Micromobility Insights: Neue Veranstaltungsreihe zur Mikromobilität startet

 

  • Erster Experten-Talk zur boomenden Mikromobilität.
  • Virtuelles, interaktives Event mit Pionieren aus der Praxis.
  • Erste Veranstaltung befasst sich mit Mikro-Depots und der Zukunft der City-Logistik.

In der kommenden Woche startet mit Micromobility Insights das erste professionelle Fach-Eventformat für den rasant wachsenden Mikromobilitätsbereich. Im Rahmen kostenloser, interaktiver Onlineveranstaltungen werden künftig in regelmäßigen Abständen alle relevanten Aspekte der Mikromobilität erörtert. Für die erste Ausgabe am 24.03.21 konnten alle Beteiligten eines innovativen Berliner Pilotprojekts gewonnen werden, das bereits neue Logistikkonzepte für die sogenannte letzte Meile in der Praxis umsetzt.

Mikromobilität als elementarer Baustein nachhaltiger Verkehrs- und Logistikkonzepte

Die Mobilität ist im Umbruch und erlebt vor dem Hintergrund der nötigen Energiewende große Umwälzungen, die sich in Industrie und Gesellschaft gleichermaßen niederschlagen. Die Elektrifizierung der Antriebe, die Digitalisierung, der Wachstum urbaner Räume und ein sich wandelndes Mobilitätsverhalten eröffnen neue Möglichkeiten – die boomende Mikromobilität ist dafür das beste Beispiel.

Das ökologische und ökonomische Potenzial von Elektrokleinfahrzeugen ist groß: E-Lastenräder und Mikro-E-Trucks können vielfach Dieseltransporter ersetzen, E-Bikes und Sharing-Elektroroller bieten eine praktische und umweltfreundliche Alternative zum Pkw und E-Kickscooter haben das Potenzial, den ÖPNV sinnvoll zu ergänzen. Micromobility Insights spürt diesen neuen Entwicklungen nach und begleitet als erster Experten-Talk im Bereich Mikromobilität diesen Wandel.

Micromobility Insights #1: Sind Mikro-Depots das „nächste große Logistikding“?

Die Auftaktveranstaltung von Micromobility Insights widmet sich einem der aktuellen Top-Themen in den Bereichen Transport und Logistik: Mikro-Depots. Diese kleinen Zwischenlager und Warenumschlagplätze gelten als effizientere und nachhaltigere Alternative zu klassischen Logistiklösungen der KEPBranche. Angesichts zunehmenden Verkehrsdrucks, der auch auf die Zunahme des Onlinehandels und damit verbundener Lieferungen zurückzuführen ist, können neue Logistikkonzepte, die auf Mikro-Depots und E-Lastenrädern basieren, zu einer Entlastung städtischer Infrastrukturen beitragen. Damit sind dürften Mikro-Depots auch für Kommunen ein attraktives Instrument darstellen, mit einem aktuellen Förderaufruf hat die Bundesregierung die Bedeutung dieses neuen Ansatzes unterstrichen.

Wie das in der Praxis funktioniert, werden alle Beteiligten – Standortpartner, Fahrzeughersteller, Ladelösungsanbieter und Betreiber – eines neuen Mikrodepot-Pilotprojekts von DPD in Berlin bei Micromobility Insights #1 diskutieren. Teilnehmen werden Beres Seelbach (CEO ONO), Volker Kretschmer (Geschäftsführer Sprint Tankstellen), Tobias Breyer (COO Swobbee) und Gerd Seber (Group Manager City Logistics and Sustainability DPD Deutschland), die unter Einbezug des Publikums die Potenziale und Herausforderungen von Mikro-Depots für Unternehmen und Gesellschaft diskutieren und analysieren.

Der Experten-Talk richtet sich an Kommunen, Unternehmen und Anwender sowie Journalisten und Wissenschaftler – kurz: an alle, die sich professionell mit den verschiedenen Aspekten, Potenzialen und Anwendungsmöglichkeiten der Mikromobilität auseinandersetzen wollen. Als Medienpartner konnte mit dem Tagesspiegel Background das führende Entscheiderbriefing für Verkehr & Smart Mobility gewonnen werden. Unterstützt wird Micromobility Insights zudem vom Berliner GreenTech-Startup Swobbee und der Berliner eMobility-Beratungsagentur M3E.

Micromobility Insights #1 „Mikro-Depots“ findet am 24.03.2021 von 10:00 bis 12:00 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos, die Plätze sind begrenzt. Weitere Informationen zum Event sowie zur Anmeldung finden Sie unter micromobilityinsights. com

Über Micromobility Insights

Micromobility Insights ist der erste Experten-Talk für die Mikromobilität. Die neue virtuelle Veranstaltungsreihe adressiert professionelle Anwender wie Hersteller, Kommunen, Unternehmen und Gewerbetreibende sowie die Fachöffentlichkeit in Medien und Wissenschaft. Micromobility Insights hat sich zum Ziel gesetzt, als Forum für Diskussion über die Chancen und Herausforderungen mikromobiler Anwendungen zu dienen, relevante Akteure zu vernetzen und so den Austausch in diesem neuen, dynamischen Feld zu erleichtern. Weiterführende Informationen finden Sie unter: https://micromobilityinsights. com/impressum/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

M3E GmbH – Fullserviceagentur und Beratung für Elektromobilität
Alt-Buch 45-51, Haus 13
13125 Berlin
Telefon: +49 (30) 403672121
http://www.m3e-gmbh.com

Ansprechpartner:
M3E GmbH – Fullserviceagentur und Beratung für Elektromobilität
Telefon: +49 (30) 403672121
E-Mail: s.brandenburg@m3e-gmbh.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel