Deutsches Meeresmuseum erhält 20 Millionen Euro für Weiterentwicklung des Nautineums

Das Stralsunder Nautineum wird modernisiert: Das Deutsche Meeresmuseum bekommt vom Bund finanzielle Mittel für die Weiterentwicklung des Nautineums in Höhe von zehn Millionen Euro. Weitere zehn Millionen Euro wurden vom Land Mecklenburg-Vorpommern zugesichert, sodass für das neue Konzept insgesamt 20 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Mit dem Geld sollen an dem Standort auf dem Dänholm zwischen Stralsund und der Insel Rügen, der als Außenstelle des Meeresmuseums im Jahr 1999 eröffnet wurde und in Ausstellungen unter anderem über die Themen Fischerei, Hydrographie und Seewasserstraßen informiert, neue Räumlichkeiten für Wissenschaftler, Sammlungen, die Fachbibliothek sowie für Labore und Werkstätten entstehen. Die Arbeiten sollen in den kommenden fünf Jahren und parallel zur Modernisierung des Meeresmuseums umgesetzt werden.
Weitere Informationen: www.deutsches-meeresmuseum.de
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Platz der Freundschaft 1
18059 Rostock
Telefon: +49 (381) 4030-550
Telefax: +49 (381) 4030-555
http://www.auf-nach-mv.de

Ansprechpartner:
Katrin Hackbarth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (381) 4030-613
Fax: +49 (381) 4030555
E-Mail: presse@auf-nach-mv.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel