Quadratmeter, 2. Stock) in den 14 größten deutschen Städten zeigt: Geringste Mehrkosten: In Essen kostet eine Neubauwohnung 110 Euro mehr Miete im Monat, in Düsseldorf sind es 130 Euro In Stuttgart (+310 Euro) und München (+270 Euro) ist der Aufpreis für Neubauten am Read more about Neubau vs. Bestand: gut 100 Euro mehr Miete in Essen und Düsseldorf – rund 300 Euro in München und Stuttgart[…]

Niedrige Leerstandsquoten halten Mieten unter Druck

Die sehr niedrigen Leerstandsquoten halten den Druck auf die Mietpreisniveaus bei Wohnimmobilien hoch, wie eine Analyse von BNP Paribas Real Estate zum Wohnmarkt ergibt. Um in dem aktuell veränderten Marktumfeld Orientierungshilfen und einen schnellen Überblick auch über kleinere Standorte zu liefern, veröffentlicht BNPPRE zum zweiten Mal ein Research-Produkt, das sich speziell an institutionelle Investoren richtet. Read more about Niedrige Leerstandsquoten halten Mieten unter Druck[…]

Mietendeckel gekippt: Nachholeffekte bei Bestandswohnungen erwartet

Soeben hat das Bundesverfassungsgericht den Mietendeckel für nichtig erklärt. Seit gut einem Jahr galt das Gesetz in Berlin. Eine der Folgen: Die Wohnungsmärkte zwischen unregulierten Neubauten und vom Gesetz betroffenen Bestandswohnungen sind in der Zeit auseinandergedriftet. Eine gemeinsame Analyse des ifo Institutes und immowelt zeigt die Unterschiede: Vom 1. Quartal 2019, also vor Ankündigung des Read more about Mietendeckel gekippt: Nachholeffekte bei Bestandswohnungen erwartet[…]

homegate.ch-Mietindex: Im März 2021 bleiben die Angebotsmieten in der Schweiz unverändert

Im März 2021 bleiben die Angebotsmieten in der Schweiz unverändert. Der Index Schweiz steht bei 115.6 Punkten. Indessen steigen die Mieten besonders im Kanton Genf. Der homegate.ch-Angebotsmietindex wird vom Immobilienmarktplatz homegate.ch in Zusammenarbeit mit der Zürcher Kantonalbank (ZKB) erhoben. Er misst die monatliche, qualitätsbereinigte Veränderung der Mietpreise für neue und wieder zu vermietende Wohnungen anhand Read more about homegate.ch-Mietindex: Im März 2021 bleiben die Angebotsmieten in der Schweiz unverändert[…]

Wohnen ist Menschenrecht!

„Die Mieten steigen, bezahlbarer Wohnraum fehlt. Ein Problem, das nicht nur Mieterinnen und Mieter in Deutschland betrifft, sondern auch in vielen anderen europäischen Ländern. Und dies zu einer Zeit, in der viele Menschen unter erheblichen Einkommensverlusten verursacht durch die Corona-Pandemie leiden. Das eigene Dach über dem Kopf ist wichtiger denn je, daher müssen Wohnungen endlich Read more about Wohnen ist Menschenrecht![…]

Mieten steigen weniger als im Vorjahr; Haus & Grund: Wegfall der populistischen Mietpreisbremse ohne Auswirkungen

Das schleswig-holsteinische Innenministerium, das für den Wohnungsbau zuständig ist, hat heute im Mietenmonitoring Zahlen zur Entwicklung der Angebotsmieten veröffentlicht. Danach hat sich der Anstieg der Neuvertragsmieten mit durchschnittlich 2,9 Prozent in Schleswig-Holstein im Vergleich zum Vorjahr (4,9) stark abgeschwächt. Er liegt auch erstmals seit 2016 unter dem Fünfjahresdurchschnitt von 3,1 Prozent. Das sind die Ergebnisse Read more about Mieten steigen weniger als im Vorjahr; Haus & Grund: Wegfall der populistischen Mietpreisbremse ohne Auswirkungen[…]

51 Quadratmeter weniger als vor 10 Jahren: So viel Fläche gibt es noch für 1.000 Euro Miete

. In allen Städten bekommen Mieter weniger Wohnfläche für ihr Geld – größte Einbußen in Berlin mit 51 Quadratmetern Kein Platz mehr für die Familie: In München und Frankfurt reicht das Budget inzwischen nur noch für eine 2-Zimmer-Wohnung Leipzig (-51 Quadratmeter) neben Berlin mit größtem Rückgang – auch Dresden (-47 Quadratmeter) mit großem Minus Corona-Krise Read more about 51 Quadratmeter weniger als vor 10 Jahren: So viel Fläche gibt es noch für 1.000 Euro Miete[…]