Leckere Gerichte zubereiten via Videokonferenz

Peter Jürgensmeier, Betreuer einer Wohngemeinschaft des UNIONHILFSWERK für Menschen mit Behinderungen, hat drei virtuelle Koch-Workshops organisiert. Zubereitet wurden vegetarische und vegane Gerichte. Wie er darauf kam und wie es den Teilnehmer*innen gefallen hat, beschreibt er im Blog.

Interesse an weniger Fleisch hat zugenommen

Unbedachter, sorgloser Fleischkonsum und die zahlreichen negativen Folgen übermäßiger Fleischproduktion für Tier, Umwelt und Mensch geraten auch in unseren Wohngemeinschaften und im Betreuten Einzelwohnen immer deutlicher in den Blick. Viele Menschen interessieren sich daher zunehmend für eine Ernährung mit weniger oder sogar ohne Fleischprodukte. Damit eine derartige Ernährung schmackhaft und vor allem ausgewogen ist, reicht es allerdings nicht immer, Fleisch lediglich wegzulassen. Vielmehr ist es häufig geboten, die pflanzlichen Produkte auf eine ganz besondere Weise zuzubereiten.

Virtuell gemeinsam kochen

Gemeinsam mit dem mir gut bekannten, zertifizierten Diätkoch Chris Bethke, der sich auf vegetarische und vegane Küche spezialisiert hat, habe ich nunmehr bereits zum zweiten Mal einen digitalen Koch-Workshop veranstaltet. Mittels einer »Videokonferenz habe ich alle interessierten Menschen, die in den Wohngemeinschaften und im Betreuten Einzelwohnen leben, sowie deren Betreuungspersonal in meine Küche eingeladen.

Die Teilnehmer*innen konnten bisher die Entstehung eines vegetarischen Burgers mit selbstgemachter BBQ-Sauce, einer Minestrone sowie einer vegetarischen Sauce Bolognese verfolgen und in ihrer eigenen Küche parallel selbst zubereiten.

Interaktives Format kam gut an

Durch die Konferenzschaltung war es jederzeit möglich, Fragen zu stellen – und beantwortet zu bekommen – sowie selbst Einfluss auf die Gestaltung der Vorführung zu nehmen, z.B. das Tempo mitzubestimmen oder den Kamerablick zu beeinflussen, wenn die Sicht auf einen bestimmten Vorgang nicht hinreichend deutlich war. Dieses interaktive Format – wie übrigens auch der Koch selbst – fanden großen Gefallen, wobei nach dem ersten Event gute und wichtige Verbesserungsvorschläge gemacht wurden, die in den zweiten Workshop einflossen.

Nächstes Koch-Event geplant

Beim nächsten Koch-Event sollen Pommes Frites aus Süßkartoffeln mit einer veganen Mayonnaise zubereitet werden. Angesichts der stark zurückgehenden Zahl der Corona-Infektionen werden wir dem Wunsch einiger Wohngemeinschaften nachkommen, mit den Bewohner*innen vor Ort zu kochen. Von den Teilnehmer*innen nehmen wir weiterhin sehr gerne Vorschläge für Gerichte entgegen. Guten Appetit!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

UNIONHILFSWERK
Richard-Sorge-Straße 21 A
10249 Berlin
Telefon: +49 (30) 42265-6
Telefax: +49 (30) 42265-707
http://www.unionhilfswerk.de/

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel