Witterungs- und Infrastrukturbedingte Zugausfälle zwischen Marktoberdorf und Füssen

Die starken Schneefälle führen heute auf der Strecke zwischen Marktoberdorf und Füssen zu infrastrukturbedingten Zugausfällen und Schienenersatzverkehr mit Bussen.  

Die starken Schneefälle im Allgäu setzen auch der Bahninfrastruktur zu. Wegen der Schneemassen im Netz Ostallgäu-Lechfeld kann der Streckenabschnitt zwischen Marktoberdorf und Füssen derzeit in beiden Richtungen aufgrund einer Infrastrukturstörung und seit Beginn der Schneefälle nicht geräumten Bahnsteigen nicht befahren werden. Es ist ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Wir gehen davon aus, dass die Strecke voraussichtlich gegen Mittag wieder befahrbar sein wird. Bis dahin sollen laut DB Station & Service auch die Bahnsteige endgültig vom Schnee befreit und gefahrlos benutzbar sein. Die Bayerische Regiobahn steht mit dem Netzbetreiber in engem Austausch, um baldmöglichst wieder den Zugverkehr auf diesem Streckenabschnitt aufnehmen zu können.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bayerische Oberlandbahn GmbH
Bahnhofplatz 9
83607 Holzkirchen
Telefon: +49 (8024) 997171
Telefax: +49 (8024) 9971-10
http://www.meridian-bob-brb.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel