Pfeiffer Vacuum Produkte im Einsatz bei Sirius, der neuen brasilianischen Synchrotron-Lichtquelle

.

  • Langfristige Zusammenarbeit zwischen Zentrum für Energie- und Materialforschung (CNPEM) und Pfeiffer Vacuum
  • Vakuum entscheidend für die Durchführung der Versuche

Sirius ist nicht nur der hellste Stern am Nachthimmel, sondern auch der Name der neuen brasilianischen Synchrotron-Lichtquelle. Konzipiert als eine der weltweit ersten Synchrotron-Lichtquellen der vierten Generation, handelt es sich um die komplexeste wissenschaftliche Einrichtung, die jemals in Brasilien errichtet wurde: eine strategische Infrastruktur für wissenschaftliche Spitzenforschung und zur Suche nach Lösungen für globale Probleme in Bereichen wie Gesundheit, Landwirtschaft, Energie und Umwelt.

Das neue Labor befindet sich in der Stadt Campinas im Bundesstaat São Paulo im brasilianischen Zentrum für Energie- und Materialforschung (CNPEM). Das brasilianische Synchrotron-Lichtlabor (LNLS), das mit dem CNPEM zusammenarbeitet, leitet dieses erfolgreiche Projekt seit 2008 und verfügt über mehr als 23 Jahre Erfahrung im Bereich Synchrotron-Licht.

„Die ausgezeichnete Qualität der Produkte von Pfeiffer Vacuum in Verbindung mit der hervorragenden Unterstützung durch den Vertriebspartner des Unternehmens in Brasilien garantiert einen zuverlässigen und reibungslosen Aufbau der Beamlines. Hierbei ist die Erzeugung eines Vakuums der entscheidende Punkt für die Durchführung der Versuche“, sagt Gustavo Lorencini M. P. Rodrigues. Er ist als Scientific Instrumentation Supervisor für eine Vielzahl von Ingenieursdienstleistungen verantwortlich, die für den Betrieb und die Entwicklung der Einrichtungen durch die Abteilung Strahlführungstechnik erforderlich sind.

Ein Schlüsselfaktor bei High-End-Teilchenbeschleunigern ist das Vakuum. Der Einsatz von sauber und zuverlässig arbeitenden Vakuumpumpen ist zur Erreichung des notwendigen kohlenwasserstofffreien Ultrahochvakuums unerlässlich. Pfeiffer Vacuum hat mit der Unterstützung seines Vertriebspartners in Brasilien (Avaco Tecnologia em Vácuo) eine Vielzahl mehrstufiger Wälzkolbenpumpen der ACP Serie, HiPace Turbomolekularpumpen, Helium-Lecksucher und kundenspezifische Vakuumkammern geliefert.

Für die Front-End-Installationen und Versuchslinien entschied sich Sirius für HiPace Turbopumpen, die sich durch bewährte Qualität und Zuverlässigkeit auszeichnen. In Kombination mit den Turbopumpen sorgen die mehrstufigen Wälzkolbenpumpen für ein sauberes Vorvakuum ohne Kohlenwasserstoff oder Partikel.

Die Manacá-Beamline ist die erste Forschungseinrichtung, die bei Sirius in Betrieb genommen wird. Sie widmet sich der Proteinkristallografie. Mithilfe von Röntgen-Diffraktometrie kann diese Beamline Details der Struktur biologischer Moleküle (beispielsweise viraler Proteine) erkennen. Diese Untersuchungen haben das Potenzial, Erkenntnisse für die Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung von Patienten mit COVID-19 zu liefern. In den nächsten Monaten wird die Manacá-Beamline ausnahmsweise für dieses Thema eingesetzt.

Über die Pfeiffer Vacuum Technology AG

Pfeiffer Vacuum (Börsenkürzel PFV, ISIN DE0006916604) ist ein weltweit führender Anbieter von Vakuumlösungen. Neben einem kompletten Programm an hybrid- und magnetgelagerten Turbopumpen umfasst das Produktportfolio Vorvakuumpumpen, Lecksucher, Mess- und Analysegeräte, Bauteile sowie Vakuumkammern und -systeme. Seit Erfindung der Turbopumpe durch Pfeiffer Vacuum steht das Unternehmen für innovative Lösungen und Hightech-Produkte in den Märkten Analytik, Industrie, Forschung & Entwicklung, Beschichtung sowie Halbleiter. Gegründet 1890, ist Pfeiffer Vacuum heute weltweit aktiv. Das Unternehmen beschäftigt etwa 3.300 Mitarbeiter und hat über 20 Vertriebs- und Servicegesellschaften sowie 10 Produktionsstandorte weltweit.

Mehr Informationen unter www.pfeiffer-vacuum.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pfeiffer Vacuum Technology AG
Berliner Str. 43
35614 Asslar
Telefon: +49 (6441) 802-0
Telefax: +49 (6441) 802-202
http://www.pfeiffer-vacuum.net

Ansprechpartner:
Sabine Neubrand
Public Relations, Presseansprechpartnerin
Telefon: +49 (6441) 802-1223
Fax: +49 (6441) 802-1500
E-Mail: Sabine.Neubrand@pfeiffer-vacuum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel