belvona: „Spürbare Veränderungen“ in den Wohnquartieren – Bauministerin Ina Scharrenbach

Das Düsseldorfer Wohnungsunternehmen belvona hat in den vergangenen Monaten zahlreiche Standorte übernommen und dort für große Veränderungen gesorgt. Innerhalb kürzester Zeit wurden Gebäude, Anlagen und Wohnungen mit hohen Investitionen auf den neusten Stand gebracht und erneuert. Die Maßnahmen wurden nicht nur von den Bewohnern selbst positiv beurteilt. Auch NRW Bauministerin Ina Scharrenbach äußerte sich am 30.05.2021 im Gespräch mit LZ.de zum Vorgehen belvonas: „Zahlreiche Kommunen berichteten von deutlich spürbaren Verbesserungen seit der Übernahme (…) durch belvona im Jahr 2020. Dies gelte sowohl hinsichtlich der Beseitigung von Mängeln als auch hinsichtlich der Kommunikation mit belvona. Die beteiligten Kommunen bewerteten das Verhalten von belvona grundsätzlich als positiv“.

belvona packt an: Mit Reparaturen und Renovierungen zu dauerhaft gepflegten Wohnanlagen

In regelmäßigen Abständen übernimmt belvona in ganz NRW Wohnimmobilien von Vorbesitzern, die diese zum Teil merklich vernachlässigt haben. Damit das Düsseldorfer Wohnungsunternehmen seinen Mieterinnen und Mietern dort einen langfristig ansprechenden und bezahlbaren Wohnraum bieten kann, ist dementsprechend viel Arbeit notwendig. Dank gezielter Investitionen in umfangreiche Sanierungs-, Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen gelingt es jedoch, die Standorte wieder auf Vordermann zu bringen. 

Pro Monat kann belvona rund 1.000 Reparaturen erfolgreich abschließen. Dazu kommen noch zahlreiche Verschönerungen. Mit Facility Management Partner Prodomus geht belvona viele Baustellen direkt an: Fassaden und Treppenhäuser werden gestrichen, Bodenbeläge und Elektrik erneuert, alte Sanitär- und Heizanlagen ersetzt. Auch die Bepflanzung und Pflege der Grünflächen rückt in den Fokus, damit sich die Bewohner in den gesamten Wohnanlagen wohlfühlen. „Wir bekommen viel positives Feedback von unseren Mieterinnen und Mietern. Das bestärkt uns natürlich darin, dass wir mit unserem Konzept absolut richtig liegen.“ so belvona.

Auch in puncto Service und Nachhaltigkeit überzeugt das Wohnungsunternehmen

Viele begeisterte Rückmeldungen erhält belvona auch für den besonders mieterorientierten Service. Für jeden Standort ist ein fester Property Manager zuständig, der als Bindeglied zwischen Mietern und Vermietung vermittelt. „Mit unseren Property Managern haben die Bewohner nicht nur einen festen Ansprechpartner, den sie kennen, sondern auch jemanden, der vor Ort für sie da ist. Damit möchten wir uns als Unternehmen weg von der Anonymisierung und hin zu einem traditionelleren Mieter-Vermieter-Verhältnis bewegen.“ erklärt belvona. Die Property Manager sind bei Fragen zur Stelle, nehmen Schäden auf und können sich so deutlich schneller um Problemlösungen kümmern.

Ein weiteres wichtiges Thema für das Unternehmen: Nachhaltigkeit. In diesem Sinne setzt belvona vermehrt auf nachhaltige Baumaterialien und Bauweisen sowie umweltfreundliche Geräte, die das Zeichen des Blauen Engels tragen. Deshalb – und dank smarter Controllingsysteme – sparen die Mieterinnen und Mieter langfristig nicht nur Ressourcen, sondern auch viel Geld. Ein hoher Wohnstandard, der durch nachhaltige Strategien umgesetzt wird: belvona kann sich aktuell zu Recht über das Lob seiner Bewohner freuen und sich wohl auch in Zukunft ihrer Zufriedenheit sicher sein.

 

Über die belvona GmbH

belvona ist ein bundesweit tätiges, vollintegriertes Wohnungsunternehmen und gibt mit seinen modernen Wohnanlagen über 14.000 glücklichen Mietern ein Zuhause.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

belvona GmbH
Angermunder Str. 126
40489 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 890955-00
http://www.belvona.de

Ansprechpartner:
B. B.
Telefon: (0211) 890 955 – 00
E-Mail: info@belvona.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel