Mit Holz bauen und das Klima schützen! Deutscher Holzfertigbau-Verband veranstaltet am 19. September den ersten bundesweiten KlimaSchutzTag

‚Klimaschutz‘ ist in aller Munde. Ein Blick in die Wahlprogramme zeigt, dass es aktuell keine politische Partei gibt, die den Klimaschutz nicht zum Wahlkampfthema erhebt. Doch was können wir konkret tun, um unser Klima nachhaltig zu entlasten und es besser zu schützen – und zwar möglichst rasch und möglist effektiv? Der Bereich ‚Bauen & Wohnen‘ spielt hierfür eine Schlüsselrolle.

Ein Lösungsansatz ist das Bauen mit Holz. Denn Holz gibt es in ausreichender Menge vor unserer Haustür, es wächst nach und bindet das klimaschädliche CO2 – oder wie es die amtierende Bundesministerin Julia Klöckner formuliert: "Bauen mit Holz ist aktiver Klimaschutz. Wer mit Holz baut, der handelt."

Holzbau ist aktiver Klimaschutz

Der Deutsche Holzfertigbau-Verband ruft daher den ‚Deutschen KlimaSchutzTag‘ ins Leben. Ziel dieses bundesweiten Aktionstags ist, zeitgleich in allen 240 DHV-Mitgliedsunternehmen den wichtigen Beitrag des Holzbaus zum Klimaschutz einer breiten Öffentlichkeit nahezubringen.

Termin des 1. Deutschen KlimaSchutzTags ist Sonntag, der 19. September 2021.

  Bei einem Vorab-Pressegespräch am 28. Juli 2021 gibt die Verbandsspitze des DHV einen Überblick zum geplanten Ablauf des ‚1. Deutschen KlimaSchutzTages‘.

Schirmherr des bundesweiten Aktionstags ist der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Feiler (BMEL), der auch am Vorab-Pressegespräch persönlich mitwirken wird.

Den fachlichen Hintergrund beleuchtet in Berlin Professor Kay Künzel, Dozent für Nachhaltigkeit, Klimawandel und Ökologie an der Internationalen Hochschule in Erfurt; er präsentiert wissenswerte Fakten zum Themenkomplex Klimawandel & Klimaschutz.

Das Pressegespräch findet in der neugebauten Kita in der Harnackstraße 11 in 10365 Berlin-Lichtenberg statt. Die dreigeschossige Tagesstätte wurde in zeitsparender Holzmodul-Bauweise errichtet und wird in Kürze eröffnet. Journalist/-inn/en, die am Pressegespräch des DHV teilnehmen, erhalten bei dieser Gelegenheit einen authentischen Eindruck dieser zeitgemäßen und nachhaltigen Bauweise.

Über zahlreiche Anmeldungen zum Pressegespräch am 28. Juli würde sich der DHV sehr freuen.

Fragen zum 1. Deutschen KlimaSchutzTag und zum Bauen mit Holz beantwortet auch schon vorab DHV-Pressereferent Peter Mackowiack, erreichbar unter 01 72/7 28 75 18 oder per E-Mail an kommunikation@d-h-v.de

Über den DHV

Mit zusammen über 300 Mitgliedsbetrieben bilden der Deutsche Holzfertigbau-Verband e.V. (DHV, Ostfildern; www.d-h-v.de), das Netzwerk 81fünf high-tech & holzbau AG (Lüneburg; www.81fuenf.de) und die Vereinigung ZimmerMeisterHaus (ZMH, Schwäbisch Hall; www.zmh.com) eine leistungsstarke Gemeinschaft, die übereinstimmende Interessen gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gebündelt artikuliert. Größte Organisation in diesem Verbund ist der DHV, der als zentrales Sprachrohr fungiert. Zu den Mitgliedsunternehmen der drei holzwirtschaftlichen Verbände, die das Bauen in Deutschland nachhaltig mitgestalten, zählen Holzfertigbaubetriebe, Architektur- und Planungsbüros sowie Zulieferfirmen aller baubeteiligten Gewerke. Darüber hinaus gehören Sägewerke, Baumaschinenhersteller sowie Dienstleister aus bauaffinen Branchen wie zum Beispiel Gebäude-Energieberater, Statiker, Softwareentwickler, Vermessungsingenieure und Medienvertreter dem holzwirtschaftlichen Interessenverbund an. Das gemeinsame Ziel heißt Holzbau komplett: von der Beratung über die Planung und Vorfertigung bis zur bezugsbereiten Ausführung von Wohnhäusern, Büro-, Gewerbe- und Zweckbauten in allen erdenklichen Formen und Größen.

Weitere Informationen:

Deutscher Holzfertigbau-Verband e.V.
73760 Ostfildern  |  Hellmuth-Hirth-Straße 7
Tel. +49 (0) 711 / 239 96 52  |  Fax 239 96 60
kommunikation@d-h-v.de  |  www.d-h-v.de

Über Medienbuero TEXTIFY.de

Einen Namen macht man sich durch Leistung! Nach dieser Maxime entwickelt das Medienbüro TEXTIFY Pressemitteilungen, Anwendungsberichte und Objektreportagen über erklärungsbedürftige Produkte, Unternehmen und Verbände. Namhafte Hersteller, versierte Handwerksbetriebe und spezialisierte Zulieferfirmen vorwiegend aus der Bauwirtschaft vertrauen uns die Außendarstellung ihrer Marken und Innovationen an. Die vorstehende Medieninformation verbreiten wir für unseren Auftraggeber DHV, Deutscher Holzfertigbau-Verband e.V. Insofern bitten wir um freundliche Beachtung der Einladung zur Teilnahme am Pressegespräch in Berlin. Belege redaktioneller Veröffentlichungen sind per E-Mail an info@textify.de ebenso willkommen wie per Post an Achim Dathe M.A., Baufachjournalist (abp), Augustenstr. 127, 70197 Stuttgart.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Medienbuero TEXTIFY.de
Augustenstraße 127
70197 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 177-307 17 23
http://www.textify.de

Ansprechpartner:
Achim Dathe, M.A.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Unternehmen und Verbände
Telefon: +49 (0) 177-307 17 23
E-Mail: info@textify.de
Peter Mackowiack
Leitung Kommunikation DHV
Telefon: 07 11 / 239 96 52
Fax: 07 11 / 239 96 60
E-Mail: kommunikation@d-h-v.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel