TUBING RIDES von OSTACON – In bunten Reifenschläuchen sitzend auf mobilen Rutschbahnen

Die neu konzipierten Tubing-Anlagen sind in kurzer Zeit an fast jeden Ort zu installieren und rasch wieder demontierbar. Die optimalen Anlagen für Event-Agenturen, Freizeitparks, Kurorte und geschäftliche Betreiber von Sport- und Spielanlagen. Die Tubing-Anlagen sind jederzeit in der Länge erweiterbar Artikel: TR01 = 1 Piste + 1 Track = H 3,50 bis 4,20 m Artikel: Read more about TUBING RIDES von OSTACON – In bunten Reifenschläuchen sitzend auf mobilen Rutschbahnen[…]

Schnelle Bewertung neuer Materialien für die Additive Fertigung durch Simulation

Additive Fertigungsverfahren erobern derzeit den Endkundenmarkt und gewinnen auch im industriellen Sektor immer mehr an Bedeutung. Während sie zu Beginn im Bereich der Herstellung von Anschauungsmustern und Prototypen zum Einsatz kamen, werden die innovativen Verfahren insbesondere in der Luftfahrtindustrie und Medizintechnik immer häufiger zum festen Bestandteil in den Produktionsprozessen. Trotz des großen Potenzials der Additiven Read more about Schnelle Bewertung neuer Materialien für die Additive Fertigung durch Simulation[…]

Franken Guss: Neue Website für die Additive Fertigung

Eigens für den Bereich der Additiven Fertigung hat Franken Guss eine neue Website online gestellt. Die Additive Fertigung bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich, die sie zu einer hervorragenden Ergänzung klassischer Gießverfahren macht. Mit ihr lassen sich bei Franken Guss auch kleine Losgrößen und sogar Einzelstücke zu angemessenen Stückkosten produzieren. Über das Abscannen bestehender Read more about Franken Guss: Neue Website für die Additive Fertigung[…]

3D-Druck – wo steht die deutsche Industrie?

Der Hype um additive Fertigung scheint trotz einiger kritischer Stimmen ungebrochen. Die Hersteller überschlagen sich mit Lobeshymnen über die Möglichkeiten des industriellen 3D-Drucks. Doch wo steht die additive Fertigung in Industrieunternehmen heutzutage wirklich? „Mission Additive“, ein Portal rund um alle Fragen der gesamten Welt der additiven Fertigung, hat rund 600 Industrie-Entscheider aus 14 unterschiedlichen Branchen Read more about 3D-Druck – wo steht die deutsche Industrie?[…]

SIL2-Konformes Sauerstoffsensormodul SC2/WSB2

Die Sicherheitsstufen SIL 1 bis 4 (diskretes Sicherheitsniveau) kommen zur Anwendung, um die Zuverlässigkeit der Sicherheitsfunktionen von Systemen zu beurteilen. Je höher die Zahl, desto niedriger die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls und desto sicherer das System. Normalerweise muss für Anwendungen im Bereich der additiven Fertigung auf Systemebene eine Zertifizierung nach SIL 1 oder SIL 2 gegeben Read more about SIL2-Konformes Sauerstoffsensormodul SC2/WSB2[…]

Digitaler Hochauflösender Sauerstoffsensor

Bei elektrochemischen Zellen für Gasmessungen handelt es sich um eine bewährte Technologie, die als Basis für die sichere Sauerstoff- und Giftgasüberwachung dient. Allerdings lässt bei der Sauerstoffüberwachung mit elektrochemischen Zellen üblicherweise die Signalsensitivität nach. Dem kann nur durch regelmässige Prüfungen und einen Ersatz der Zellen alle 12 bis 18 Monate begegnet werden. Dass normale elektrochemische Read more about Digitaler Hochauflösender Sauerstoffsensor[…]

Solidpro präsentiert die 3D-Drucklösungen von HP und Desktop Metal bei regelmäßigen Live-Vorführungen

• Veranstaltungsreihe in ungezwungener Atmosphäre • Vermittlung eines breiten Spektrums der Additiven Fertigung • Mehr als 150 Teilnehmer im Jahr 2019 • Fortsetzung des Eventkonzepts für 2020 Langenau, 08. November 2019 – Gestern fand der vorerst letzte Termin der Veranstaltungsreihe „Additive Manufacturing Day“ für das Jahr 2019 bei Solidpro in Langenau statt. Zu Beginn als Read more about Solidpro präsentiert die 3D-Drucklösungen von HP und Desktop Metal bei regelmäßigen Live-Vorführungen[…]

Weil 3D-Druck nur ein Prozessschritt ist: Effizienz der Nachbearbeitung steigern

Auf der formnext (Frankfurt am Main, 19.–22.11.2019) präsentiert die Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH ihr Angebot zur Optimierung der zerspanenden Nachbearbeitung im Additive Manufacturing. Am Stand C61 in Halle 11.1 der Weltleitmesse für Additive Manufacturing informiert der Hersteller über die Potenziale, die werkstoff- und maschinenspezifische Werkzeuge in der Nachbearbeitung 3D-gedruckter Strukturen bieten. Das umfangreiche Portfolio an Werkzeugen zum Read more about Weil 3D-Druck nur ein Prozessschritt ist: Effizienz der Nachbearbeitung steigern[…]

Risiko 3D-Druck: R+V schafft Sicherheit für Firmenkunden

Drucken statt gießen, fräsen oder stanzen. Additive Druckverfahren revolutionieren die Produktionsprozesse und senken die Materialkosten signifikant. Doch die Fertigung per 3D-Drucker wirft auch gravierende Haftungsfragen auf. Neue Technik braucht speziellen Versicherungsschutz Um ihre Firmenkunden zu schützen, hat die R+V Versicherung, Wiesbaden, deshalb die Betriebs- und Produkthaftpflichtversicherung umfassend an die neuen Risiken angepasst und nimmt damit Read more about Risiko 3D-Druck: R+V schafft Sicherheit für Firmenkunden[…]

Murtfeldt und Jomatik: Der Kundenwunsch als Wegweiser zur Lösung

Hier eine 65-jährige Expertise in der Zerspanung von kundenorientierten Kunststofflösungen, dort eine 5-jährige Start-Up Dynamik im 3D-Druck: Seit einem Jahr profitieren die Kunden von der Partnerschaft der Dortmunder Murtfeldt Kunststoffe und des Tübingers Jomatik. Von der übergreifenden Expertise und Service-Orientiertheit beider Unternehmen im Bereich individueller Kunststofflösungen im Maschinenbau können sich auch die Besucher der Motek Read more about Murtfeldt und Jomatik: Der Kundenwunsch als Wegweiser zur Lösung[…]