Vattenfall erhält höchstmögliche Auszeichnung für Nachhaltigkeitsbemühungen

EcoVadis, eine führende Bewertungsplattform für die Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen, zeichnet Vattenfall erstmals mit Platin aus.

Mit der Platin-Auszeichnung zählt Vattenfall zu den besten 1 Prozent unter 75.000 Unternehmen. Die EcoVadis-Bewertung konzentriert sich auf die Themen Umwelt, Arbeit und Menschenrechte sowie nachhaltige Beschaffung und Ethik. Vattenfall unterzieht sich der Bewertung jährlich, in den vergangenen Jahren hat Vattenfall Gold erhalten und in diesem Jahr erstmals Platin.

"Es ist sehr erfreulich, dass unser Einsatz für Nachhaltigkeit anerkannt wird. Es ist das Ergebnis harter Arbeit und zeigt, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Thema Nachhaltigkeit angenommen und seinen Wert für unser Geschäft verstanden haben. Nachhaltigkeit ist vollständig in unsere Strategie integriert. Sie hat höchste Priorität in unserem eigenen Betrieb, aber auch in der Zusammenarbeit mit Lieferanten, Kunden und Partnern", betont Annika Ramsköld, Head of Corporate Sustainability von Vattenfall.

Vattenfall hat das Unternehmensziel, ein fossilfreies Leben innerhalb einer Generation zu ermöglichen und die klare Verpflichtung gegenüber seinen Mitarbeitern, Kunden und anderen Stakeholdern, eine führende Rolle bei der Energiewende zu spielen. Die Verantwortung und das Engagement des Unternehmens erstreckt sich dabei über den eigenen Betrieb hinaus auf die gesamte Wertschöpfungskette: sowohl vorgelagert auf Lieferanten und Unterlieferanten als auch nachgelagert hin zu den Kunden. Die Richtlinien der OECD und die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte bilden den Kern von Vattenfalls Nachhaltigkeitsarbeit.  

"Ich bin besonders stolz, dass unsere Bemühungen und der Schwerpunkt auf die Lieferkette und soziale Themen wie Menschenrechte und Arbeitsbedingungen bei den Lieferanten anerkannt werden. Hier hat sich unsere Punktzahl von 50 auf 80 erhöht und wir gehören damit zu den besten 1 Prozent der Unternehmen in unserem Bereich. Wir konzentrieren unsere Arbeit auf Screenings, Audits und die Zusammenarbeit mit Lieferanten und Unterlieferanten, um die Nachhaltigkeitsleistung unserer Lieferanten zu unterstützen und zu verbessern", so Annika Ramsköld weiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vattenfall GmbH
Chausseestr. 23
10115 Berlin
Telefon: +49 (30) 8182-22
Telefax: +49 (30) 8182-3950
http://www.vattenfall.de

Ansprechpartner:
Sandra Kühberger
Media Relations Germany
Telefon: +49 (30) 81822323
Fax: +49 (30) 81822315
E-Mail: sandra.kuehberger@vattenfall.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel