Auf den Sattel, fertig los: Mobile Tourist-Information Karlsruhe auf den Namen „KAline“ getauft

„Mit diesem neuen Promo-Bike setzt die KTG ein Zeichen für eine nachhaltige Mobilität in unserer Fächerstadt und auch ein Zeichen für die Fahrradstadt Karlsruhe.“ Mit diesen Worten begrüßte Erste Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz am 2. Juni 2021 die Teilnehmer*innen der Taufe der neuen mobilen Tourist-Information „KAline“.

Die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH hatte auf den Marktplatz von Karlsruhe geladen, um Corona-konform und mit viel Abstand das eigens entworfene E-Lastenrad vorzustellen. Dabei zeigte sich, dass das „Taufkind“ gar nicht so klein ist: Mehr als 260 Liter Stauraum verbergen sich in ihrem Korpus und ihr E-Motor schafft eine Leistung von rund 1.000 Kilowatt.

„Und das ist auch gut so,“ lacht Susanne Wolf, Leiterin der Tourist-Information Karlsruhe, „denn ab Juli wird unsere KAline in der ganzen Stadt unterwegs sein. Damit ergänzen wir das Angebot der Tourist-Information im Schaufenster Karlsruhe und können Station an Plätzen wie dem Friedrichsplatz oder auch dem Hauptbahnhof machen. Die mobile Tourist-Information kann aber auch einfach mal in einer der Grünanlagen eine Pause einlegen oder entlang eines der Radfernwege.“

Bereits im vergangenen Jahr gab es erste Tests mit einem – damals noch geliehenem – E-Lastenrad. Das war ein großer Erfolg mit einer positiveren Resonanz von Gästen und Einheimischen. Dabei gab es eine große Nachfrage nach Stadtplänen und Rad- und Wanderkarten.

Darüber hinaus freuten sich die Besucher*innen an der mobilen Tourist-Information darüber, dass ihnen touristische Fachleute mit Rat und Tat zur Seite gestanden waren. Denn, erläutert Susanne Wolf: „Unter Corona-Auflagen ist es gar nicht so einfach seine Freizeit zu gestalten, Ausflüge zu unternehmen oder gar den Urlaub zu planen. Besonders mit Kindern ist es eine echte Herausforderung. In diesem Sommer haben wir daher noch mehr Informationsmaterial und Tipps dabei.“

Der Name KAline ist übrigens ein zusammengesetzter Name, abgeleitet aus der Stadt KArlsruhe und der der Draisine, der Ursprungsform des Fahrrads. Für die Zukunft plant die KTG noch viele Auftritte für das neue E-Lastenrad. Es soll künftig als professionelles Promo-Bike für Marketing-Zwecke beispielsweise auf Messen und Events eingesetzt werden. Das Bike ist aber auch vielseitig nutzbar, beispielsweise als mobile Kinderspielstation oder auch als rollende Bar.

Weitere Informationen unter: https://www.karlsruhe-erleben.de/ueber-uns

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
Kaiserstr. 72-74
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 602997-580
Telefax: +49 (721) 602997-900
http://www.karlsruhe-tourismus.de

Ansprechpartner:
Yvonne Halmich
Pressereferentin Marketing/PR
Telefon: +49 (721) 3720-2303
Fax: +49 (721) 372099-2303
E-Mail: yvonne.halmich@karlsruhe-tourismus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel