Wechsel an der Spitze von TRUMPF Werkzeugmaschinen

Führungswechsel im Geschäftsbereich Werkzeugmaschinen des Hochtechnologieunternehmens TRUMPF: Stephan Mayer (40) wird neuer CEO Machine Tools (CEO MT) und folgt auf Heinz-Jürgen Prokop (63), der nach Erreichen der Altersgrenze für Mitglieder der Gruppengeschäftsführung zum Ende des Geschäftsjahres am 30. Juni 2021 bei TRUMPF ausscheidet. Stephan Mayer ist seit 2012 bei TRUMPF, zunächst als Leiter der Zentralbereiche Organisationsentwicklung, Produktion und Qualitätsmanagement.

Zum 1. Juli 2015 übernahm Mayer die Geschäftsleitung der TRUMPF Hüttinger GmbH + Co. KG in Freiburg und führte die Tochtergesellschaft zurück auf die Erfolgsspur. Am 1. Oktober 2017 kehrte er als Geschäftsführer Produktion und Einkauf von TRUMPF Machine Tools nach Ditzingen zurück.  

Seit 2019 verantwortet Stephan Mayer als Präsident China sämtliche Aktivitäten von TRUMPF in China und führt die beiden Standorte in Taicang/Jiangsu und Jinfangyuan CNC Machine Co., Ltd. (JFY) in Yangzhou.

Stephan Mayer studierte von 2000 – 2004 Maschinenbau an der Universität Karlsruhe, wo er 2007 – 2009 auch promovierte. Von 2004 bis zu seinem Eintritt bei TRUMPF war der gebürtige Schramberger Mayer in der Beratung bei McKinsey & Company Inc. in Stuttgart tätig.

Heinz-Jürgen Prokop begann 1988 als Leiter der Konstruktionsabteilung bei der TRUMPF Lasertechnik GmbH in Ditzingen und war bis 1992 Vice President, Leiter Entwicklung/Konstruktion und Produktion bei IHI-TRUMPF-Technologies in Yokohama, Japan. Nach verschiedenen externen Positionen als Geschäftsführer bei Thyssen/Krupp in Essen, Fritz Studer AG in Steffisburg, Schweiz, und Frigoblock in Essen, kehrte er 2012 als Geschäftsführer Entwicklung und Einkauf bei der TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG nach Ditzingen zurück. Seit 1. Juli 2017 ist Heinz-Jürgen Prokop als CEO MT Mitglied der Gruppengeschäftsführung.

Über die TRUMPF GmbH + Co. KG

Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF bietet Fertigungslösungen in den Bereichen Werkzeugmaschinen und Lasertechnik. Die digitale Vernetzung der produzierenden Industrie treibt das Unternehmen durch Beratung, Plattform- und Softwareangebote voran. TRUMPF ist Technologie- und Marktführer bei Werkzeugmaschinen für die flexible Blechbearbeitung und bei industriellen Lasern.

2019/20 erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 14.300 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,5 Milliarden Euro. Mit mehr als 70 Tochtergesellschaften ist die Gruppe in fast allen europäischen Ländern, in Nord- und Südamerika sowie in Asien vertreten. Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich und der Schweiz, in Polen, Tschechien, den USA, Mexiko, China und Japan.

Weitere Informationen über TRUMPF finden Sie unter: www.trumpf.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TRUMPF GmbH + Co. KG
Johann-Maus-Straße 2
71254 Ditzingen
Telefon: +49 (7156) 303-0
Telefax: +49 (7156) 30330309
http://www.trumpf.com

Ansprechpartner:
Rainer Berghausen
Leiter Group Communications
Telefon: +49 (7156) 303-31720
Fax: +49 (7156) 303-931720
E-Mail: rainer.berghausen@trumpf.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel