Brenntag baut durch die Akquisition des Spezialitäten-Distributeurs Zhongbai Xingye sein Food & Nutrition-Geschäft in China aus

Brenntag (ISIN DE000A1DAHH0), der Weltmarktführer in der Distribution von Chemikalien und Inhaltsstoffen, hat eine Vereinbarung zur Akquisition von Zhongbai Xingye Food Technology (Peking) Co., Ltd. ("Zhongbai Xingye") unterzeichnet. Brenntag erwirbt zunächst einen Anteil von 67% mit einem Unternehmenswert von rund EUR 90 Mio. Das chinesische Unternehmen ist auf den Vertrieb einer Vielzahl von speziellen Lebensmittelinhaltsstoffen wie Molkereiprodukten und Proteinen spezialisiert.

Christian Kohlpaintner, Vorstandsvorsitzender der Brenntag AG, betont die Bedeutung der Akquisition für die Geschäftsstrategie von Brenntag: „Der Chemiedistributionsmarkt im asiatisch-pazifischen Raum und insbesondere in China wächst dynamisch. Wir sehen dort ein erhebliches Potenzial und werden im Rahmen unserer M&A-Strategie den Fokus auf diese Region verstärken. Zhongbai Xingye passt nicht nur geografisch, sondern auch mit Blick auf das Industriesegment und die Unternehmensgröße ideal zu den Ambitionen von Brenntag. Die Akquisition dieses führenden Akteurs auf dem chinesischen Festland ist für unser Unternehmen ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Vollsortimenter für Lebensmittelinhaltsstoffe auf dem asiatischen Markt.“

Yaqi Liu, Managing Director von Zhongbai Xingye: „Im Namen von Zhongbai Xingye heiße ich Brenntag herzlich willkommen. Wir freuen uns sehr, Teil der Brenntag-Familie zu werden und ein so wichtiger Eckpfeiler in ihrer Expansionsstrategie zu sein. Die Branche für Nahrungsergänzungsmittel hat weltweit und insbesondere in China ein außerordentliches Potenzial, das wir gemeinsam ausschöpfen werden.“

Die Übernahme aller Unternehmensanteile (100% des Kapitals) von Zhongbai Xingye wird in zwei Schritten durchgeführt: Die erste Tranche umfasst einen Mehrheitsanteil von 67%. Die verbleibenden 33% wird Brenntag Ende 2024 übernehmen.

Henri Nejade, Vorstandsmitglied der Brenntag AG und COO Brenntag Specialties, erklärt: „Das Unternehmen mit Sitz in der chinesischen Hauptstadt bietet Brenntag die Plattform, um unser nationales Geschäft für spezielle Lebensmittelinhaltsstoffe auszubauen.“ Er erwähnt außerdem die starke Bilanz des Unternehmens in den vergangenen Jahren: „Die Ergebnisse von Zhongbai Xingye zeigen über Jahre hinweg starke Wachstumsraten.“ Das Unternehmen wird innerhalb des globalen Geschäftsbereiches Brenntag Specialties verortet.

Das akquirierte Unternehmen erwirtschaftete über einen Zeitraum von zwölf Monaten bis Juni 2020 einen Umsatz von rund 146 Millionen Euro. Der Abschluss der ersten Tranche unterliegt bestimmten Vertragsbedingungen und regulatorischen Genehmigungen und wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2021 abgeschlossen sein. Der Abschluss der zweiten Tranche wird für Ende 2024 erwartet.

Über die Brenntag AG

Brenntag ist Weltmarktführer in der Distribution von Chemikalien und Inhaltsstoffen. Als Bindeglied führen wir unsere Lieferanten und Kunden in gewinnbringenden Partnerschaften zusammen. Unsere nahezu 17.500 Mitarbeiter stellen maßgeschneiderte Anwendungs-, Marketing- und Supply-Chain-Lösungen bereit. Die Unterstützung bei technischen Anwendungen und Formulierungen, Markt-, Branchen- und regulatorisches Know-how sowie fortschrittliche digitale Lösungen sind nur einige unserer Serviceangebote, mit denen wir ein unvergleichliches Kundenerlebnis kreieren wollen. Unser Portfolio umfasst Spezial- und Industriechemikalien und Inhaltsstoffe, die von einer erstklassigen Lieferantenbasis bezogen werden. Mit seiner langjährigen Erfahrung, globalen Reichweite und lokalen Stärke steht Brenntag an der Seite seiner Partner und steigert so ihren Erfolg. Wir sind bestrebt, im eigenen Unternehmen und in allen von uns belieferten Industrien einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit zu leisten und ein nachhaltiges, profitables Wachstum zu erzielen. Vom Hauptsitz in Essen und von den regionalen Zentralen in Philadelphia, Houston und Singapur aus betreibt Brenntag ein einzigartiges weltweites Netzwerk mit mehr als 640 Standorten in 77 Ländern. 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 12,8 Mrd. Euro (14,4 Mrd. US-Dollar). Die Brenntag-Aktie ist an der Börse Frankfurt notiert (BNR).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Brenntag AG
Messeallee 11
45131 Essen
Telefon: +49 (201) 6496-0
Telefax: +49 (208) 7828-698
http://www.brenntag.com

Ansprechpartner:
Verena Blaschke
Global Communications
Telefon: +49 (201) 6496-1213
E-Mail: verena.blaschke@brenntag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel