Zwischen Kita, Kantine und Familienessen – Esszimmer systemisch betrachtet

Morgens oft nur ein schnelles Frühstück, mittags ein mehr oder weniger ansprechendes Essen in Kantine oder Schulmensa. Am Abend fehlt dann oft die Energie, noch etwas Frisches zuzubereiten. In den meisten Familien steht es um gesunde und genussvolle Mahlzeiten im Alltag nicht zum Besten. Wie, wo und was wir im Alltag essen, wird von unterschiedlichen Personen und Institutionen organisiert. Familie, Kita, Schule, Betriebskantine, Wohnheim oder Pflegeeinrichtungen – Menschen bewegen sich in zahlreichen Lebens- und Ernährungswelten. Daraus entstehen unterschiedliche „Esszimmer“, in denen die Mahlzeiten nur selten aufeinander abgestimmt sind. Ernährungsberater können durch einen systemischen Blick auf diese vielfältigen Esszimmer als Moderatoren und Vermittler agieren, damit es ein gutes Ganzes wird.

Die UGB-Akademie stellt beim Online-Symposium „Esszimmer systemisch betrachtet“ die spezifische Situation der einzelnen Settings dar und zeigt die Problemfelder auf. Das Kernsystem Familie wird in Bezug zu den anderen Systemen gesetzt. Dadurch ergeben sich konkrete Ansatzpunkte zur Verbesserung der persönlichen Ernährungssituation. Diese ganzheitliche Betrachtung eröffnet Chancen und neue Aufgaben für den Beratungsalltag von Ernährungsfachkräften. Angesprochen sind Oecotropholog*innen, Diätassistent*innen und andere Ernährungsfachkräfte, die ihr Arbeitsfeld in den angesprochenen Settings oder direkt mit Familien erweitern möchten.

Programm und Anmeldung sowie nähere Informationen zum technischen Ablauf gibt es unter www.ugb.de/symposium. Wer sich frühzeitig anmeldet und die Teilnahmegebühr bis zum 07.03.2021 überweist, kann 30 Euro sparen. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e. V. UGB
Sandusweg 3
35435 Wettenberg/Gießen
Telefon: +49 (641) 80896-0
Telefax: +49 (641) 80896-50
http://www.ugb.de

Ansprechpartner:
Stefan Weigt
UGB-Pressereferent
Telefon: +49 (641) 80896-0
Fax: +49 (641) 80896-50
E-Mail: presse-anfrage@ugb.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel