Impfzentrum Vogelsberg kann keine Auskünfte erteilen

Wie die Kreisverwaltung des Vogelsbergkreises mitteilt, laufen aktuell im Impfzentrum des Vogelsbergkreises viele Anrufe und E-Mails ratsuchender Bürgerinnen und Bürger auf. Allerdings seien die Fragen zur Terminvergabe zur Schutzimpfung vor dem Corona-Virus an die 116 117, oder 0611-50592888, zu richten. Darauf weist die Kreisverwaltung in einer kurzen Meldung hin. Zwar ist das Impfzentrum in Alsfeld startbereit, ohne Einsatzbefehl des Landes kann dort aber nicht geimpft werden – und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort können bei Fragen zur Terminvergabe nicht weiterhelfen.

Aktuell können sich Vogelsberger, die zur priorisierten Impfgruppe gehören, nach einer Anmeldung über die 116 117, die 0611-50592888, online unter www.impfterminservice.hessen.de oder www.impfterminservice.de für das regionale Impfzentrum in Fulda zur Schutzimpfung anmelden.

Über die Rufnummer wird auch zum Ablauf der Impfungen informiert. Bei medizinischen Fragen empfiehlt die Landesregierung vorab den Hausarzt zu befragen. Dazu informiert auch ein Schreiben der Landesregierung an alle über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürger.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Christian Lips
Redakteur in der Pressestelle
Telefon: +49 (6641) 977-272
E-Mail: Christian.Lips@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel