BioZ-AFE mit geringem Leistungsverbrauch reduziert Ausmaße von BioZ-Überwachungsgeräten

Das Hochleistungs-BioZ-Analog-Frontend (AFE) mit extrem geringem Leistungsverbrauch MAX30009 von Analog Devices, Inc. (Nasdaq: ADI) ermöglicht das Reduzieren der Ausmaße und Verlängern der Batteriebetriebszeit von Bioimpedanz-(BioZ)-Patienten-Fernüberwachungsgeräten (RPM = Remote Patient Monitoring). Für Entwickler von kleinen, batteriebetriebenen am Körper tragbaren Geräten (Wearables), die kontinuierlich arbeiten, bietet dieser Chip die Messung von Vitalparametern basierend auf der Analyse der Bioimpedanz mit der hohen Genauigkeit von Klinikmessgeräten. Damit eignet er sich für Wellness-Geräte und Pflaster für medizinische Anwendungen zur Bewertung der Gesundheit von Patienten.

Viele Überwachungsgeräte von Vitalparametern, wie medizinische Brustpflaster, Belastungs-Messgeräte, BioZ und am Körper tragbare Geräte zur Gesundheitsüberwachung müssen zur Stromversorgung mit einer winzigen Batterie in einem kleinen kompakten Gerät arbeiten, das bequem und komfortabel am Körper zu tragen ist. Der MAX30009 ist ein Baustein mit extrem geringem Leistungsbedarf, der eine Reihe von Optionen zu Optimierung des Leistungsverbrauchs in unterschiedlichen Einsatzbedingungen offeriert, was den aus den Batterien gezogenen Strom reduziert und damit die Betriebszeit von BioZ-Wearables verlängert. Im Vergleich zum nächsten Konkurrenzprodukt reduziert er den Stromverbrauch um 62%, um die Messperiode für am Körper getragene Pflaster und Überwachungsgeräte von Vitalparametern zu verlängern. Das hochintegrierte AFE ist auch um 30% kleiner als der nächste Wettbewerber, was es den Entwicklern erlaubt, die Ausmaße der Messgeräte für Vitalparameter zu reduzieren, wodurch sie für Fitness-Anwender und Patienten bequemer und komfortabler zu tragen sind.

Geräte zur Analyse der Bioimpedanz sind für medizinisches Personal eine populäre und bequeme Art den Körperfettanteil und die Körperzusammensetzung zu messen (einschließlich Atmung und Impedanzkardiografie). Der MAX30009 erfasst durch simultane I- und Q-Messungen mit Zwei- (bipolar) und Vier-Elektroden-Konfigurationen (tetrapolar) einen umfangreichen Bereich von BioZ-Modalitäten. Dies ermöglicht flexible Eingaben für die Messungen dieser BioZ-Modalitäten, aber auch einen großen Bereich an Abtastraten, um unterschiedliche medizinische BioZ-Messungen zu unterstützen. Ein größerer Bereich erlaubt profundere Erkenntnisse über die Gesundheit des Patienten durch Messen der Atemfrequenz, der galvanischen Hautreaktion und elektrodermaler Hautleitfähigkeit, der Körperzusammensetzung und Körperflüssigkeitsanalyse, Bioimpedanzspektroskopie, Impedanzkardiografie und Plethysmografie.

Schlüsselmerkmale des MAX3009-BioZ-AFE

  • Geringere Ausmaße: Der hohe Integrationsgrad ermöglicht 30% kleinere Designs, um die Ausmaße zu reduzieren und den Komfort für den Patienten zu erhöhen.
  • Geringer Leistungsverbrauch: Verbraucht 62% weniger Leistung, um den Stromverbrauch zu senken.
  • Hohe Leistungsfähigkeit: Misst sowohl den I- als auch den Q-Kanal mit Zwei- oder Vier-Elektroden-Konfigurationen sowie Abtastraten von 16 S/s bis 4 kS/s in einem weiten Frequenzbereich zwischen 16 Hz und 891 kHz

„Am Körper tragbare medizinische Geräte retten Leben, da sie die Gesundheit von Millionen Patienten in einem weiten Bereich an unterschiedlichsten Bedingungen überwachen. Durch die Bioimpedanz (BioZ) sind Ärzte und Forscher in der Lage, Zugang zu einer neuen Fülle an klinisch nützlichen physiologischen Parametern zu erhalten, wie die Belastung und das Feuchtigkeitsniveau der Haut sowie eine Früherkennung von Krebs, von denen Anwender nun direkt profitieren können“, erklärt Dr. Benjamin Sanchez, Assistant Professor of ECE an der Universität von Utah und Experte für Bioimpedanz. „Ich nutze Bausteine wie das MAX3009-AFE in meiner Forschung und es spielt eine große Rolle dabei, die BioZ-Überwachung für die Entwickler von Gesundheits-Überwachungsgeräten und Anwender, die ihre Fitness steigern wollen, allgemein verfügbar zu machen.“

Über die Analog Devices GmbH

Analog Devices, Inc. (NASDAQ: ADI) ist im Zentrum der modernen digitalen Wirtschaft tätig und wandelt mithilfe seiner umfassenden Palette an Analog- und Mixed-Signal-, Power-Management-, Hochfrequenz-, Digital- und Sensortechnologien reale Phänomene in verwertbare Informationen um. ADI beliefert weltweit 125.000 Kunden mit mehr als 75.000 Produkten in Märkten wie Industrie, Kommunikation, Automobilwirtschaft sowie Consumer. ADIs Hauptsitz befindet sich in Wilmington, US-Bundesstaat Massachusetts. Weitere Informationen unter http://www.analog.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Analog Devices GmbH
Wilhelm-Wagenfeld-Str. 6
80807 München
Telefon: +49 (89) 76903-0
Telefax: +49 (89) 76903-157
http://www.analog.com

Ansprechpartner:
Jackie Rutter
PR
Telefon: +44 (7581) 573724
E-Mail: jackie.rutter@analog.com
Ralf Stegmann
xmedia Agentur für Markt-Kommunikation GmbH
Telefon: +49 (7131) 923411
E-Mail: r.stegmann@x-media.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel