DTM: Tourenwagen Legenden bei sechs Rennwochenenden am Start

  • Attraktives Starterfeld: Fahrzeuge und Fahrer, die DTM-Geschichte schrieben
  • Nostalgie mit Speed: je zwei Rennen an sechs DTM-Wochenenden
  • DTM Classic: ITR-Partner AvD koordiniert klassische Rennen der DTM-Plattform

Die DTM Classic bringt die Legenden des Tourenwagen-Rennsports zurück ins Rampenlicht. An sechs Rennwochenenden der populären DTM werden die legendären Tourenwagen der Achtziger und Neunziger einen nostalgischen Hochgenuss für Generationen bieten. Die DTM Classic ist neben der DTM als Top-Event und der Nachwuchsserie DTM Trophy eine der tragenden Säulen der DTM-Plattform. An jedem Rennwochenende werden die beiden Rennen der Tourenwagen Legenden über 30 Minuten sowie das Qualifying live über die Online-Plattform DTM Grid (grid.dtm.com) übertragen. Die Koordination der klassischen Themen im Rahmen der DTM liegt beim Automobilclub von Deutschland (AvD).

Faszination DTM: Tourenwagen, die immer noch begeistern

Legendäre Tourenwagen aus den Jahren 1984 bis 1996 wie AMG-Mercedes C-Klasse, Audi V8 quattro, Alfa Romeo 155 V6 und Opel Calibra V6 oder BMW M3, Ford Sierra Cosworth und Mercedes 190E Evo prägen das faszinierende Starterfeld. Und Tourenwagen-Legenden wie der dreimalige DTM-Champion Klaus Ludwig oder die Ex-Meister Kurt Thiim und Volker Strycek, erster Champion der DTM und heute Sport-Präsident des AvD, zeigen, dass sie nichts von ihrem Können verlernt haben.

Ihre Saisonpremiere auf der DTM-Bühne feiern die Tourenwagen Legenden (TWL) Anfang Juli auf dem Norisring, dem geschichtsträchtigen Stadtkurs in Nürnberg. Über Lausitzring, Zolder (BEL), Nürburgring und Assen (NED) bis hin zum Finale in Hockenheim führen die weiteren Stationen zu klangvollen Rennstrecken, die ebenfalls Teil der DTM-Geschichte sind.

Automobile Rennsport-Helden: Eine Attraktion für Generationen

„Vor allem die Tourenwagen Legenden sowie künftig auch historische Formel-1-Boliden und legendäre Gruppe-C-Sportwagen machen die DTM Classic zu einem emotionalen Motorsport-Erlebnis, das über Generationen hinweg begeistern wird“, äußert Frederic Elsner, Direktor Event der DTM-Dachorganisation ITR.

Die Koordination der klassischen Themen der DTM Classic hat der ITR-Partner AvD übernommen, dessen Expertise nicht nur auf der Durchführung des traditionellen AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring als Europas größter Event für historische (Renn-) Fahrzeuge gründet. „Wenn die Tourenwagen Legenden an sechs DTM-Wochenenden am Start sind, können die Zuschauer an den Bildschirmen und hoffentlich auch wieder an den Rennstrecken ein Wiedersehen mit den automobilen Rennsport-Helden der Vergangenheit feiern. Wenn dann ein dichtes Feld legendärer Rennwagen seine Runden dreht, wird das ein hoch emotionales Erlebnis für Motorsport-Fans, aber auch für die ganze Familie“, so Lutz Leif Linden, Generalsekretär des AvD.

„Die DTM Classic ist das ideale Umfeld für unsere Tourenwagen Legenden. Wir sind sehr glücklich, an sechs Rennwochenenden der DTM ein wesentlicher Bestandteil des attraktiven Programms zu sein“, sagt Jörg Hatscher, Geschäftsführer Tourenwagen Legenden GmbH. „Der Schulterschluss mit der erfolgreichsten Motorsport-Plattform Europas ist auch für unsere Teilnehmer ein echter Höhepunkt. Das Gros unserer Fahrzeuge hat auf unvergessliche Art und Weise bereits Geschichte geschrieben.“ Die aufstrebende Rennserie der Tourenwagen Legenden geht 2021 in ihre dritte Saison.

AvD – Die Mobilitätsexperten seit über 120 Jahren

Als traditionsreichste automobile Vereinigung in Deutschland bündelt und vertritt der AvD seit 1899 die Interessen der Autofahrer. Am 11. Juli 1926 veranstaltete der AvD auf der AVUS in Berlin den 1. Großen Peis von Deutschland. Seither ist der Große Preis von Deutschland die herausragende Motorsportveranstaltung des AvD. Mit seiner breiten Palette an Services wie der weltweiten Pannenhilfe, einschließlich einer eigenen Notrufzentrale im Haus, weltweitem Auto- und Reiseschutz, Fahrertrainings sowie attraktiven Events unterstützt der AvD die Mobilität seiner Mitglieder und fördert die allgemeine Verkehrssicherheit. Das Gründungsmitglied des Automobilweltverbandes FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) betreut seine rund 1,4 Millionen Mitglieder und Kunden ebenso persönlich, wie individuell in allen Bereichen der Mobilität und steht für Leidenschaft rund ums Auto.

Über AvD Automobilclub von Deutschland

AUTOMOBILCLUB VON DEUTSCHLAND e.V. – AvD –
– Unternehmenskommunikation / Presse –
Goldsteinstraße 237
60528 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 6606 301
www.avd.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AvD Automobilclub von Deutschland
Goldsteinstr.237
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 6606-0
Telefax: +49 (0)69 6606-789
http://www.avd.de

Ansprechpartner:
Malte Dringenberg
Pressesprecher
Telefon: +49 (0)69 6606-301
E-Mail: malte.dringenberg@avd.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel