Gleiss Lutz begleitet SLM Solutions bei weiteren Kapitalmaßnahmen

Ein Gleiss Lutz-Team hat die börsennotierte SLM Solutions Group AG ("SLM"), einen führenden Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie (3D-Druck), bei weiteren Kapitalmaßnahmen im Gesamtvolumen von rund 40 Millionen Euro beraten.

Bei einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre hat SLM in einem beschleunigten Platzierungsverfahren (Accelerated Bookbuilding) insgesamt 1.450.000 neue Aktien bei qualifizierten institutionellen Investoren in Europa und den USA zu einem Platzierungspreis von 17,25 Euro je Aktie platziert.

Dabei konnte das Volumen der Kapitalerhöhung aufgrund hoher Nachfrage während des Bookbuildings von ursprünglich angekündigten bis zu 5 Prozent auf 7,3 Prozent des Grundkapitals erhöht werden. Der Bruttoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung beläuft sich auf rund 25 Millionen Euro. Die neuen Aktien sollen am 16. Juli 2021 in den bestehenden Handel mit Aktien der Gesellschaft im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden.

Zudem beriet Gleiss Lutz die Gesellschaft bei der Ausgabe einer zweiten Tranche von Wandelschuldverschreibungen (Wandelanleihe 2021/2026) im Volumen von 15 Millionen Euro sowie der vorangegangenen Abstimmung der Gläubiger der ersten Tranche von Wandelschuldverschreibungen (Wandelanleihe 2020/2026), die die Ausgabe der Wandelanleihe 2021/2026 genehmigt hatte. Der Erlös aus den beiden Kapitalmaßnahmen dient der Finanzierung des laufenden Geschäftsbetriebs und weiteren Investitionen in wichtige strategische Bereiche wie die SLM-Maschine der nächsten Generation sowie den weiteren Ausbau des internationalen Vertriebs- und Servicenetzwerks.

Die SLM Solutions Group AG mit Sitz in Lübeck, Deutschland, ist ein weltweit führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Das Unternehmen entwickelt und produziert 3D-Druckmaschinen und integrierte Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting). SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 450 Mitarbeiter in Deutschland, Frankreich, Italien, den USA, Singapur, Russland, Indien und China.

Das folgende Gleiss Lutz-Team hat SLM bei den Kapitalmaßnahmen sowie der diesjährigen Hauptversammlung beraten und ist derzeit auch bei einer Abstimmung der Gläubiger der Wandelanleihe 2021/2026 für SLM tätig: Dr. Stephan Aubel (Partner, Federführung, Corporate und Kapitalmarktrecht), Dr. Kai Arne Birke (Partner, Finance), Alexander Gebhardt (Counsel), Jannik Hermes (alle Frankfurt), Dr. Walter Andert (Berlin, alle Kapitalmarktrecht), Dr. Christina Aye (Counsel, Frankfurt), Dr. Thorsten Gayk (Counsel, Hamburg, beide Corporate), Dr. Thomas Winzer (Partner) und Katrin Braas (beide Arbeitsrecht, Frankfurt).

Unternehmensintern begleitete der Vorstand und General Counsel der SLM Solutions Group AG, André Witt, die Kapitalmaßnahmen und die Hauptversammlung.

Die Abstimmung der Gläubiger der Wandelanleihe 2020/2026 wurde von der Frankfurter Notarin Natalie von Rom geleitet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gleiss Lutz Hootz Hirsch Partnerschaftsgesellschaft
Friedrichstr. 71
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 800979-0
Telefax: +49 (30) 800979-979
http://www.gleisslutz.com/

Ansprechpartner:
Andrea Stahl
Marketing Communications Coordinator
Telefon: +49 (30) 800979-250
E-Mail: andrea.stahl@gleisslutz.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel