Hyundai Motor Group stellt neuen Geschäftsbereich HTWO vor

.

  • Neue Division treibt Brennstoffzellen-Entwicklung weiter voran
  • Günstige und leistungsfähigere Systeme für die nächste Technik-Generation
  • Einsatz von Wasserstoff-Brennstoffzellen geht über den Automobilsektor hinaus

Die Hyundai Motor Group (HMG) stellt unter dem Namen HTWO einen neuen Geschäftsbereich vor, der die Weiterentwicklung und Vermarktung des weltweit führenden Hyundai Brennstoffzellensystems verantwortet. Aufbauend auf der mehr als 20-jährigen Erfahrung, die Hyundai mit der Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie gesammelt hat, wird die neue Division dazu beitragen, die Entwicklung einer emissionsfreien Gesellschaft zu beschleunigen. Der Name HTWO steht für die englische Aussprache des Wasserstoffmoleküls H2 und fasst zudem zwei wichtige Wörter zusammen: Hydrogen (Wasserstoff) und Humanity (Menschheit) – die beiden tragenden Säulen für die weltweite Brennstoffzellen-Strategie der Hyundai Motor Group.

Mit HTWO wird Hyundai seine Anstrengungen für die Entwicklung eines Wasserstoff-Brennstoffzellensystems der nächsten Generation auf ein neues Level heben. Die Technologie wird nicht nur bei Automobilen zum Einsatz kommen, sondern sich auch in Flugtaxis, Schiffen und Zügen wiederfinden. Zudem sollen die Kosten der Brennstoffzellenantriebe reduziert, deren Leistung erhöht und die Lebensdauer verlängert werden. Dies geschieht durch eine leichtere Architektur bei gleichzeitig höherer Energiedichte. Auf der Grundlage dieses künftigen Brennstoffzellensystems plant Hyundai eine breite Palette an hocheffizienter, mit Wasserstoff betriebener Mobilität.

Hyundai setzt auf den Wandel zu einer Wasserstoffgesellschaft
Durch strategische Partnerschaften mit Wasserstoff-, Energie- und Logistikunternehmen weltweit hat Hyundai sein Geschäft mit Brennstoffzellensystemen sukzessive ausgeweitet und damit die Entwicklung in Richtung einer Wasserstoffgesellschaft forciert. Als weiterer logischer Schritt wurde nun der Grundstein für die neue HTWO Division gelegt, deren Aktivitäten sich zunächst auf vier wichtige Regionen konzentrieren: Südkorea, USA, Europa und China.

Seit der Vermarktung des ersten in Serie gebauten Brennstoffzellen-Elektroautos, dem Hyundai ix35 Fuel Cell ab dem Jahr 2013, hat die Hyundai Motor Group das Angebot an Brennstoffzellenfahrzeugen ausgebaut. Heute produziert Hyundai neben seinem Brennstoffzellenfahrzeug der zweiten Generation, dem Hyundai Nexo (Kraftstoffverbrauch (Wasserstoff) in kg H2/100 km: innerorts 0,77; außerorts 0,89; kombiniert: 0,84. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0), einen mit Wasserstoff betriebenen Schwerlast-Lkw XCIENT Fuel Cell und einen Brennstoffzellen-Bus. Bei allen genannten Fahrzeugen handelt es sich um Fahrzeuge, die als einzige Emission Wasserdampf ausstoßen.

Als führendes Mitglied des Hydrogen Council, eines weltweiten Zusammenschlusses aus wichtigen Energie-, Transport- und Industrieunternehmen mit einer gemeinsamen Vision und einem dauerhaften Engagement für Wasserstoff, ist die Wasserstoffstrategie ein Ansatz von Hyundai, den Übergang in eine Welt sauberer Energie zu fördern.

Verbrauchs- und Emissionsangaben

Kraftstoffverbrauch (Wasserstoff) in kg H2/100 km für den Hyundai Nexo: innerorts 0,77; außerorts 0,89; kombiniert: 0,84. CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 0. CO2-Effizienzklasse: A+.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet.

Über die HYUNDAI Motor Deutschland GmbH

Die Hyundai Motor Deutschland GmbH mit Sitz in Offenbach am Main ist seit 2012 eine 100-prozentige Tochter der südkoreanischen Hyundai Motor Company. In Deutschland hat Hyundai im Jahr 2019 mit 129.508 Zulassungen einen Marktanteil von 3,6 Prozent erreicht. Damit bleibt Hyundai stärkste asiatische Marke in Deutschland. Hyundai erhielt bei den Automotive Innovation Awards 2019 zwei Preise für die zukunftsorientierte Ausrichtung seiner Antriebstechnologien. Auch der Rat für Formgebung zeichnet Hyundai Technologien mit dem German Innovation Award aus. Kunden bestätigen Hyundai ein attraktives Design und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Einzigartig ist das 5-Jahres-Garantiepaket ohne Kilometerbegrenzung. Im Europäischen Forschungs-, Entwicklungs- und Designzentrum in Rüsselsheim werden 70 Prozent aller in Europa verkauften Fahrzeuge entworfen, konstruiert und getestet. Im Fußball engagiert sich Hyundai in allen Bereichen – von den Amateuren bis zu den Profis.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HYUNDAI Motor Deutschland GmbH
Kaiserleipromenade 5
63067 Offenbach
Telefon: +49 (69) 380767-100
Telefax: +49 (69) 380767-103
http://www.hyundai.de

Ansprechpartner:
Erik Mertens
Telefon: +49 (69) 380767-473
E-Mail: erik.mertens@hyundai.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel