Trendfarbe Beige? Natürlich!

Ruhig, subtil, aber keinesfalls langweilig: Das FarbDesignStudio von Caparol präsentiert die neu interpretierten Interior-Farbwelten 2021. Die erste Überraschung: Beige steht im Zentrum von „UNIKAT #4.1 Impulse“. Die zweite Überraschung: Beige kann wunderbar farbig sein.

Die Corona-Pandemie hat 2020 zu einem ganz besonderen Jahr gemacht, das viele Gewissheiten und Gewohnheiten in Frage stellte. Die eigenen vier Wände wurden zum Rückzugsort schlechthin, privat und nun auch beruflich – ein bereits seit Jahren zu beobachtender Trend, den das globale Virus spürbar forcierte.

Dies zeigt auch die Analyse der Farbpräferenzen, die wiederum eine Art Abbild gesellschaftlicher Befindlichkeiten darstellen. So ermittelte das Caparol FarbDesignStudio beim Farbscouting für 2021 „eine Verfestigung und Verstärkung dessen, was wir bereits 2019 und 2020 beobachtet haben“, so Projektleiterin Andrea Girgzdies. „Grundsätzlich geht es um Werte wie Ruhe, Entspannung und Klarheit, Natürlichkeit, Stabilität.“ Daher überrascht es auch nicht, dass die drei Trendwelten für 2021 auf der gleichen Farbpalette wie 2020 basieren: „Wir konnten sehr gut mit den Farben von UNIKAT #4 weiterarbeiten, haben die Farbwelten neu arrangiert und so deutlich andere Anmutungen geschaffen“. Veränderte Kombinationen und Leitfarben knüpfen also erkennbar an die Vorsaison an, werden aber dennoch eigenständig im Charakter. Diese Fortschreibung drückt sich auch in der Bezeichnung aus: „UNIKAT #4.1 Impulse“, wie die Trends 2021 genannt werden, versteht sich als Update mit neuen Optionen.

Sehnsucht nach Ruhe und Stabilität

Nur auf den ersten Blick überraschend: die Beige-Welt ist zurück. Bei allen drei Farbwelten von „UNIKAT #4.1 Impulse“, steht eine Beige-Nuance im Vordergrund, selbst die Farbe des Jahres stammt aus dieser ausgesprochen vielfältigen Familie. Tatsächlich wurde DÜNENBEIGE – im Caparol 3D-System PLUS als Palazzo 110 auffindbar – von Andrea Girgzdies und ihrem Team zur Trendfarbe des Jahres gekürt. Die ruhige, frische und eher kühle Nuance, wirkt zwar umhüllend, aber keineswegs bedrängend oder gar bieder. Denn: „Beige ist nicht Beige. Es ist sehr vielseitig und wandlungsfähig, wenn es mit anderen Tönen nuanciert wird“. Beige führt in seiner eleganten Form als samtiges und warmes LEHMBEIGE Siena 10 die Farbwelt 1 an, während das kräftige HONIGBEIGE Palazzo 220 für die Farbwelt 3 steht. Beige ist ideal in einer Zeit, die starke Kontraste eher ablehnt und subtile Differenzierungen wünscht. „Wir können mit den jetzt von uns definierten Farbwelten Mini-Kontraste realisieren und diese mit anderen Bunttönen kombinieren, ohne die Grundruhe in Frage zu stellen.“

Ruhige bis intensive Farbwelten

Farbwelt 1 zeigt diese kombinatorische Idee beispielhaft: Hier kommt ein verhülltes Rot ins Spiel, das mit aufgehellten und ebenfalls vergrauten Grüns oder einem tiefen Schwarzton ausgesprochen harmonische, aber vielfarbige Stimmungen erzeugt. Farbwelt 2, „DIE RUHIGE“ tituliert, stellt dem DÜNENBEIGE ebenfalls weitere Beigenuancen von hell bis kühl sowie ein sehr unaufdringliches, fast sphärisches Violett und Ebenholzschwarz zur Seite. Kräftig hingegen zeigt sich die Farbwelt 3: Um das zentrale HONIGBEIGE gruppieren sich ebenso markante Töne aus dem Orange-, Gelb- und Blaugrün-Bereich. Tintenschwarz und ein intensives Rotbraun ergänzen hier eindeutige Akzente. Zehn Farbtöne umfasst jede Farbwelt, aus denen sich ganz individuelle Farbkompositionen ableiten lassen – wie, das wird anhand von jeweils vier Variationen verdeutlicht.

Mehr Kreativtechniken für die Wände

Das neue Projektbuch fasst alle Farbwelten zusammen und dient – ganz praxisorientiert – den Fachhandwerkern, Fachhändlern und Gestaltern als Inspirationstool, Notizen- und Ideenspeicher.

Die Farbwelt 1 zeigt Caparol als reale Umsetzung in einer Altbauwohnung mit alten Dielenböden, mächtigem Kachelofen und Wänden, deren unregelmäßige Oberflächen bewusst Gebrauch und Alter vermitteln. Dazu passt auch der Riss, der sich als Bruch durch die Kreativtechnik zieht, aber mit Kupfer oder gar Gold hinterlegt, kein Makel sein will, sondern ein Zeichen des Aufbruchs zu neuen Sichtweisen.

„Wir haben sehr viel mehr kreative und experimentelle Oberflächenideen umgesetzt“, erklärt die Leiterin der Kreativwerkstatt Sabine Hoffner, „und dabei nur Produkte aus unserem bestehenden Portfolio genutzt“. Die Oberflächen bewegen sich zwischen subtil und plakativ, expressiv. Zu letzterer Gattung zählt „Ethno“, eine ausdrucksstarke Gestaltung, die die Version von 2020 weiterführt und deren Wandelbarkeit unterstreicht. Ganz zurückhaltend hingegen bleibt „Linnen“, farblich sehr dezent in sich variierend und haptisch strukturiert. Sie entsteht durch senkrechte und horiziontale Bürstenzüge mit differierenden Farbtönen sowie einem abschließenden Anschliff, der die Zweifarbigkeit wieder herausarbeitet. Je nach Auswahl der beiden Farbtöne fällt die Kontrastwirkung stärker oder schwächer aus.

Wie sich diese und alle anderen Oberflächen konkret umsetzen lassen, zeigen detaillierte Anleitungen, die per QR-Code aus dem Buch abrufbar sind. Auch die Informationen zu allen anderen Produkten, der sich „UNIKAT #4.1 Impulse“ bedient, werden auf diese Weise sofort zugänglich. Erstmals sind vier „Produkthelden“ aus dem Portfolio dabei: Indeko-plus, PremiumColor, PremiumClean und CapaSilan bilden das Rückgrat der Farbwelt-Umsetzungen.

Kasten

DAS BUCH ZUM TREND

Alle Farbwelten mit all ihren Varianten, Eigenheiten, Anmutungen und Umsetzungen präsentiert Caparol ab dem 7. Januar 2021 online, dort lässt sich das gleichnamige Buch „Unikat #4.1 Impulse“ als ePaper herunterladen. Das gedruckte – und damit als echtes Inspirations- sowie Arbeitstool nutzbare – Hardcover-Buch kann über die Caparol-Welt bestellt werden. Es enthält alle Farbtöne in gedruckter Form als entnehmbare Kleinmuster und speichert auf satten 64 Seiten Projektnotizen, eigene Ideenskizzen, Anregungen oder Erfahrungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH
Roßdörfer Str. 50
64372 Ober-Ramstadt
Telefon: +49 (6154) 71-0
Telefax: +49 (6154) 71-1391
http://www.caparol.de/

Ansprechpartner:
Ute Schader
Deutsche Amphibolin-Werke von Robert Murjahn Stiftung & Co KG
Telefon: 06154-7170235
Fax: +49 (6154) 71-643
E-Mail: ute.schader@caparol.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel