Monega übernimmt Verwaltung der Steyler Fair Invest Fonds

Die Kölner Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH hat die Verwaltung des Steyler Fair Invest – Equities R/I (DE000A1JUVL8/DE000A1JUVM6), des Steyler Fair Invest – Bonds R/I (DE000A1WY1N9/DE000A1WY1P4) und des Steyler Fair Invest – Balanced R/I (DE000A111ZH7/DE000A111ZJ3) übernommen. Damit baut Monega ihr Angebot an spezialisierten Partnerfonds sowie ihre nachhaltige Produktpalette erneut weiter aus. Die drei Aktien-, Anleihen- und Mischfonds werden auch weiterhin nach den strengen Ethik- und Nachhaltigkeitskriterien der Steyler Ethik Bank beraten. Die älteste ethische Bank Deutschlands fördert seit ihrer Gründung im Jahr 1964 soziale Projekte und verbindet somit das Thema Geldanlage mit sozialem Mehrwert.

"Die Steyler Fair Invest Fonds richten sich an mittel- bis langfristig orientierte Anleger, die die Chancen an den internationalen Aktien- und Rentenmärkten nutzen wollen und ihr Geld gleichzeitig ethisch bewusst investieren möchten", sagt Christian Finke, Geschäftsführer der Monega KAG. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit den Steyler Fair Invest Fonds drei weitere nachhaltige Partnerfonds auf unserer KVG-Plattform anbieten und die im vergangenen Jahr für den WahreWerteFonds gestartete Kooperation mit der Steyler Ethik Bank ausbauen können."

Die Steyler Fair Invest Fonds gehören zu den rund 50 Partnerfonds, die Monega ihren Anlegern aktuell anbietet. Partnerfonds sind Publikumsfonds, die Monega zu spezialisierten Anlagethemen mit ausgewählten Fondspartnern für bestimmte Kundengruppen auflegt und verwaltet. "Mit der Steyler Ethik Bank, der ältesten ethischen Bank in Deutschland, haben wir einen sehr erfahrenen Partner an Bord, der seine Anleger auf Basis fairer, ethischer Grundsätze sowie einer umfangreichen Nachhaltigkeitsanalyse kompetent berät", erläutert Monega-Geschäftsführer Bernhard Fünger.

Die Experten der Steyler Ethik Bank stellen einen Katalog von ethischen und nachhaltigen Ausstellern auf, deren Wertpapiere für die Steyler Fair Invest Fonds ausgewählt und erworben werden können. Dabei nutzen sie das Research der nachhaltigen Ratingagentur ISS ESG. In besonderen Fällen werden sie durch Recherchen eines internationalen Netzwerks für ethisches Scouting unterstützt, das aus Angehörigen des katholischen Ordens der Steyler Missionare, den Gründern der Bank, besteht. Die möglichen Aussteller werden zum einen durch Positivkriterien im Bereich des Umwelt- und Sozialratings bestimmt. Zum anderen werden durch Ausschlusskriterien (Negativkriterien) Unternehmen mit kontroversen Geschäftsfeldern und Geschäftspraktiken und Staaten mit kontroversen Sozial- und Umweltpraktiken ausgeschlossen.

Auf dieser Basis investiert der im Jahr 2012 aufgelegte Steyler Fair Invest – Equities breit diversifiziert in Qualitätsaktien vornehmlich aus der Industrie und den Bereichen Technologie, Konsum sowie Gesundheit/Pharma. Regionaler Schwerpunkt des Fonds ist Europa. Aktuell sind 28,1 Prozent in Titeln aus den USA investiert, es folgen Frankreich (16,48 Prozent), Deutschland (13,28 Prozent) und die Schweiz (8,70 Prozent). Der im Jahr 2013 lancierte Steyler Fair Invest – Bonds investiert mittel- bis langfristig, die vorzeitige Veräußerung einzelner Bonds ist aber jederzeit möglich. Das Fondsmanagement legt neben den oben genannten Nachhaltigkeitskriterien großen Wert auf ein gutes Risikomanagement. Daher ist das Portfolio bezogen auf Branchen und die Zahl der Einzeltitel breit diversifiziert. Insgesamt sind über 120 Titel von rund 100 Schuldnern vornehmlich aus europäischen Ländern im Fonds enthalten. Das durchschnittliche Rating der Rentenanlagen im Portfolio beträgt BBB+. Betrachtet man nur die Unternehmensanleihen, die etwa 80 Prozent des Portfolios ausmachen, zeigen sich Schwerpunkte in den Ratingklassen A-, BBB+ und BBB. Die Modified Duration des Fonds beträgt aktuell 4,96 Jahre.

Der im Jahr 2015 aufgelegte Steyler Fair Invest – Balanced zielt auf realen Substanzerhalt durch ein aktiv gesteuertes Multi-Asset-Anlagekonzept. Um dies zu erreichen, investiert der Fonds mindestens 51 Prozent seines Vermögens in verzinsliche Wertpapiere in- und ausländischer Emittenten. Die Auswahl der verzinslichen Wertpapiere wird dabei durch Umwelt-, Ethik- und Sozialkriterien geprägt. Hierfür gilt der Steyler Best Select-Status, der bei Staaten dem ISS ESG prime standard entspricht, bei Unternehmen prime-1 (weitere Details unter www.steyler-fair-invest.de/…). Aktien und Aktien gleichwertige Papiere dürfen nur bis zu 30 Prozent des Wertes des Fonds erworben werden. Die Aussteller der vorgenannten Wertpapiere und Geldmarktinstrumente müssen ebenfalls die vorgenannten Umwelt-, Ethik- und Sozialkriterien erfüllen. Regionaler Schwerpunkt des Fonds liegt auf Titeln deutscher (22,08 Prozent) und französischer (14,24 Prozent) Emittenten.

„Wir nutzen Nachhaltigkeit und Ethik nicht als Marketinginstrument, sondern aus Überzeugung. Aufgrund unserer christlichen Wurzeln setzen wir auf einen konsequenten Nachhaltigkeitsansatz“, kommentiert Norbert Wolf, Geschäftsführer der Steyler Ethik Bank, die Ausrichtung der Fonds. "Dabei beschränken wir uns aber nicht auf nachhaltige Kriterien der Geldanlage allein. Als Fundraiser für Steyler Projekte schaffen wir zugleich einen direkten sozialen Mehrwert. Gerade in Zeiten von Corona benötigen arme Menschen unsere Hilfe“, so Wolf.

Die Chancen und Risiken der einzelnen Fonds können Sie der beigefügten Pressemitteilung sowie dem aktuellen Factsheet auf www.monega.de entnehmen.

Über die Steyler Ethik Bank:

Die Steyler Ethik Bank ist ein ethisch-nachhaltiges Kreditinstitut. Es wurde 1964 vom Steyler Missionsorden in Sankt Augustin bei Bonn gegründet und steht allen Privatkunden offen, unabhängig von ihrer religiösen Überzeugung. Unter der Marke Steyler Fair Invest bietet die Bank Dienstleistungen für Geschäftspartner an. Das Angebot umfasst die Ausgestaltung von individuellen Nachhaltigkeitsrichtlinien und die Erstellung von Anlageuniversen nach ökologischen und sozialen Kriterien. Seit ihrer Gründung förderte die älteste ethische Bank Deutschlands mit über 100 Millionen Euro Steyler Hilfsprojekte in 80 Ländern. Mehr Informationen unter www.steyler-bank.de und www.steyler-fair-invest.de.

Disclaimer:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung stellen keine Handlungsempfehlung dar, sondern dienen der werblichen Darstellung. Sie ersetzen weder die individuelle Anlageberatung durch eine Bank noch die Beurteilung der individuellen Verhältnisse durch einen Steuerberater. Der Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des aktuellen Verkaufsprospektes, der aktuellen Jahres- und Halbjahresberichte und der wesentlichen Anlegerinformationen (wAI), die kostenlos auf der Homepage der Gesellschaft unter www.monega.de abgerufen oder von der Gesellschaft in gedruckter Form über die Adresse Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH, Stolkgasse 25-45, 50667 Köln bezogen werden können. Diese Pressemitteilung wurde mit Sorgfalt entworfen und hergestellt, dennoch übernimmt die Gesellschaft keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit. Stand aller Informationen, Darstellungen und Erläuterungen ist Februar 2021, soweit nicht anders angegeben.

Über die Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH

Die konzernunabhängige Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH hat ihren Sitz in Köln und wurde im Jahr 1999 gegründet. Ihre Gesellschafter sind die DEVK Rückversicherungs- und Beteiligungs-AG (45 %), die MoBet Beteiligungsgesellschaft mbH (45 %) sowie die Sparda-Bank West e.G. (10 %). Als mittelständisches Unternehmen sind für Monega Kundennähe, kurze und unbürokratische Prozesse, Flexibilität und hohe Innovationsgeschwindigkeit selbstverständlich. Das Spektrum der angebotenen Fonds umfasst Aktien-, Renten- und geldmarktnahe Fonds bis hin zu Multi-Asset und Kreditfonds. Darüber hinaus verwaltet Monega auf besondere Anlagethemen spezialisierte Publikumsfonds, so genannte Partnerfonds, die sie gemeinsam mit den Fondspartnern für ausgewählte Kunden-gruppen auflegt. Aktuell verwaltet Monega ein Fondsvermögen von rund 6,3 Milliarden Euro in Publikums- und Spezialfonds sowie im Rahmen der Finanzportfolioverwaltung bei anderen Kapitalverwaltungsgesellschaften. Mehr Informationen unter www.monega.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH
Stolkgasse 25-45
50667 Köln
Telefon: +49 (221) 39095-0
Telefax: +49 (221) 39095-400
http://https://www.monega.de

Ansprechpartner:
Kathrin Lochmüller
Inhaberin
Telefon: +49 (69) 24747100-21
Fax: +49 (69) 24747100-19
E-Mail: KL@eyetoeye-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel