Technologiesprung: Erste Global-Shutter CMOS UV-Kamera für Machine-Vision-Anwendungen auf dem Markt

Für den wachsenden Bedarf an Bildverarbeitungsanwendungen im nicht-sichtbaren Bereich hat Photonfocus bereits maßgeschneiderte Lösungen für zahlreiche Applikationsfelder entwickelt. Nun bringt der Schweizer Hersteller innerhalb seiner photonSPECTRAL Plattform erstmals eine UV-Kamera mit Global-Shutter-Technologie für Machine-Vision-Anwendungen auf den Markt. Die Kamera zeichnet sich durch eine herausragende Empfindlichkeit aus: Mehr als 40 % Quantum Efficiency von 170 – 820 nm. Die Kamera ist optimiert für UV-Applikationen, kann aber durch ihr enormes Spektrum auch im sichtbaren Bereich und im NIR-Bereich (Nahinfrarot-Bereich) eingesetzt werden. Mit diesen Eigenschaften sind auch Applikationen möglich, die mit neuesten Entwicklungen in der LED- und Lasertechnologie gerade erst entstehen.

Beim Einsatz in der industriellen Bildverarbeitung profitiert die hochpräzise UV-Kameratechnik von der Global-Shutter-Technologie, die für gestochen scharfe Bilder von sich schnell bewegenden Objekten sorgt. Insbesondere für anspruchsvolle Inspektionsaufgaben wie z. B. in der Halbleiterindustrie ist die Hochleistungskamera perfekt geeignet.

Die zukunftsweisende UV-Kamera der MV4-Serie der photonSPECTRAL-Plattform überzeugt durch eine Vielzahl von weiteren, innovativen technischen Komponenten. So wird durch rückwärtig belichtete Bildsensoren (BSI) das Rauschverhalten reduziert, was zu einer deutlich besseren Bildqualität führt. Mit einer Bildrate von 140 fps bei voller Auflösung von 1280 x 1024 Pixel erfasst die Kamera auch äußerst schnelle Vorgänge. Darüber hinaus ist die UV-Kamera mit einem C-Mount-Objektiv-Anschluss ausgestattet und bietet mit der 10 GigE Schnittstelle einen schnellen und zuverlässigen Datentransfer. Die kompakte Kamera im industrietauglichen Gehäuse misst lediglich 59 x 59 x 102,5 mm und kann auch per PoE (Power over Ethernet) mit Strom versorgt werden.

Die Kombination aus UV- und Global-Shutter-Technologie erschließt eine Reihe von neuen Anwendungsmöglichkeiten. Ein Beispiel sind sicherheitsrelevante Applikationen wie die Pantographen-Inspektion. Durch die überlegene Kameratechnik wird frühzeitig erkannt, wann der Stromabnehmer getauscht werden muss. Weitere Applikationsaufgaben finden sich in der Glasindustrie, im Recycling und im Automotive-Bereich. Auch zur Qualitätskontrolle von Edelsteinen kann die UV-Kamera für eine 100 % zuverlässige Prüfung eingesetzt werden.  

Die leistungsstarke Kamera fügt sich nahtlos in die modular-konfigurierbare Kamerafamilie von Photonfocus ein. Kameras zu Evaluationszwecken stehen ab sofort zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Photonfocus AG
Bahnhofplatz 10
CH8853 Lachen SZ
Telefon: +41 (55) 45100-00
Telefax: +41 (55) 45100-01
https://www.photonfocus.com

Ansprechpartner:
Nicole Rüffer
Telefon: +49 (6151) 948-192
E-Mail: nrueffer@isravision.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel