Leihe bis Saisonende: Dominik Kohr wechselt zum 1. FSV Mainz 05

.
Dominik Kohr verlässt Eintracht Frankfurt. Der Mittelfeldspieler schließt sich mit sofortiger Wirkung dem Ligakonkurrenten 1. FSV Mainz 05 an. Der Transfer findet zunächst auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2021 statt. 

„Wir haben zum Ende der vergangenen Saison gesehen, dass Dominik auf Topniveau spielen kann und er großes Potential besitzt. In unserem Kader haben derzeit andere Spieler auf seiner Position die Nase vorn. Daher ist der Schritt in dieser Phase klug und konsequent“, sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic. „Wir wünschen Dominik für seine Zeit in Mainz alles Gute. Im Sommer werden wir die Situation neu bewerten.“ Kohrs Vertrag bei Eintracht Frankfurt läuft noch bis zum 30. Juni 2024. 

Dominik Kohr war zur Saison 2019/20 von Bayer 04 Leverkusen an den Main gewechselt. Für die Eintracht absolvierte der 26-jährige gebürtige Trierer 49 Spiele, in denen ihm ein Tor und fünf Vorlagen gelangen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Eintracht Frankfurt e. V.
Gustav-Behringer-Str. 10
60386 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 99503-138
Telefax: +49 (69) 420970-510
http://www.eintracht-frankfurt.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel