„Mit Lehrlings-Scout & JOBSTARTER plus EXAM-KKU in die passgenaue Ausbildung“

Bei bestem Wetter fand im Juni wieder die Roadshow der JOBSTARTER plus-Projekte, „Lehrlings-Scout“ und „EXAM-KKU“ auf dem Bahnhofsvorplatz in Gelnhausen statt. Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen Klein- und Kleinstunternehmen (KKU) dabei, Ausbildungsangebote bereitzustellen, zu bewerben und zu besetzen. Durchgeführt wird das Projekt der Kreishandwerkerschaft (KH) Gelnhausen-Schlüchtern und der Gesellschaft für Wirtschaftskunde e.V. (GfW) in Kooperation seit mehr als zwei Jahren und wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie des Europäischen Sozialfonds finanziert. „In dieser Zeit ist es von besonderer Wichtigkeit, das Klein- und Kleinstunternehmen Ausbildungsplätze bereitstellen und diese auch der Zielgruppe zugänglich gemacht werden“ waren sich Herr Schreiber, Projektverantwortlicher der KH, und Herr Sauer, Projektverantwortlicher der GfW e.V. einig.

Gut sichtbar wurde der gemeinsame Stand am Bahnhof positioniert. „Die vielen Gespräche von Erwachsenen und Jugendlichen zeigen, dass das Interesse an einer dualen Ausbildung immer noch sehr hoch ist“ freute sich Herr Horatz, der ebenfalls das Projekt „EXAM KKU“ koordiniert. „Einige Handwerksbetriebe haben noch offene Stellen und die gilt es bekannt zu machen“ erläuterte Frau Freitag, Projektkoordinatorin des „Lehrlings-Scout“ Projektes der Kreishandwerkerschaft.

Der persönliche Austausch zu interessanten Ausbildungsangeboten kam bei den Jugendlichen wie auch bei den Erwachsenen, die das Angebot für Ihre Kinder annahmen, sehr gut an. Naturgemäß können viele der Themen nur gestreift werden. Bei interessierten Anfragen sind durch die Ausgabe von Projektflyern und Visitenkarten zahlreiche Kontakte für Zweitrundengespräche erzielt worden. „Natürlich stehen wir auch für weitere Gespräche rund um das Thema Ausbildung gerne zur Verfügung und freuen uns über einen Anruf von jungen Menschen, die noch eine Ausbildungsstelle suchen.“ waren sich alle Projektverantwortlichen einig.

Bei Fragen rund um die Ausbildung können sich interessierte Jugendliche bzw. Unternehmen an das Projekt „Lehrlings-Scout“ (06051-922813) im Bereich Handwerk im Altkreis Schlüchtern-Gelnhausen sowie an das Projekt „EXAM-KKU“ (06181 5759 416) im Bereich Dienstleistung melden. „Wir haben noch viele nicht besetzte Ausbildungsstellen für das Jahr 2021 zur Verfügung!“ so werben die beiden Projektpartner.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GfW – Gesellschaft für Wirtschaftskunde e. V
Martin-Luther-King-Straße 1
63452 Hanau
Telefon: +49 (6181) 9975-220
Telefax: +49 (6181) 9975-111
http://www.gfw-bildungswerk.de

Ansprechpartner:
Cornelia Lammel
Assistentin der Geschäftsführung
Telefon: +49 (6181) 9975-220
Fax: +49 (6181) 9975-111
E-Mail: c.lammel@gfw-bildungswerk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel