Fantasievolle Bilderwelten und Wunder am Wegesrand

Fotofreunde mussten in diesem Winter geduldig sein. Doch nun hat die Photo+Adventure das Kursprogramm zum Messe-Festival am 12. und 13. Juni im Landschaftspark Duisburg-Nord veröffentlicht. Das Warten hat sich gelohnt: Es lockt eine große Auswahl an Workshops, darunter auch zahlreiche Neuheiten.

Dass einfarbig nicht eintönig ist, gilt es bereits beim aktuell noch laufenden Fotowettbewerb „Monochrom“ der Photo+Adventure zu beweisen. Paul Leclaire, seit vier Jahrzehnten leidenschaftlicher Fotograf mit Hang zum Experimentieren, setzt noch einen drauf, verzichtet ganz auf Farben und dimmt dazu das Licht: „Schwarzweiß bei schwachem Licht – Out of the Box“ heißt einer seiner beiden Kurse im Frühsommer. „Ich mache ‚meine‘ Bilder!“ ist nicht nur die selbstbewusste Erläuterung zum ungewöhnlichen Setting, sondern zugleich der Titel von Paul Leclaires zweitem Kurs. Darin ermutigt er die Teilnehmer, mit den Möglichkeiten der Technik, aber auch mit den eigenen Ideen und Emotionen zu spielen.

From Dusk Till Dawn

Mit wenig Licht kommen auch Dirk Bleyer, Nicolas Alexander Otto, Klaus Wohlmann und Olav Brehmer aus. Sie alle laden ihre Teilnehmer dazu ein, nach Einbruch der Dämmerung, die faszinierende und bunt illuminierte Kulisse des ehemaligen Hüttenwerks im Landschaftspark zu entdecken, setzen dabei in „Fotografie im Zwielicht“, „From Dusk Till Dawn – Fotografie in Dämmerung und Dunkelheit“, „Nachtfotografie ohne Stativ – Licht aus, Spot an!“ und „Langzeitbelichtung bei Nacht“ aber jeweils eigene Akzente.

Noch mehr Farbe ins Spiel bringt Olaf Schieche (ZOLAQ) mit seinen beliebten Kursen zur Lichtmalerei. Mit im Gepäck hat er auch seinen neuen Kurs „Lightpainting Spezial: Menschen, Pyro, Feuer“. Ähnlich ideenreich wird es bei Jörg Knörchen in „Tropfen, Seifenblasen, Rauch – Kreative Fotografie zu Hause“.

Fantasievolle Bilderwelten

Nicht das Fotografieren zu Hause, sondern auf Reisen ist das Thema von Adrian Rohnfelder in „Spannende Reisegeschichten fotografieren“. In die gleiche Kerbe schlägt Daniel Spohn. Der Fotograf, Fotoreiseleiter und Biologe geht mit „Reisefotografie: Bessere Bilder von Unterwegs“ erstmals bei der Photo+Adventure an den Start. Das gleiche gilt für den international bekannten Fototrainer Frank Doorhof, der in „Avantgarde on a Budget“ und „Modern Fairytale“ fantasievolle Bilderwelten entstehen lässt.

Ein alter Hase in Sachen Photo+Adventure ist hingegen Jens Brüggemann, der mit „Beauty Girls“ und „Let’s rock it, Baby!“ aber ebenfalls zwei neue Titel ins Programm einbringt. Auch Sascha Hüttenhain, der beim Photo+Adventure intermezzo im März noch mit seinem Fotokurs zur Ballettfotografie an den Start geht, wird im Juni Neues präsentieren: „Fashion on Location“ heißt es dann bei ihm.

Dazu gesellen sich natürlich auch wieder beliebte Klassiker wie Pavel Kapluns „Tierfotografie im Zoo“, Robin Prestons „Film noir“, Guido Rottmanns „Was nun, Herr Lindbergh“ und Hans-Peter Schaubs „Wunder am Wegesrand“.

Vielseitiges Seminarprogramm online

Aktuell nicht für das zweite Juni-Wochenende geplant sind Seminare. Geschäftsführerin Daniela Thies dazu: „Wir sind weiterhin optimistisch, dass sich die pandemische Lage rechtzeitig entspannt und wir die Kurse unseres Frühlings-Intermezzos Ende März und erst recht die Workshops im Juni planmäßig durchführen können, zumal diese in Kleingruppen und zum großen Teil auch outdoor stattfinden. Für die Präsenzseminare hingegen haben wir seit November mit unserer aktuellen Online-Seminarreihe eine beliebte Alternative etablieren können, die wir bis in den Frühling fortführen.“

Neben den kostenpflichtigen Online-Seminaren sind auch von der Industrie gesponserte Online-Vorträge Programmbestandteil, die für die Zuschauer kostenfrei sind. So etwa wartet Adobe am 2. Februar mit einem Vortrag Maike Jarsetzs zum Thema „Reisefotografie mit Lightroom“ auf und Olympus am 15. Februar mit Olaf Schieches Online-Vortrag „3 Wochen autark auf Fototour durch Süd-Norwegen“.

Weitere Informationen:

Photo+Adventure: https://photoadventure.eu

Alle Workshops der Photo+Adventure: https://shop.photoadventure.eu/adventure/photoadventure-juni/

Alle Workshops des Photo+Adventure intermezzos: https://shop.photoadventure.eu/adventure/intermezzo/

Online-Seminare: https://shop.photoadventure.eu/adventure/photoadventure-online/

Gratis-Vorträge: https://photoadventure.eu/messe/online-vortraege/

Fotowettbewerb: https://photoadventure.eu/fotowettbewerb/

Über die P+A Photo Adventure GmbH

Die Photo+Adventure ist das Messe-Festival für Fotografie, Reise und Outdoor im Landschaftspark Duisburg-Nord. Seit 2014 findet das Event mit Festival-Charakter in der faszinierenden Kulisse des ehemaligen Hüttenwerks statt. Normalerweise begeistert die Photo+Adventure-Atmosphäre mit rund 130 Ausstellern und vertretenen Marken im außergewöhnlichen Industrie-Ambiente die inzwischen über 11.000 Besucher am zweiten Juni-Wochenende. Ergänzt wird das Messeangebot um ein buntes Rahmenprogramm mit über 70 Workshops und Seminaren, abwechslungsreichen Outdooraktivitäten, interessanten Fotoausstellungen, fesselnden Foto- und Reisevorträgen auf mehreren Bühnen, einer stimmungsvollen Multivisionsshow am Samstagabend sowie den Porträts spannender Reisedestinationen und vielen Live-Shootings. 2020 fand die Veranstaltung coronabedingt als reines Outdoor-Event am 10. und 11. Oktober statt. Für 2021 ist eine Rückkehr zum gewohnten Termin am zweiten Juni-Wochenende vorgesehen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

P+A Photo Adventure GmbH
Am Haus Asselt 11
47647 Kerken
Telefon: +49 (2833) 576466-0
Telefax: +49 (2833) 5718-89
http://www.photoadventure.eu

Ansprechpartner:
Christian Thomas
GF
Telefon: +49 (203) 5185498
E-Mail: christian.thomas@photoadventure.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel