50 Jahre pitstop: Geschichte und Innovation

Vor 50 Jahren begann die Geschichte der heutigen pitstop.de GmbH mit einer Idee: dem "fast-fit Werkstatt-Service". Heute bietet pitstop "Full-Service" in rund 310 Filialen in Deutschland und die Zeichen stehen auf Innovation und Expansion.

1971 wurde in Berlin die erste pitstop-Filiale eröffnet. Das Unternehmen war Gründungswerk des Flugingenieurs James Francis Zockoll, damals firmierend unter dem Namen PIT-STOP Kommanditgesellschaft Schalldämpfer-Service GmbH & Co. Aus der einen Filiale wurden schnell weitere – alle zunächst im Raum Berlin.

Die älteste heute noch bestehende pitstop-Filiale befindet sich Unter den Eichen im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Die Historie wird dort auch gelebt: Zahlreiche historische Bilder schmücken die Wände. Nur wenig jünger ist die Filiale in der Otto-Suhr-Allee in Berlin – diese wurde im März 1972 eröffnet und ist heute auch Sitz des Bezirksleiters für die Region.

Das Leistungs-Portfolio hat sich von der Gründung bis heute stark verändert: In den ersten Jahrzehnten wurden ausschließlich so genannte "fast-fit-Leistungen" angeboten, wie z.B. Auspuff, Bremse, Stoßdämpfer und Reifen. Seit dem Jahr 2000 erhält der Kunde "Fullservice"- dh. es werden alle Kfz-Services für alle Pkw und Marken angeboten.

Die entscheidende strategische Weichenstellung erfolgte mit Kauf des Unternehmens durch Stefan Kulas im Jahr 2012 und seiner Fortführung als Familienunternehmen. Das damals angeschlagene Unternehmen wurde unter Führung von Stefan Kulas durchsaniert, Investitionen in moderne Technik wurden getätigt, Basisprozesse überprüft und optimiert. Mit der neuen Firmierung unter pitstop.de GmbH rückte – neben der Wertschätzung für die engagierten Mitarbeiter – der Kunde in den Mittelpunkt. Kunden-Service wurde zur Chef-Sache.

Heute ist pitstop nicht nur Fullservice-Meisterwerkstatt- sondern auch im Online-Bereich Vorreiter. Als Antwort auf die sich ständig ändernden Kundenbedürfnisse hat pitstop als erster der Branche einen Online-Shop geschaffen und erhielt dafür in 2015 die Auszeichnung "Deutschlands beste Online-Shops" von n-tv und DISQ. Die Online-Welt wurde mit dem Filialgeschäft sinnvoll und kundenorientiert verknüpft – heute bucht der Kunde bequem von Zuhause online auf www.pitstop.de seinen Werkstatttermin, bestellte Teile werden direkt in die gewählte pitstop-Filiale geliefert.

Die Zeichen stehen auf Expansion: 2020 wurden 19 Autocenter von GLOBUS übernommen, welche nun mit erweitertem Leistungs-Portfolio unter pitstop-Flagge geführt werden.

"50 Jahre erreicht man als Unternehmen nur, wenn man sich immer wieder neu erfindet und stetig Prozesse und das eigene Geschäftsmodell hinterfragt", so Stefan Kulas. "Unsere Kunden stehen im Mittelpunkt unserer Innovationen. Mit Stolz blicken wir auf 50 Jahre Firmengeschichte zurück, mit noch mehr Stolz erfüllt uns aber, dass wir uns in den letzten Jahren zukunftsfähig aufgestellt haben und bereit sind, für die Herausforderungen die noch kommen mögen."

Über die pitstop.de GmbH

pitstop betreibt ein Werkstatt-Netz mit mehr als 300 ausschließlich eigenen Filialen in Deutschland und kann auf eine 50-jährige Geschichte zurückblicken. Nach Eröffnung der ersten Filiale 1971 in Berlin war das Unternehmen lange Zeit ausschließlich im Fast-Fit-Bereich tätig – durch konsequente Orientierung an Kundenbedürfnissen und Investitionen in Weiterbildung, Ausrüstung und Technik bietet die Werkstattkette heute nahezu alle Kfz-Services für alle Marken. Für alle Wartungs- und Reparaturarbeiten ebenso wie für Ersatzteile darf der Kunde Top-Qualität zum Fair-Preis erwarten. pitstop ist seit 2013 ein familiengeführtes Mittelstandsunternehmen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

pitstop.de GmbH
Ringstr. 51
45219 Essen
Telefon: +49 (2054) 9382-0
Telefax: +49 (2054) 9382-100
https://www.pitstop.de

Ansprechpartner:
Heike Kluh
Marketing Managerin
Telefon: +49 (2054) 9382230
E-Mail: heike.kluh@pitstop.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel