ALVARA | Digital Solutions: Logistic App ermöglicht effiziente Bargeldlogistik-Prozesse bei Götz

Die Götz-Geld- und Wertedienste GmbH in Dresden setzt seit 01.06.2021 erfolgreich auf die Logistic App von ALVARA | Digital Solutions und stellt somit die Weichen für eine zukunftsorientierte Digitalisierung ihrer Bargeldlogistik-Prozesse. Das Unternehmen gehört zur europaweit vertretenen Götz-Gruppe und beschäftigt am Standort Dresden 75 Mitarbeitende.

Bereits am 01.04.2021 erfolgte der Rollout für die ALVARA | Digital Solutions Logistik-Lösung als Pilotprojekt am Standort Dresden bei der Götz Geld- und Wertedienste GmbH. Neben der Einführung der App, galt es ebenfalls eine neue Scanner-Technik einzuführen. Bereits nach kurzer Anlaufzeit konnte das Pilotprojekt Ende Mai finalisiert werden und die mobile Anwendung am 01.06.2021 in den Regelbetrieb starten. Daniel Reichelt, Niederlassungsleiter Dresden bei Götz Geld- und Wertedienste: „Die Kollegen begrüßen den Umgang mit der App sehr. Sowohl die App selbst als auch die Scanner bieten eine hohe Nutzerfreundlichkeit, so dass die Eingewöhnungsphase für das Personal erfreulich kurz war. Als Zwischenfazit können wir sagen, dass die App sehr gelungen ist“, so Reichelt resümierend.  

Die Logistic App von ALVARA | Digital Solutions optimiert und verschlankt Prozesse in der Bargeldlogistik deutlich: Für die Geldabholung bei Handelsunternehmen nimmt der Fahrer einen Safebag entgegen, scannt diesen und abschließend wird die Quittung der Geldübergabe direkt auf dem Scanner unterschrieben. „Bisher musste die Quittung in zweifacher Ausführung zum Unterzeichnen ausgedruckt werden und sowohl vom Händler als auch vom Wertdienstleister verwahrt werden. Die Unterschrift auf dem Scanner samt digitaler Bereitstellung der Quittung macht ein zeitaufwändiges Ausdrucken mit anschließender physischer Verwahrung grundsätzlich überflüssig“, erklärt ALVARA | Digital Solutions Geschäftsführer Steven Schwarznau.

Durch die digitale Fahrerlegitimation können sich die Werttransportfahrer zudem schnell und einfach bei Händlern oder Filialisten legitimieren. Scannt etwa ein Filialmitarbeiter eines Finanzinstituts oder eines Einzelhändlers mit dem Smartphone den angezeigten QR-Code auf dem Scanner des Götz-Fahrers, bekommt er sofort angezeigt, ob der Fahrer zur Geldabholung berechtigt ist. „Das beschleunigt nicht nur die Legitimation, sondern ist auch aus Datenschutzgründen den bisher oft verwendeten Papierlisten der Wertdienstleister-Fahrer vorzuziehen“, erläutert Steven Schwarznau. Auch Schlüssel werden digital: Künftig soll auch bei Götz die Erstellung der Einmal-Codes für die Öffnung von Cash Recyclern bzw. von Geldautomaten direkt vor Ort über die App des Fahrers erfolgen.

Wertdienstleister wie Götz Geld- und Wertedienste und deren Kunden profitieren gleichermaßen: Sie können erstmals den Bargeldprozess von der Abholung bis zur Ankunft im Cash Center in Echtzeit digital dokumentieren. Denn: Die Daten der Geldübergabe werden sofort in die Online-Plattform Interactive Cash Control (ICC) übertragen und gesichert − und nicht erst bei Tourende des Götz-Fahrers. Die verbesserte Sicherheit bei der Legitimation der Fahrer geht außerdem mit weniger Aufwand einher: Zeitraubendes manuelles Suchen in Fahrerlisten entfällt. Digitale Quittungen erübrigen die Verwahrung gedruckter Belege beim Händler und Wertdienstleiter. Auch lässt sich digital gezielt nach einer bestimmten Quittung der Geldübergabe im System suchen – das spart erheblich Zeit.

„Die Sicherheit der Geldübergabe insgesamt wird durch die Logistic App von ALVARA | Digital Solutions deutlich erhöht. Eine einfachere Kontrolle und bessere Nachverfolgung bedeuten dabei sowohl für den Handel als auch für Finanzinstitute, dass ihr Wertdienstleister mit modernen und sicheren Prozessen arbeitet – wie Götz Geld- und Wertedienste“, sagt ALVARA | Digital Solutions Geschäftsführer Thomas Vietze. Und auch mit ihrer Usability kann die mobile Lösung punkten. „Die vollständige Umstellung auf die neue Scannertechnik lief an unserem Standort in Dresden sehr erfolgreich. Die Reaktionen der Mitarbeitenden waren durchweg positiv und die Fehlerquote lag von Beginn an nahezu bei null“, berichtet Daniel Reichelt.  Nachdem am 06.07.2021 auch am Standort Chemnitz die App inklusive neuer Scanner-Technik erfolgreich eingeführt wurde, soll nun noch der Standort Regensburg von Götz Geld- und Wertedienste zeitnah auf die mobile Lösung von ALVARA | Digital Solutions umgestellt werden.

Weitere Informationen: https://www.digital.alvara.eu/…  

Über ALVARA | Digital Solutions

ALVARA | Digital Solutions ist eine Marke der ALVARA Holding GmbH. Der Unternehmensverbund versteht sich als führender europäischer Anbieter für Track & Trace-Softwarelösungen rund um den Bargeldkreislauf und die -logistik – von der Bargeldbearbeitung über das Monitoring und die Prozessautomatisierung bis hin zum Clearing. Mit ihren maßgeschneiderten Lösungen zur Erfassung und Nachverfolgung von Zahlungsströmen ermöglicht die Unternehmensgruppe Retailern, Wertdienstleistern und Finanzinstituten ihre Bargeldmanagementabläufe zu optimieren und ihre Prozesskosten zu senken. Zu den Kunden von ALVARA | Digital Solutions zählen Unternehmen aus dem Retail , Wertdienstleister- und Bankensektor weltweit. www.digital.alvara.eu

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ALVARA | Digital Solutions
Querstraße 18
04103 Leipzig
Telefon: +49 (341) 989902-00
Telefax: +49 (341) 989902-89
https://www.digital.alvara.eu

Ansprechpartner:
Jana Scholz
ALVARA | Digital Solutions
Telefon: +49 (341) 989902-00
Fax: +49 (341) 989902-89
E-Mail: info@alvara.eu
Birgit Intrau
FUCHSKONZEPT GmbH
Telefon: +49 (30) 65261148
Fax: +49 (30) 65261149
E-Mail: kontakt@fuchskonzept.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel