Dynamische Deckung: Tradition und Moderne

Dächer und Fassaden in Schiefer sieht man hier oft. Rund um Düsseldorf und Köln sind die edlen und haltbaren Spaltgesteine seit Jahrhunderten das passende Deckungsmaterial für besondere Dächer. Viele Deckarten sind mit der Zeit entstanden und prägen im deutschen Schiefergürtel mit ihren typischen Merkmalen eine breite Vielfalt an Dach- und Fassadengestaltungen.

Wie in der Heimat: Die Bauherren dieses Hauses in Kaarst sind im Bergischen Land geboren. Schiefer gehört bei ihnen zum Gefühl von Heimat. Sie wollten allerdings keine der traditionellen Deckarten auf Ihrem modernen Haus eindecken.

Es sollte etwas Aktuelles, Neues sein, das in die Zeit passt. Zusammen mit ihrem Architekten entstand die Idee, Dach und Wand einheitlich mit Schiefer zu bekleiden. Für einen solchen monolithischen Einsatz sind einige der modernen Deckarten von Rathscheck Schiefer geeignet. Die neuesten Deckarten, die diesen Wünschen gerecht werden, sind die Dynamische Deckung an der Wand und die Dynamische Rechteck-Doppeldeckung auf dem Dach. Die Optik entspricht in etwa einem wilden Mauerwerksverband.

Haltbare Schieferästhetik: Die besondere Ästhetik der Dynamischen Deckung basiert auf verschieden hohen Gebinden, die mit rechteckigen Schiefern in verschiedener Breiten "wild" gedeckt sind. Die Deckung überzeugt mit einer sehr lebhaften, ästhetischen Schieferoptik. An der Wand sind die Schiefer im Stoßbereich mit 10 cm breiten Metallblechen hinterlegt. Auf dem Dach wurde, bei gleicher Gestaltung, eine Doppeldeckung realisiert. Hierbei ist eine Hinterlegung der Stoßfugen nicht notwendig. Im fertig eingedeckten Zustand ist zwischen beiden Deckarten an Wand und Dach kaum ein Unterschied zu erkennen. So wirken die Schieferflächen des Wohnhauses monolithisch wie aus einem Stück.

Die bruchrauen Oberflächen der Schiefer schaffen ein effektvolles, je nach Sonnenstand und Wetterlage veränderndes Spiel von Licht und Schatten. So sind die Deckarten aus dem Naturstein Schiefer prädestinierte Bekleidungen, die Häusern den Reiz des Besonderen verleihen.

Rathscheck Schiefer im Internet: www.rathscheck.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rathscheck Schiefer und Dach-Systeme KG
St.-Barbara-Straße 3
56707 Mayen-Katzenberg
Telefon: +49 (2651) 955-0
Telefax: +49 (2651) 955-100
http://www.rathscheck.de

Ansprechpartner:
Gerard Halama
Geschäftsführer
Telefon: +49 (421) 41408-0
Fax: +49 (421) 41408-09
E-Mail: info@halama-presse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel