Chemnitz: Arbeitslosenquote sinkt auf 7,7 Prozent

„Die Arbeitslosigkeit ist in Chemnitz leicht gesunken. Es meldeten sich weniger Personen aus der Erwerbstätigkeit heraus arbeitslos und es konnten mehr Menschen in einen Job vermittelt werden als im Februar“, sagt Angelika Hugel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Chemnitz. „Viele Unternehmen müssen weiterhin unter veränderten Bedingungen arbeiten oder den laufenden Betrieb vorübergehend einstellen. Die Anzeigen für Kurzarbeit liegen aktuell bei 50 geprüften Anzeigen für über 300 Personen im Monat März. In Unternehmen und bei Beschäftigten bestehen Unsicherheiten, denen wir uns mit aller Kraft annehmen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Arbeitsagentur und Jobcenter arbeiten mit Hochdruck daran, die Auswirkungen der Krise zu stemmen. Dabei haben die Leistungsgewährung für das Kurzarbeitergeld und das Arbeitslosengeld oberste Priorität. Außerdem steht die Beratung von Jugendlichen, Arbeitnehmern und Unternehmen im Fokus – auch wenn diese nicht persönlich erfolgen kann. Online und per Telefon und Video stehen wir weiterhin zur Seite“, sagt die Agenturchefin.

Informationen Arbeitsmarkt:

Arbeitslosenzahl im März: 9.627

Arbeitslosenzahl im Vormonatsvergleich (9.787): -160 oder -1,6 Prozent

Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich (8.230): +1.397 oder +17,0 Prozent

Arbeitslosenquote im März: 7,7 Prozent

Arbeitslosigkeit

Der Bestand an Arbeitslosen ist von Februar auf März um 160 bzw. 1,6 Prozent etwas zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat hingegen zeigt sich ein deutlicher Anstieg von 1.397 oder 17 Prozent. Der Zuwachs zum Vorjahresmonat fällt in diesem Monat stärker aus als im Februar 2021. Seit Dezember 2020 ist ein stetiger Anstieg der prozentualen Veränderungen zum Vorjahresmonat erkennbar.

Die Arbeitslosenquote sinkt um 0,2 Prozent auf 7,7 Prozent. Im März des Vorjahres lag sie bei 6,6 Prozent.

Im März meldeten sich aus diesen Branchen die meisten Menschen arbeitslos:

  • Arbeitnehmerüberlassung (65)
  • Wirtschaftliche Dienstleistungen (60)
  • Verarbeitendes Gewerbe (52)
  • Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen (47)
  • Heime und Sozialwesen (35)

Zu beachten ist, dass der Berichtsmonat März 2021 einen Werktag weniger als der März 2020 umfasst. Eine niedrigere Zahl von Werktagen wirkt sich i.d.R. reduzierend auf die Zugänge in Arbeitslosigkeit und Abgänge aus der Arbeitslosigkeit aus.

Arbeitslosenbestand sinkt in der Arbeitsagentur – Der Bestand im Jobcenter steigt

In der Chemnitzer Arbeitsagentur waren 2.896 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 266 Personen weniger als im Vormonat (minus 8,4 Prozent) und 508 mehr als im Vorjahr (plus 21,3 Prozent).

Im Chemnitzer Jobcenter waren zusätzlich 6.731 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 106 mehr als im Februar (plus 1,6 Prozent) und 889 mehr als vor einem Jahr (plus 15,2 Prozent).

Gemeldete Arbeitsstellen – Anstieg im Stellenangebot

Im März wurden dem Arbeitgeber-Service von Arbeitsagentur und Jobcenter 638 neue Stellen gemeldet. Das sind 109 bzw. 20,6 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Davon profitierten insbesondere der Bereich „Sonstige wirtschaftliche Dienstleistungen“, Verarbeitendes Gewerbe, öffentliche Verwaltung und das Gesundheits- und Sozialwesen.

Der Gesamtbestand an Arbeitsstellen beträgt 2.417. Das sind 177 Stellen mehr als im Februar (plus 7,9 Prozent) und 66 Stellen weniger als im Vorjahr (minus 2,7 Prozent).

Kurzarbeit

Im Monat März haben 50 Betriebe für 308 Arbeitnehmer konjunkturelles Kurzarbeitergeld angezeigt. Die meisten Anzeigen verzeichnete der Einzelhandel, der KfZ-Handel mit der Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen und der Garten- und Landschaftsbau.

Damit sind die Anzeigen auf Kurzarbeit seit Beginn der Pandemie von April bis Ende März 2021 deutlich angestiegen. Aktuell stehen 5.088 Betriebe mit 60.231 Beschäftigten zu Buche. Von April 2019 bis März 2020 waren es 1.431 Betriebe mit 21.873 Beschäftigten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Agentur für Arbeit Chemnitz
Heinrich Lorenz Str. 20
09120 Chemnitz
Telefax: +49 (371) 5672111
https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/chemnitz/startseite

Ansprechpartner:
Simone Heinrich
Telefon: +49 (371) 567-2037
Fax: +49 (371) 567-2009
E-Mail: Chemnitz.Presse@arbeitsagentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel