Xentral mit Shopify verbinden: eBakery erklärt wie es geht!

E-Commerce ist eine besonders schnelllebige Branche. Um langfristig erfolgreich im Online-Handel zu sein und gegen die Konkurrenz bestehen zu können, müssen Händler stets neue Technologien und Konzepte anwenden und die Herausforderungen auf dem dynamischen Markt mit individuellen Strategien zu meistern. Nachdem mobile Shopping mittlerweile Standard für die meisten Onlinehändler ist, geht es ferner darum dem Kunden ganzheitliche Einkaufserlebnisse zu bieten.

Auf veränderte Verbrauchergewohnheiten reagieren

Mittlerweile genügt es nicht mehr alleine einen Onlineshop zu betreiben und diesen um einige zusätzliche Content-Seiten zu ergänzen. Um heute erfolgreich im Online-Handel bestehen zu können, müssen Shopbetreiber vor allem die veränderten Verbrauchergewohnheiten berücksichtigen. Content und Commerce müssen dabei zunehmend mehr zu einer Einheit werden um potenziellen Kunden ein möglichst ganzheitliches Einkaufserlebnis bieten zu können.

Hierfür ist es unumgänglich, den eigentlichen Shop mit einem ERP-System zu verbinden. Xentral ist ein flexibles ERP-System, welches Onlinehändler mit zahlreichen Modulen und Plugins ganz an die eigenen Bedürfnisse anpassen können. Somit entsteht eine ERP-Umgebung, welche den Unternehmensprozessen optimal entgegenkommt. Händler, die sich für Xentral entscheiden, können in Kombination mit einem Shopsystem wie Shopify von zahlreichen Vorteilen im E-Commerce profitieren. Doch wie verbindet man beide Systeme miteinander und was gibt es hierbei zu beachten?

Doppelte Arbeit vermeiden

Möglich wird die Verbindung durch eine eigens von Xentral entwickelte API-Schnittstelle, welche eine nahtlose Verbindung ermöglicht. Die Integrationstiefe sowie der Umfang des Datenaustausches kann dabei eigens gewählt werden und so individuell an die Bedürfnisse angepasst werden. Alle bereits genutzten Plugins können weiterhin mit den bestehenden Strukturen arbeiten. Sobald die Warenwirtschaft etwa aus dem ERP-System heraus gesteuert wird und die angelegten Artikel automatisch im Onlineshop zur Verfügung stehen spart man sich doppelte Arbeit. Wer zudem auf Plattformen wie Amazon, eBay und Co verkauft, kann diese mit weiteren Schnittstellen an das ERP-System anbinden und zentral verwalten lassen. Einzelheiten zur API-Schnittstelle von Xentral finden sich unter folgendem Link, auf der Website der E-Commerce Agentur eBakery: https://ebakery.de/xentral-shopify-schnittstelle/

In Zukunft wird kaum ein Onlinehändler auf den Einsatz von ERP-Schnittstellen verzichten können. Wer zukünftig noch ohne Schnittstellen arbeitet, verschenkt durch die doppelte Arbeit wertvolle Zeit und somit bares Geld.

Individuelles Shoppingerlebnis wird immer wichtiger

Wie sich der E-Commerce in den kommenden Jahren verändern wird, kann niemand mit Sicherheit voraussagen. Die Integrationsfähigkeit des Shops ist allerdings ein wichtiger Schritt in die Zukunft des Online-Handels. Mit einer Kombination von ERP-System und Shopsoftware lässt sich ein Shop-System umsetzen, bei welchem Kunden-, Produkt- und Transaktionsdaten automatisch aktualisiert und verwaltet werden. Ebenso lassen sich für Stammkunden individuelle, genau auf deren Bedürfnisse abgestimmte Einkaufserlebnisse bieten. In Zukunft werden Onlinehändler, die auf diese Möglichkeiten verzichten einen klaren Wettbewerbsnachteil hinnehmen müssen, da sich Verbraucher zunehmend ganzheitliche Einkaufserlebnisse beim Online shoppen wünschen. Man kann davon ausgehen, dass diese Entwicklung in Zukunft vor allem durch VR und AR noch stärker vorangetrieben wird.

Über eBakery

Die E-Commerce Agentur eBakery verfügt über ein kompetentes Team aus Spezialisten, die sich mit allen Bereichen der Shopsystem-Einrichtung, -Optimierung, Marketing, Design, SEO und vielem mehr auskennen. Gemeinsam versuchen wir stets das Beste für unsere Kunden herauszuholen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

eBakery
Europa-Allee 2
60327 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0) 69173265820
http://www.eBakery.de/

Ansprechpartner:
Mohamed Ali Oukassi
Inhaber
Telefon: +49 (0) 69173265820
E-Mail: ao@ebakery.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel