Internationales Handballturnier um den PEUGOET-CUP findet statt

Der Peugeot-Cup, das traditionelle Handballturnier in der Anhalt Arena in Dessau, findet am 24. Januar 2021 statt. Die Handballfans müssen also nicht ganz ohne diesen Hochkaräter in der Handball-Winterpause auskommen. Zwar sind keine Zuschauer in der Halle zugelassen, aber ein Live-Stream bei Sportdeutschland.tv zeigt alle Spiele.

In den vergangenen Wochen hatte Anhalt Sport e.V., der Dessau-Roßlauer HV06 und das Sportreferat der Stadt Dessau hintern den Kulissen ordentlich gewirbelt. Grund war, alle drei Parteien wollten ihre gemeinsame Veranstaltung, die in Deutschland in der Winterpause unter den Handballfans schon eine feste Größe ist, trotz aller objektiven Probleme durchführen. Doch aufgrund der Pandemie gestaltet sich dieses Vorhaben natürlich schwierig.

„Die Trainer der Bundesligisten kamen offensiv auf uns zu“, verrät Ralph Hirsch, Sportdirektor von Anhalt Sport e.V., „und haben klar gesagt, wir wollen in Dessau spielen. Weltmeister Florian Kehrmann, Trainer des TBV Lemgo-Lippe, DHfK Leipzig-Trainer André Haber und Uwe Jungandreas, der DRHV-Coach haben uns mitgeteilt, wir brauchen Spiele. Bitte richtet den Peugeot-Cup aus.“

Doch auch, wenn in der Anhalt Arena am 24. Januar 2021 keine Zuschauer zugelassen sind, stand hinter der Durchführung ein großes Fragezeichen. In der Anhalt Arena befindet sich aufgrund der Pandemie das Impfzentrum. Doch die Funktionsräume für die vier teilnehmenden Teams TBV Lemgo-Lippe, SC DHfK Leipzig (beide 1. Bundesliga), dem Dessau-Roßlauer HV06 (2. Bundesliga) und HC Motor Zaporozhye (Ukrainische Super League und EHF Champions League) sind frei. Die Bereiche des Impfzentrums werden nicht in Anspruch genommen.

Das Sportreferat der Stadt Dessau-Roßlau um Referatsleiter Benjamin Völker und Oberbürgermeister Peter Kuras schlugen Lösungen, Optionen und Möglichkeiten vor, die zusammen mit weiteren handelnden Personen des Pandemiestabs der Stadt Dessau-Roßlau diskutiert wurden, damit der Peugeot-Cup als Profi-Handballturnier stattfinden. Zuvor hatte bereits das Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt auf Grundlage der Zweiten Verordnung zur Änderung der neunten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung grünes Licht gegeben.

So wie in der Handball-Bundesliga, der 2. HBL und der EHF Champions League, haben alle vier Teams für alle mitreisenden Spieler einen negativen Covid-19 Test vorzulegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Jedes Team reist also nur mit einem komplett negativ getesteten Kader nach Dessau. Alle Mannschaften erhalten eine eigene Umkleidekabine und die Wegweisungen sind so getroffen, dass sich die Wege nur auf dem Spielfeld kreuzen. „Wir werden strikt darauf achten, dass alle Hygiene-Regeln, Auflagen und Maßnahmen zusammen mit dem DRHV und mit Sebastian Glock eingehalten werden“, erklärt Felix Zilke, Manager Sportevents Anhalt Sport e.V., „dazu haben wir extra einen Hygiene-Beauftragen engagiert. Das gesamte Turnier wird in einer abgeschotteten Blase stattfinden.“ Der DRHV hat ein bestätigtes Konzept für Handballspiele im Profisport, das in den vergangenen Wochen mehrmals erfolgreich in der Anhalt Arena in die Tat umgesetzt wurde.

„Dass keine Fans dabei sein können ist ein Wehrmutstropfen“, sagt Ralph Hirsch, „dennoch müssen die Fans nicht gänzlich auf die Spiele verzichten.“ So wird Sportdeutschland.TV (www.sportdeutschland.tv) am Sonntag, den 24. Januar 2021, ab 11 Uhr alle vier Partien übertragen. Robert Ralph und Steffen Tiede werden, wie es beim DRHV gewohnt ist, durch die Spiele als eingespieltes Moderatorenteam führen. Der genaue Link wird in den nächsten Tagen über die diversen Social-Media-Kanäle von Anhalt Sport e.V. und dem Dessau-Roßlauer HV06 publiziert.

Das Turnier trägt dazu bei qualitativ hochwertigen Handball zu ermöglichen. Die Teams haben damit eine gute Vorbereitung auf die Bundesliga bzw. EHF Champions League. Motor Zaporozhye spielt am 4. Februar gegen den frisch gebackenen Champions- League-Sieger THW Kiel. „Was wichtig ist, dass der Internationale Turnier-Standort Dessau erhalten bleibt um auch in den nächsten Jahren mit den Partnern und Sponsoren diese Tradition fortzusetzen“, freut sich Ralph Hirsch.

Spielplan
Spiel 1 11.00 Uhr DRHV 06 – DHfK Leipzig
Spiel 2 12.30 Uhr Lemgo-Lippe – HC Motor Zaporozhye
Spiel um Platz 3 14.30 Uhr Verlierer1 – Verlierer2
Finale 16.00 Uhr Sieger1 – Sieger2

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anhalt Sport e.V
Zerbster Straße 34
06844 Dessau
Telefon: +49 (340) 51697-68
Telefax: +49 (340) 51663-24
http://www.anhalt-sport.de

Ansprechpartner:
Felix Zilke
Manager Sportevents
Telefon: +49 (340) 51697-68
Fax: +49 (340) 51663-24
E-Mail: info@anhalt-sport.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel