Hochschule post Corona

Mit der Corona-Krise wurden deutsche Hochschulen vor die Herausforderung gestellt, die Digitalisierung ihres Betriebs in Windeseile voranzutreiben. Der Tectum Verlag reagiert ebenso schnell und widmet sich in aktuellen Publikationen dem Thema der Digitalisierung in Studium und Lehre.

Die Studie „Vom Corona-Shutdown zur Blended University? – ExpertInnenbefragung Digitales Sommersemester“ herausgegeben von Funda Seyfeli, Laura Elsner und Dr. Klaus Wannemacher ist soeben im Tectum Verlag erschienen und offenbart gleichermaßen das rasche Reaktionsvermögen der Organisation Hochschule in der Krise wie auch die vielfältigen Herausforderungen der pandemiebedingten ‚Betriebsstörung‘ und abrupten Digitalisierung im Sommersemester 2020. Ausgehend von einer akteurspezifischen Analyse zentraler Problemlagen und hochschulpolitischer Handlungsbedarfe eröffnet die Studie einen kurzen Ausblick auf eine Hochschule post Corona.

Die ExpertInnenbefragung „Digitales Sommersemester“ fokussiert auf die mittelfristigen Folgen der Corona-Pandemie für Studium und Lehre. Auf Grundlage multiperspektivischer Befragungen unter Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitenden von Supporteinrichtungen entsteht ein differenziertes Bild der Hochschule im Shutdown. Die Studie ist frei zugänglich in der Tectum eLibrary verfügbar.

Auch das bereits im Mai 2020 erschienene „Handbuch Hochschullehre Digital“ ist ein Wegweiser in die Digitale Lehre. Prof. Dr. Jürgen Handke stellt darin Wege vor, wie der Einstieg in eine nachhaltige Digitalisierung der Hochschullehre gelingen kann. Ausgehend von Problemen der Hochschullehre diskutiert er die Möglichkeiten anhand von konkreten Beispielen und zeigt kleinschrittig deren Umsetzung auf.

Getrieben durch die Herausforderungen der Corona-Krise sind Ideen zur Umsetzung der Digitalisierung der Lehre plötzlich dringend notwendig – der Tectum Verlag gibt Betroffenen und Interessierten die entsprechende Literatur zur Hand.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NOMOS Verlagsgesellschaft mbH + Co. KG
Waldseestr. 3-5
76530 Baden-Baden
Telefon: +49 (7221) 2104-0
Telefax: +49 (7221) 210426
http://www.nomos.de

Ansprechpartner:
Caroline Häuser
Telefon: +49 (7221) 2104-65
Fax: +49 (7221) 2104-49
E-Mail: haeuser@nomos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel