Mehr als nur Bedieneinheit: Intelligente User-Interfaces für vernetzte Maschinen

Technologien wie das Internet der Dinge im Industrieumfeld (IIoT) produzieren riesige Mengen an Statusdaten. Um von diesen Daten zu profitieren, müssen Bedieneinheiten von modernen Maschinen laut Schneider Electric nicht mehr nur die bloße Steuerung der Maschine erlauben, sondern auch eine Möglichkeit bieten, prozessübergreifende Statusdaten auszuwerten und darzustellen, um dem Maschinenbediener einen Überblick über den gesamten Produktionsprozess zu geben. So kann der Bediener auf Veränderungen reagieren und den Betrieb der Maschine effizienter und präziser gestalten.

Weiterentwicklungen bei Cobots (kollaborativen Robotern), 5G-Netzen, Indoor-Geolokalisierung, Cloud- und Edge-Computing, Augmented Reality, künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen bedingen einen anderen Ansatz bei der Konzeption von NextGen-Maschinenschnittstellen. Dabei müssen auch neue Schutzniveaus für physische Gefahren und Cyberbedrohungen in die Betrachtung einbezogen werden.

Konnektivität und Benutzerfreundlichkeit

Schneider Electric unterstützt OEM Marketingleiter und Leiter der technischen Entwicklung bei der Konzeption individueller und intuitiver Harmony Bedienerschnittstellen, um diese neuen Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen und die Betriebseffizienz und Maschinenverfügbarkeit zu verbessern. Die Harmony-Lösungen reichen von einfachen Drucktaster- oder Singletouch-Displays, die an einer Maschine montiert sind, über fortschrittlichere Technologien wie Multitouch-Bedienterminals bis hin zu moderner industrieller PC-Überwachung und Datenerfassung in Kombination mit vernetzten Mobiltechnologien auf Tablets und Smartphones.

Mehr dazu finden Sie im Schneider Electric Solution Insights Blog unter: https://www.se.com/de/de/about-us/contests/local/outlook/solutions/industry/operator-interfaces.jsp

Über den Solution Insights Blog von Schneider Electric

Im Solution Insights Blog finden Sie aktuelle Trends und Lösungen aus den Bereichen Digitalisierung und Transformation sowie Informationen zu innovativen Produkten und Initiativen von Schneider Electric.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schneider Electric GmbH
Gothaer Straße 29
40880 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 404-0
Telefax: +49 (2102) 404-9256
http://www.se.com

Ansprechpartner:
Thomas Hammermeister
Pressereferent
Telefon: +49 (2102) 40494-59
E-Mail: Thomas.Hammermeister@schneider-electric.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel