Perlen der Kulturlandschaft am Grünen Band in der Region Thüringer Schiefergebirge/ Frankenwald

Unter dem Motto „Perlen der Kulturlandschaft – Bergwiesen und -weiden am Grünen Band“ haben der BUND Thüringen und der BUND-Fachbereich Grünes Band bereits 2020 zu einem Fotowettbewerb aufgerufen. Noch bis zum 30. März 2021 können Herbst- und Winterbilder zum Thema eingereicht werden. Danach folgen die Bilder aus Frühjahr und Sommer, deren Einreichfrist am 31. August 2021 endet.

Gesucht werden Bilder von typischen Kulturlandschaftsrelikten oder historischen Nutzungsformen wie Bergwiesen, aber auch von Menschen, Tieren und Pflanzen in diesen Landschaften. Im Fokus sollen die besondere Geschichte der Regionen entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs sowie ihr Naturreichtum stehen.

„Das Ziel des Fotowettbewerbes ist es, die ökologische Vielfalt rund ums Grüne Band im Thüringer Schiefergebirge/ Frankenwald abzubilden“, erklärt Karin Kowol, Projektleiterin Grünes Band beim BUND Thüringen. „Beide Regionen zeichnen sich durch einen herausragenden Reichtum an Tier- und Pflanzenarten und eine besondere Vielfalt an Landschaftseindrücken aus. Die durch Menschen geschaffene strukturreiche Landschaft bietet Lebensraum u.a. für das Breitblättrige Knabenkraut, den Dunklen Wiesenknopf – Ameisenbläuling und die Heidelerche.“

Alle Teilnehmenden können maximal zwei Fotos aus den Jahreszeiten Herbst und Winter bis 30. März 2021 als „Vorschaubilder“ per Mail an melanie.kreutz@bund-naturschutz.de einreichen. Für die ausgewählten Fotos werden im Anschluss die Feindaten eingefordert. Weitere Informationen finden Sie unter www.bund-thueringen.de/fotowettbewerb-gruenes-band.

Hintergrund:

Der Fotowettbewerb findet im Rahmen des Projektes „Quervernetzung Grünes Band“ statt. Das im Bundesprogramm Biologische Vielfalt vom Bundesamt für Naturschutz und mit Mitteln des Bundesumweltministeriums geförderte Vorhaben hat das Ziel, das Grüne Band an landes-, bundes- oder sogar europaweit bedeutsame Biotopverbundachsen anzubinden und so seine Funktion als Rückgrat des Lebensraumverbundes zu stärken.

Dazu wird der BUND bundesweit in fünf sogenannten Vernetzungsgebieten, ausgehend vom Grünen Band, ökologische Achsen und Korridore schaffen und langfristig erhalten. Das Thüringer Schiefergebirge und der Innere Bayerische Wald, wo der Fotowettbewerb ebenfalls stattfindet, sind zwei der fünf Modellregionen im Projekt. Derzeit laufen insbesondere Maßnahmen zur Wiederherstellung artenreicher Berg- und Feuchtwiesen. Mehr Informationen unter: https://www.bund-thueringen.de/quervernetzung-gruenes-band/.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland Landesverband Thüringen e.V.
Trommsdorffstrasse 5
99084 Erfurt
Telefon: +49 (361) 5550312
Telefax: +49 (361) 5550319
http://www.bund.net/thueringen

Ansprechpartner:
Stefanie Haupt
Telefon: +49 (361) 55503-14
Fax: +49 (361) 55503-19
E-Mail: Stefanie.Haupt@bund.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel