Brownfields gehört die Zukunft – Erster Deutscher Brownfield-Verband (DEBV) gegründet – Verband von Praktikern für Praktiker

In Zeiten, in denen die Flächen in Deutschland immer knapper werden, haben Sanierung und Revitalisierung von Brachflächen höchsten Nachhaltigkeitswert. Durch ihre Reaktivierung werden Altlasten verantwortungsvoll beseitigt und Grünflächen effektiv vor der Neuversiegelung geschützt.

Letzteres ist auch dringend notwendig. Immerhin strebt sowohl die Politik der EU als auch der Bundesrepublik das Flächenverbrauchsziel » Netto Null bis 2050 « an. Dies ist ohne die Revitalisierung von Brownfields nicht zu schaffen.

Um diese Zielsetzung aktiv zu unterstützen, wurde der Deutsche Brownfield-Verband (DEBV) gegründet. Es ist ein Verband von Praktikern für Praktiker, dessen Anspruch es ist, mit einer gemeinsamen Stimme zu sprechen. Er möchte die Rahmenbedingungen auf nationaler Ebene praxisnah mitgestalten und der Politik praktikable, umsetzbare Lösungen vorstellen.

Der DEBV bündelt die Interessen der Akteure, fördert den Austausch und hat sich für die Zukunft klare, pragmatische Ziele gesetzt. Dazu gehören unter anderem der Aufbau eines längst fälligen, standardisierten Brachflächenkatasters und ein Zertifizierungssystem für Brownfield-Standards.

Auf Bundesebene Förderprogramme zu entwickeln und die Ausgestaltung eines Brownfield-Fonds zu ermöglichen, sind weitere Vorhaben des Verbands.

Alle Informationen zum DEBV stehen ab sofort im Netz unter www.deutscherbrownfieldverband.de zur Verfügung. Dort finden alle, die an einer Mitgliedschaft interessiert sind, auch ein entsprechendes Kontaktformular.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Brownfield24
Kaiserstraße 24
33332 Gütersloh
Telefon: 015155047054
http://www.brownfield24.com

Ansprechpartner:
Raphael Thießen
Geschäftsführer
E-Mail: thiessen@brownfield24.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel