DEN-Akademie weitet Seminarprogramm deutlich aus

Die DEN-Akademie startet ins neue Jahr mit einer deutlichen Ausweitung ihres Seminarangebots. Dazu gehören auch vermehrt kostenfreie Vorträge und Seminare, welche nicht nur Mitgliedern des Deutschen Energieberater-Netzwerks DEN e.V. offenstehen, sondern auch nicht dort organisierten Fachkolleginnen und -kollegen. „Mit diesem attraktiven und umfangreichen Programm zu Themen wie Energieeffizienz, Richtlinien und Fördermittel antworten wir einerseits auf die aktuellen energie- und klimapolitischen Herausforderungen. Andererseits laden wir Energieberaterinnen und Energieberater ein, sich für unser Netzwerk zu interessieren und sich ihm vielleicht sogar anzuschließen“, erläutert der DEN-Vorsitzende Dipl.-Ing. Hermann Dannecker.

Insbesondere aufgrund der aktuellen Lage seien Live-Online-Seminare als weiterer Bereich der DEN-Akademie ins Schulungsprogramm aufgenommen worden, erklärt Akademie-Leiterin Dipl.-Päd. Pamela Faber: „Wir blicken auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2020 zurück, in dem unsere Angebote ein ausgesprochen positives Feedback von Seiten der Teilnehmer/innen erfahren haben. Im neuen Jahr 2021 feiern wir das 15jährige Bestehen unserer DEN-Akademie, und dies eben mit einem umfangreichen und vielfältigen Programm.“ Dazu gehören Schulungen wie das Basis- und Vertiefungsmodul für Energieberatungen im Bereich Wohngebäude (https://www.deutsches-energieberaternetzwerk.de/lehrgang-energieberatung-wg/) sowie zukünftig Ausbildungslehrgänge für die Energieberatung Nichtwohngebäude.

Sehr positive Jahresbilanz 2020

Die DEN-Akademie könne eine sehr positive Jahresbilanz 2020 ziehen, sagt Pamela Faber. Trotz der außergewöhnlichen Situation durch die Corona-Beschränkungen und die dadurch verursachten besonderen Herausforderung im Veranstaltungssektor hätten 91% der geplanten Veranstaltungen stattgefunden. Insgesamt hätten 1.137 Teilnehmer/innen an Seminaren der DEN-Akademie teilgenommen; im Durchschnitt seien dies 19 Personen je Veranstaltungen. Im Vergleich zum Vorjahr habe man rund 10% mehr Veranstaltungen angeboten, die Teilnehmerzahl hingegen habe sich um 563 Personen fast auf das Doppelte erhöht, so die Akademieleiterin.

Pamela Faber: „Aufgrund der bestehenden Pandemie-Situation in Deutschland hat die Mehrzahl der Seminare als Live-Online-Seminare stattgefunden. Lediglich 23% fanden als Präsenzveranstaltungen statt, 77% aller geplanten Veranstaltungen wurden als Live-Online-Veranstaltungen geplant. Die Veranstaltungen teilen sich in 51 Seminare, einen Lehrgang, sechs Inhouse-Schulungen und zwei Vorträge auf. Mit 85% sind die Seminare am häufigsten vertreten. Der Lehrgang „Energieberatung Mittelstand“ kann in Modulen gebucht werden; 2020 wurden 11 Prüfungen absolviert. Zusätzlich startete Ende 2020 der Basislehrgang „Energieberatung Wohngebäude“, der in diesem Jahr erstmals Absolventen hervorbringen wird.“

Auf diesen positiven Trend reagiere die DEN-Akademie nun auch vermehrt mit einem Angebot von kostenfreien Seminaren und Vorträgen. Einige würden exklusiv für DEN-Mitglieder angeboten, andere stünden allen interessierten Personen im offenen Seminarprogramm zur Verfügung. Faber: „So haben 2020 unter anderem verschiedene kostenfreie Workshops in Zusammenarbeit mit dem FEBS (Fachportal Energieeffizientes Bauen und Sanieren) stattgefunden.

Gute Noten für die DEN-Akademie

Zu den Seminaren lägen auswertbare Teilnehmerbefragungen vor, welche die Zufriedenheit der Teilnehmer/innen in den verschiedenen Bereichen der Veranstaltungen abfragen, erläutert Pamela Faber. Die Gesamtbewertungen lägen im Durchschnitt bei der Note 1,8: „Hier hat sich die DEN-Akademie trotz Verdopplung der Teilnehmerzahl und Planung zusätzlicher Veranstaltungen gegenüber dem Vorjahr um 0,2 Punkte verbessert. Auffallend ist, dass die Online-Veranstaltungen insgesamt besser bewertet werden. Die Technik des verwendeten Programms GoToWebinar und die Betreuung durch die DEN-Akademie erhält die beste Durchschnittsnote von 1,4.“

Das aktuelle Programm findet sich unter https://www.deutsches-energieberaternetzwerk.de/den-akademie/programm/.

Über den Deutsches Energieberater-Netzwerk (DEN) e.V.

Das Deutsche Energieberater-Netzwerk (DEN) e.V. ist ein Zusammenschluss von rund 700 Ingenieuren, Architekten und Technikern. Alle Mitglieder verbindet das gemeinsame Arbeitsgebiet der Beratungs- und Planungsleistungen zur effizienten Energienutzung und Einsatz von erneuerbaren Energien im Gebäudebestand, der Wohnungswirtschaft, Gewerbe und Industrie sowie für Kommunen. Ihre Beratung erbringen sie neutral und unabhängig.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsches Energieberater-Netzwerk (DEN) e.V.
Berliner Straße 257
63067 Offenbach am Main
Telefon: +49 (69) 1382633-40
Telefax: +49 (69) 1382633-45
http://www.Deutsches-Energieberaternetzwerk.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel