Mit Schwung und Hightech zu neuer Mobilität

Weltweit machen sich Experten Gedan­ken über die Mobilität der Zukunft. Einen interessanten Aspekt dazu könnte ein junges Stuttgarter Unternehmen beitragen. Das hat die Ideen eines deutschen Erfinders in ein völlig neues Fahrzeugkonzept umgesetzt. Einzelteile dazu liefern alte Hasen der Blechverarbeitung – allerdings auch mit einem jungen und hochmodernen Unternehmensmodell.

„Dass wir die Blechteile für die einzelnen Baugruppen des revolutionären SitDriver so einfach bestellen konnten und so schnell geliefert bekamen, hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir das Konzept in Rekordzeit umsetzen konnten,“ berichtet Max Keßler, einer der drei Gründer und Geschäftsführer von WMT in Stuttgart. SitDriver ist eine Erfindung von Günter Rood. Es ist kein Fahrrad, kein Liegerad kein Dreirad und kein Klappfahrrad, und doch von all dem etwas. Darüber hinaus lässt er sich später auch in öffentlichen Trägerfahrzeugen als Sitz andocken. Ein Produkt also, das eines Tages die Mobilität revolutionieren könnte.

Idee und Umsetzung zeugen von modernem Denken

Der SitDriver ist ein innovatives, sicheres und höchst wandlungs­fähiges Leichtbau-Rad. Mit kompakten Abmessungen, bequemer Sitzposition und einem integrierbaren Wetter- und Sonnenschutz hat er das Zeug zur Ideallösung für innerstädtische Mobilität und Kurzdistanzen. Für die Realisierung der Idee hat Stephan Weber als verantwortlicher Konstrukteur des jungen Stuttgarter Unterneh­mens WMT GmbH (Wir machen Technik) gesorgt. Die einzelnen Baugruppen sind höchst anspruchsvoll und durchdacht konzipiert. Vor allem die geschwungenen Profilrohre, die sich ineinander­schieben lassen, zeugen von bester Ingenieurskunst.

Für die Herstellung der Metallbaugruppen haben sich die jungen Maschinenbauer erfahrene Experten von H.P. Kaysser ins Boot geholt. Das Besondere daran: Alles lief online, ohne langwierige Sitzungen und Besprechungen. Passend zu dem modernen Konzept bestellten sie alle Teile über das Online-Portal Laserteile4you, mit dem H. P. Kaysser vor zehn Jahren als Pionier erstmals auf eine Internetlösung setzte. Dort können Benutzer nach einmaliger Registrierung rund um die Uhr ihre Zeichnung als DXF- oder STEP-Datei für ihre individuell zu fertigenden Blechteile hochladen und erhalten unmittelbar einen Preis und Liefertermin. Das können Protoypen oder Serienteile sein. „Die Anwender müssen dazu keine Software installieren, sondern können nach der Registrierung sofort loslegen“, versichert Achim Hinterkopf von Laserteile4you. Was auf dem Online-Portal so klar und gut strukturiert gestaltet ist, verfügt im Hintergrund nicht nur über eine ausgeklügelte Software sondern auch über die hochleistungsfähige Blechfertigung der H.P. Kaysser GmbH + Co. KG mit einem großen, modernen und leistungsstarken Maschinenpark.

Online bestellte und schnell passend gefertigte Strukturteile

Weil die etwa 25 Teile fehlerfrei und im Rahmen der Toleranzen gefertigt und geliefert werden, kann jeder SitDriver seine variablen Vorteile ausspielen. Mit wenigen Handgriffen verwandelt er sich in einen kompakten Sitz oder eine Art „Rollkoffer“. Ebenso lässt er sich komfortabel transportieren oder platzsparend verstauen. Das Grundgestell ist dabei als Basis des innovativen Fahrzeugs in gebogener Form gestaltet und aus strukturstarkem Material für die auftretenden Belastungen optimiert. Es nimmt wesentliche Bauteile des Antriebes auf und dient als Aufnahme der Lenkstange und der Tretkurbeleinheit in zusammengeklapptem Zustand. Ein nahezu lautloser Nabenmotor sorgt für Elektrounterstützung und macht aus dem SitDriver ein Pedelec. Dieses innovative Konzept für eine mögliche Revolution in der Mobilität der Zukunft haben die findigen Ingenieure von WMT in nur sechs Wochen Wirklichkeit werden lassen – mit Hilfe von Laserteile4you ist aus der Idee auch ein reales Fahrzeug geworden.

((Firmeninfo WMT – Wir machen Technik))
Mobile Revolution aus der Heimat des Automobils

Die WMT GmbH aus Stuttgart – Feuerbach ging aus dem Startup eMovements hervor, das seit 2014 den elektrischen Rollator ello Rollatoren entwickelt und vermarktet. Mit Gründung der neuen Firma liegt der Fokus auf der schnellen Entwicklung komplexer fachübergreifender Technologien. Das Team aus vier Ingenieuren und zwei Betriebswirten realisierte seither gut 30 Kundenprojekte für Startups über universitäre Institute und für Mittelständler im In- und Ausland. Das reibungslose, agile und präzise Zusammenarbeiten der Bereiche Elektronik, Mechanik, Software, IoT, Fertigung und Einkauf sowie der Rückhalt diverser Freelancer für Spezialthemen kommt bei den Kunden gut an.

Mit dem CORE DRIVE SYSTEM haben die Tüftler einen kompakten elektrischen Radnabenantrieb entwickelt, der in handgeführte oder autonome Leichtfahrzeuge bis 600 kg vergebaut werden kann. Die flexible Steuerung und individuelle Mensch-Maschine-Schnittstellen ermöglichen ein intuitives und ergonomisches Führen der Fahrzeuge. Zu den Kunden für Dienstleistungen gehören unter anderem Hersteller von Logistik-Fahrzeugen, Kinderwagenhersteller und die Reha-Branche.

Über die H.P. Kaysser GmbH + Co. KG

Laserteile online bestellen

Laserteile4you.de ist eine Dienstleistung der H.P. Kaysser GmbH + Co. KG Systemlösungen in Metall mit Sitz in Leutenbach.

Die H.P. Kaysser GmbH + Co. KG gehört mit über 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Nellmersbach bei Stuttgart zu den führenden Unternehmen im Bereich der Blechbearbeitung. Als familiengeführter, mittelständi-scher Komponenten- und Systemlieferant in der Metallbearbeitung produziert das 1947 von Hans Paul Kaysser gegründete Unternehmen von einfachen Blechteilen bis zu hochkomplexen, mit Elektronik versehenen Baugruppen einbaufertige Teile. Vom Engineering über die komplette Prozesskette Blech bis zur Logistik werden intelligente und wirtschaftliche Lösungen angeboten. Auf einer Fläche von 30.000 m² vereint das Unternehmen mechanische Fertigung, vollautomatische Metallbearbeitung und Dienstleistungen rund um die Produkte. Bearbeitet werden Stahl, Guss, Edelstahl, Titan, NE-Metalle und Aluminium in allen Variationen.

H.P. Kaysser ist Partner für anspruchsvolle Industriekunden unterschiedlichster Branchen und dabei häufig auch Entwicklungs- und Strategiepartner. In langfristigen Kooperationen arbeitet das Unternehmen für Kunden, die ihre eigene Fertigungstiefe reduzieren möchten, Kompetenzen auslagern wollen und dafür einen Top-Outsourcing-Partner für ihre Bauteile suchen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

H.P. Kaysser GmbH + Co. KG
Hans-Paul-Kaysser-Straße 4
71397 Leutenbach
Telefon: +49 (7195) 188-0
Telefax: +49 (7195) 188-30
http://www.kaysser.de

Ansprechpartner:
Lena Noa
Telefon: +49 (7195) 580046
E-Mail: lena.noa@kaysser.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel