Internationaler Tag des Fahrrads: Ammerländer Versicherung unterstützt STADTRADELN 2021 in Oldenburg

Zum internationalen „Tag des Fahrrads“ am 3. Juni ruft die Ammerländer Versicherung die Menschen aufs Fahrrad. Der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit unterstützt die regionale Ausgabe der Aktion STADTRADELN. STADTRADELN ist ein internationaler Fahrradwettbewerb vom Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas.

Gute Taten bewegen!

Die vierte regionale STADTRADELN-Ausgabe wird organisiert durch die Stadt Oldenburg, die Kilometer können jedoch auch außerhalb des Stadtgebietes „erfahren“ werden. Es können online Teams gebildet werden, die dann unter dem Motto „Gute Taten bewegen“ in die Pedale treten. Im Aktionszeitraum vom 5. bis zum 25. September 2021 sollen möglichst viele Kilometer – egal ob beruflich oder privat – mit dem Fahrrad zurückgelegt werden.

Axel Eilers, Vorstandsvorsitzender der Ammerländer Versicherung: „Die Bewegung und die Freiheit auf dem Fahrrad tun gut und wir hoffen, dass sich auch in diesem Jahr viele Menschen in der Region dafür begeistern und sich für den Klimaschutz und den guten Zweck einsetzen.“

Wieder können die Teilnehmenden nicht nur der Umwelt und sich selbst etwas Gutes tun, sondern auch gemeinnützige Organisationen unterstützen.

Virtuelle Radtour mit sechs Etappen

Die auf dem Rad gesammelten Kilometer werden für den guten Zweck eingesetzt: Die Teilnehmenden machen eine virtuelle Radtour zu den Partnerstädten der Stadt und „landen“ schlussendlich wieder in Oldenburg. Die „Radtour“ ist in sechs Etappen aufgeteilt. Für jedes erreichte Etappenziel unterstützen Sponsoren jeweils eine gemeinnützige Organisation.

Die Ammerländer Versicherung übernimmt die sechste und damit finale Etappe, die mit 130.000 Kilometern beziffert ist und von Buffalo City (Südafrika) bis nach Oldenburg führt. Wohin die Spende geht, bleibt vorerst noch geheim und wird noch gemeinsam mit der Stadt Oldenburg bekanntgegeben.

„Alle Etappen zusammengerechnet ergeben in diesem Jahr eine Strecke von 509.500 Kilometern und es dürfen gerne mehr werden“, so Kerstin Goroncy vom Organisations-Team der Stadt Oldenburg. Das Ergebnis des vergangenen Jahres soll noch getoppt werden: 2020 beteiligten sich in Oldenburg 2.771 Radelnde und sammelten 511.397 Kilometer.

Anmeldung und Information

Teams beziehungsweise Radlerinnen oder Radler können sich kostenlos auf der Kampagnen-Webseite  www.stadtradeln.de/oldenburg  anmelden. Mitradeln können alle, die in Oldenburg wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen. Wo die Kilometer dann mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, steht jedem frei. Die gesammelten Kilometer werden online eingetragen oder über die STADTRADELN-App erfasst.

Über Ammerländer Versicherung VVaG

Die Ammerländer Versicherung ist ein bundesweit tätiger Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG), gegründet 1923 im niedersächsischen Westerstede. Als solcher ist die Ammerländer Versicherung ihren Kunden in besonderem Maße verpflichtet. In diesem Sinne bietet sie ihren Kunden in den Bereichen Hausrat und Glas, Fahrrad-Vollkasko, Autoinhalt, Haftpflicht, Unfall und Wohngebäude umfassenden, leistungsstarken Versicherungsschutz.

Die Ammerländer Versicherung im Internet unter: www.ammerlaender-versicherung.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ammerländer Versicherung VVaG
Bahnhofstraße 8
26655 Westerstede
Telefon: +49 (4488) 537370
Telefax: +49 (4488) 53737100
http://www.ammerlaender-versicherung.de

Ansprechpartner:
Pressestelle Ammerländer Versicherung
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04488-53737-0
E-Mail: presse@ammerlaender-versicherung.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel