Industrie 4.0 Webinar: Getac bringt führende Industrie-Experten zusammen, um über die Zukunft intelligenter Fertigung zu informieren

Getac als ein führender Produzent robuster Computerlösungen hat sich mit Bosch, pureLiFi und Computacenter als Gastgeber eines neuen Webinars zusammengetan, das ausloten soll, inwiefern digitale Transformation und industrielles Internet der Dinge (IIoT) die Zukunft intelligenter Fertigung bestimmen. Das Webinar findet am 15. April 2021 um 14:00 Uhr statt und richtet sich an Interessierte und  Verantwortliche aus produzierenden Unternehmen. Unter folgendem Link kann man sich für die Teilnahme registrieren: https://events.it-management.today/getacmanufacturingwebinar/.

Getac Webinar: Digitale Transformation entscheidet zukünftig über den Unternehmenserfolg

Da Technologie industrielle Herstellungsprozesse fortlaufend verändert, können Unternehmen es sich kaum mehr leisten, die sich bietenden Vorteile zu ignorieren: von der Werkshalle bis zum Kontrollzentrum, der Logistik und darüber hinaus. Ob es um die Steigerung der Prozesseffizienz mittels neuester Kommunikationstechnologien oder der Rationalisierung und Automatisierung der Arbeitsabläufe durch Umsetzung von Industrie 4.0 geht – die Kompetenz beim Einbinden der digitalen Transformation gestaltet sich rasch zum Prüfstein für den Fortbestand von Unternehmen.

Mit diesen Fakten im Hintergrund arbeitet Getac gemeinsam mit seinen Industriepartnern intensiv daran, seine Kunden bei der Wahl optimaler Hardware- und Softwarelösungen, zugeschnitten auf individuelle Herausforderungen und Bedürfnisse, nach Kräften zu unterstützen.

Das Webinar ist Teil einer breit angelegten, fortlaufenden Initiative von Getac zur Information und Schulung von produzierenden Unternehmen anhand einer Reihe virtueller Messen, Expertenrunden und speziell auf die Industrie abgestimmtem Informationsmaterial. Erst kürzlich hat Getac einen virtuellen Messeauftritt lanciert, in dem innovative robuste Computerlösungen in unterschiedlichen industriellen Szenarien präsentiert werden: Die Getac Manufacturing Virtual Exhibition ist erreichbar unter https://manufacturing-tradeshow.getac.com/).

Das Webinar bietet den Teilnehmern die Gelegenheit,  erfahrenen Industrie-Experten zu begegnen. Gleichzeitig erhalten sie wertvolle Informationen zu den neuen Schlüsseltechnologien, welche die Effizienz innerhalb der Supply Chain steigern helfen und so dauerhaften Erfolg sichern.

Getac Webinar

Thema: Zukunft der intelligenten Fertigung mit IIoT
Datum: 15. April 2021
Zeit: 14 Uhr (MEZ)
Dauer: 90 Minuten

Sprecher:           

  • James Mann, Enterprise Business Development Manager, Getac
  • Dr. Uwe Steinkoetter, Senior Partner und Global Head von Bosch Industry Consulting 
  • Dr. Nikola Serafimovski, VP Standardisierung & Geschäftsentwicklung, pureLiFi 
  • Marco Jacob, Solution Manager Industrial IoT, Computacenter

Sprache: englisch

Weitere Informationen und Anmeldung über die Event-Website: https://events.it-management.today/getacmanufacturingwebinar/.

Über die Getac Technology GmbH

Getac ist eine wesentliche Tochtergesellschaft der MiTAC-Synnex Business Group (Konzernumsatz 2020: 41.3 Milliarden USD, 268.000 Mitarbeiter). Die Getac Technology Corporation (Konzernumsatz 2020: 987 Millionen USD, 9141 Mitarbeiter, TWSE:3005) wurde 1989 als Joint Venture mit der GE Aerospace gegründet, um elektronische Geräte für den Bereich Verteidigung zu bereitzustellen. Heute umfassen Getacs Geschäftsbereiche robuste Notebooks und Tablets für Kunden aus Militär, Polizei, Feuerwehr, Versorger, Produktion, Transport & Logistik. Weitere Informationen sind unter getac.com/de verfügbar.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Getac Technology GmbH
Kanzlerstrasse 4
40472 Duessedorf
Telefon: +49 (211) 984819-0
http://de.getac.com

Ansprechpartner:
Jennifer Plouvier-Leupers
Getac Technology GmbH
Telefon: +49 (211) 984819-11
E-Mail: j.plouvier.leupers@getac.com
Birgit Aigner
Aigner Marketing & Communications
Telefon: +49 (89) 54344065
E-Mail: birgit.aigner@aigner-marketing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel