Den lokalen Einzelhandel fest im Blick

Der „Black Friday“ ist der Auftakt in die vorweihnachtlichen Shoppingwochen. Das City-Management Erlangen startet deswegen ab der letzten Novemberwoche die Kampagne „online stöbern – lokal einkaufen“, um gezielt die Aufmerksamkeit der Kunden auf den lokalen Standort zu richten. Der Anstoß für die Aktion kam direkt von Erlanger Einzelhändlern.

Die Zahlen sprechen für sich, der Black Friday am letzten Freitag im November ist einer der Haupteinkaufstage im Jahr. Mittlerweile hat sich das Shoppinghighlight auf über eine Woche ausgedehnt. Angelehnt an den Slogan „support your locals“, sahen das City-Management gemeinsam mit Vertretern aus dem Einzelhandel die Gelegenheit, zum Jahresendspurt eine gemeinsame Nachricht an die Kunden zu senden und nochmal aktiv für das vielfältige Angebot in Erlangen zu werben. Große Teile des Umsatzes im Einzelhandel haben sich auf den Onlinehandel verlagert, doch durch die Coronakrise ist auch das Bewusstsein für den Standort gestiegen. Deswegen verfolgt die Kampagne das Ziel, in dieser umsatzstarken Zeit die Aufmerksamkeit der Kunden auf den stationären Einzelhandel zu richten. Da auch dieser kaum noch ohne eigener digitalen Vermarktung auskommt, hat das City-Management Erlangen seit Oktober die Plattform www.schaufenster-erlangen.de aufgebaut, auf der bisher 132 verschiedene Erlanger Unternehmen einen kurzen Blick hinter ihre Schaufenster gewähren. Die Plattform ersetzt nicht die eigenen Vermarktungskanäle der Geschäfte, sondern soll diese ergänzen und die Vielfalt in Erlangen präsentieren. Ganz unter dem Motto, „online stöbern – lokal einkaufen“.

Flankiert wird die Aktion von einer breit angelegten Crossmedia-Werbekampagne auf den unterschiedlichsten Kanälen. Die Einzelhändler und Einzelhändlerinnen haben besondere Angebote und Aktionen für das Jahresende geplant. Zwar unter anderen Bedingungen als in den Vorjahren, doch umso engagierter laden die Erlanger Geschäfte zur Shoppingtour in die Erlanger Innenstadt. Die zahlreichen kleinen, inhabergeführten Geschäfte, eine Einkaufsmeile mit großen Kaufhäusern, die Erlangen Arcaden mit über 100 Einzelgeschäften, bunt geschmückte und weihnachtlich beleuchtete Gassen und Straßen, lassen bei der Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken keine Wünsche offen.

City-Management Erlangen e.V.

Das City-Management (CM) wurde im Jahre 1997 gegründet und im Frühjahr 2020 als eigenständiger Verein weiter etabliert. Zu diesem Zweck haben sich über 110 Unternehmen des Einzelhandels, der Immobilien-, Kultur-, Freizeit- und Tourismuswirtschaft, Interessen- und Werbegemeinschaften sowie Verbände und Institutionen zusammengeschlossen.

Die Wahrnehmung Erlangens als bedeutender Einzelhandelsstandort in der Metropolregion Nürnberg, die Erhöhung der Frequenz und die Optimierung der Aufenthaltsqualität sind erklärte Ziele des CM. Außerdem vertritt das CM die Interessen seiner Mitgliedsunternehmen mit einer starken Stimme gegenüber der Politik.

Möglich geworden ist das gemeinschaftliche Engagement erst durch die zahlreichen Partner, die die Bedeutung dieses Netzwerkes erkannt haben. Eines haben alle Partner gemeinsam – die Solidarisierung mit den Zielen.

Durch gezielte Marketingmaßnahmen, Infrastrukturprojekte und Veranstaltungen setzt das CM Erlangen Impulse, die zu einer vitalen Innenstadt beitragen. Erlangen bietet mit seiner stringenten Architektur aus der im 17. Jahrhundert geplanten Neustadt und den kleinen Gassen der nördlichen Altstadt eine hohe Aufenthaltsqualität. Ein abwechslungsreicher Handel aus kleinem, inhabergeführtem Einzelhandel und einer großen Fußgängerzone sowie zahlreiche Restaurants und Cafés garantieren einen attraktiven Aufenthalt in der kleinsten Großstadt Bayerns.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Erlanger Tourismus und Marketing Verein e.V
Werner-von-Siemens-Straße 32b
91052 Erlangen
Telefon: +49 (9131) 8951-0
Telefax: +49 (9131) 8951-51
https://www.erlangen.info

Ansprechpartner:
Oliver Timmermann
Presse & Kommunikation
Telefon: +49 (9131) 8951-16
E-Mail: oliver.timmermann@etm-er.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel