Systematische Virenabtötung auf Wasserbasis für alle Lebensbereiche: Die Herrmann Lack-Technik GmbH launcht neuen Geschäftsbereich DESI®

Die DESI® Produktfamilie deckt den gesamten Bedarf für die Virenbekämpfung auf (Hand)- Flächen und in Räumen, in Haushalten, Kleinbetrieben und sogar Großkonzernen ab. Herzstück der innovativen Anwendungen ist der DESI® Fluider, der Wasser in eine schonende, umweltfreundliche und kostengünstige Desinfektionslösung umwandelt.

Die Welt befindet sich im Kampf gegen Viren. Maßnahmen werden ergriffen, die oft die nötige Systematik und Umsetzbarkeit vermissen lassen. Die Herrmann Lack-Technik GmbH aus dem bayerischen Pösing, weltweit anerkannt für ihre innovativen Reinigungslösungen in Lackiersituationen, bringt nun mit ihrer neuen Produktfamilie DESI® eine neue Komplettlösung auf den Markt, mit der sich hochwirksame Desinfektion in Einzelhaushalten, aber auch in Kleinbetrieben und Organisationen, wie Kitas und Schulen, und sogar in großen Firmen realisieren lässt. Die bereits seit 200 Jahren anerkannte Desinfektion auf Wasserbasis, Kern der neuen Lösungen aus dem Hause Herrmann Lack-Technik, ist schonend für Mensch und Tier, umweltfreundlich, kostengünstig, mit einer 99,9 prozentigen bakteriziden und viruziden Wirkung aber hocheffektiv. Die meisten Produkte der DESI® Produktfamilie bekämpfen auch Viren in der Raumluft und reduzieren damit die Aerosolgefahr bedeutend. Begleitet wird das Projekt vom Institut Schwarzkopf aus Bad Bocklet.

Mit dem DESI® Home Kit für Familien, dem DESI® Office Kit für Kleinbetriebe und Organisationen, sowie dem DESI® Company Kit für große Unternehmen bietet die DESI® Produktfamilie maßgeschneiderte Lösungen für alle Bedürfnisse.

Firmengründer Johannes Herrmann erläutert: „In diesen unsicheren Zeiten ist systematisches und pragmatisches Handeln gefragt, das gilt auch für das wichtige Thema Desinfektion. Hier wollen wir mit unseren neuen DESI® Lösungen den Menschen mehr Sicherheit und Normalität zuhause und im öffentlichen Raum ermöglichen.“

Michaela Lynes, Vertriebsleitung DESI®, ergänzt: „Aus eigener Erfahrung als Fachlehrkraft kann ich mit Fug und Recht sagen, dass planloser Aktionismus uns in diesen Zeiten nicht voranbringt. Die systematische Bekämpfung von Viren, wie sie unsere DESI® Produktfamilie leistet, könnte gerade für Schulen eine sinnvolle Option sein.“

Die Herrmann Lack-Technik GmbH bietet die Produkte im Direktvertrieb unter http://www.desi-s.com/ an Der DESI® Fluider ist für 240,12 EUR brutto erhältlich. Für 31,32 EUR brutto ist der DESI® SPRAYER und für 90,48 EUR brutto der DESI® MINI JET  zu erwerben.

Die Technologie hinter DESI® – Desinfektion auf Wasserbasis, seit 200 Jahren bekannt

Grundlage des DESI® Desinfektionsprinzips ist die Entdeckung des Wasserstoffperoxids vor über 200 Jahren. Seither ist bekannt, dass Wasserstoffperoxid verschiedenste Krankheitserreger, wie Viren und Bakterien sofort abtötet. Das Wasser, das aus dem häuslichen Wasserhahn kommt, wird durch die Aufbereitung im DESI® Fluider zum effektiven Desinfektionsmittel, und das ganz ohne Chemie und Alkohol. Mittels eines plasmabasierten Prozesses werden in dem normalen Leitungswasser freie Radikale erzeugt, die das Wasser sterilisieren und eine sterilisierende Wirkung auf Oberflächen erzeugen. So kann ohne Zusatz von Chemikalien eine umweltgerechte Sterilisation erfolgen. Das Wasser bleibt nach der Aufbereitung lebensmittelecht. Bei der Aufbereitung von 9 Litern Wasser entsteht nach dem 60-minütigen Vorgang ein Wasserstoffperoxid-Anteil von 100 ppm (Anteile pro Million), also eine Lösung von 0,010 Prozent Wasserstoffperoxid. Dies ist voll ausreichend für die Virenabtötung, aber auch absolut unbedenklich für Mensch und Tier.

DESI® Fluider macht aus Wasser Desinfektionsmittel

Im DESI® Fluider werden die Wassermoleküle plasmatisiert, so dass Hydroxylradikale entstehen. Diese brechen dann die Fetthülle der Viren und Bakterien auf. Die Mikroorganismen trocknen in der Folge aus und sterben ab.

Der DESI® Fluider verwandelt normales Leitungswasser in ökologisches, schonendes und kostengünstiges Desinfektionsmittel. Mit dem DESI® Fluider können im Nebeneffekt auch Gegenstände oder Lebensmittel, wie etwa Obst, sterilisiert werden, was ihre Haltbarkeit verlängert.

Nach der Aufbereitung kann das Wasser auf Flächen, die desinfiziert werden sollen, gesprüht werden. Der Kontakt der Mikroorganismen sorgt für die bakterizide und viruzide Wirkung. Mithilfe der Zerstäuber und Sprayer aus der DESI® Produktfamilie erfolgt dann die flächendeckende Desinfektion.

Der DESI® Fluider verwandelt normales Leitungswasser in ökologisches, schonendes und kostengünstiges Desinfektionsmittel. Mit dem DESI® Fluider können im Nebeneffekt auch Gegenstände oder Lebensmittel, wie etwa Obst, sterilisiert werden, was ihre Haltbarkeit verlängert.

Nach der Aufbereitung kann das Wasser auf Flächen, die desinfiziert werden sollen, gesprüht werden. Der Kontakt der Mikroorganismen sorgt für die bakterizide und viruzide Wirkung. Mithilfe der Zerstäuber und Sprayer aus der DESI® Produktfamilie erfolgt dann die flächendeckende Desinfektion.

Der DESI® MONITOR behält die Luftqualität im Blick und arbeitet mit dem Ampelprinzip

Die Luftqualität in Räumen rückt immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses im aktuellen Pandemiegeschehens. Um einen Überblick über die Luftqualität im Raum zu bekommen und dann Maßnahmen ergreifen zu können, empfiehlt das Expertenteam der Herrmann Lack-Technik im Rahmen des Office Kits – neben dem bereits beschriebenen Fluider – den Einsatz des DESI® Monitors. Er ist ein präzises, multifunktionales Anzeigeinstrument zur Luftqualitätsmessung. Angezeigt werden der Luftqualitätsindex, Feinstaub, CO2, leicht flüchtige Fremdstoffe, Luftfeuchtigkeit und Temperatur.  Die Darstellung nach dem Ampelprinzip: bedenkliche Werte erscheinen rot, erhöhte, aber noch tolerable Werte gelb, und exzellente Werte in grün. Eine Grafik zeigt den Werteverlauf der letzten 8 Stunden an, und es besteht die Wahlmöglichkeit zwischen drei Darstellungsarten.

Größere Organisationen können mit Spezialprodukten DESI® STAND, DESI® MAXI-JET, DESI® TURBO-JET, sowie DESI® ROBOT aus dem DESI® Company Kit Viren den Kampf ansagen.

Im Eingangsbereich positioniert, ist der DESI® STAND die kontaktlose Lösung zur Messung der Körpertemperatur und Desinfektion der Hände. Durch Annäherung der Hände von unten wird der Pumpmechanismus im DESI® DISPENSER ausgelöst. Die Düse ist speziell für leichtflüssige Stoffe ausgelegt. Dies führt zur größeren Oberflächenbenetzung. Durch Annäherung der Stirn in den Messbereich wird die Körpertemperatur kontaktlos gemessen und innerhalb von 0,5 Sek. sowohl akustisch als auch mit dem genauen Temperaturwert auf dem DESI® THERMOMETER angezeigt. Das Infrarotthermometer kann bei einer Umgebungstemperatur von 10-40 °C eingesetzt werden.

Der DESI® MAXI-JET sorgt für virenfreie Luft auch in größeren Räumen

Das Wirkprinzip der Desinfektion ist hier identisch wie beim DESI® MINI- und MOBILE-JET. Der DESI® MAXI-JET verfügt aber über mehr Leistung und einen größeren Wirkungsradius. Der DESI® MAXI-JET eignet sich hervorragend für Intervall- und Dauerbetrieb. Durch die eingebauten Rollen ist er ideal für den stationären und mobilen Einsatz in Gebäuden wie Hotels, Büros, Großraumbüros, Fertigungshallen, Supermärkte und vieles mehr.

Das Flaggschiff für die Desinfektion von großen Hallen DESI® ROBOT

Der DESI® ROBOT ist die selbsttätige, mobile Variante des DESI® MAXI-JET. Durch autonome Routenplanung und automatische Navigation bewegt sich der DESI® ROBOT zielorientiert in Gebäuden auf einer Fläche von bis zu 5.000 m2. Per App-Interface kann er auf seinen Einsatz programmiert und so auch über Nacht eingesetzt werden. Bei niedriger Akkuladung sucht er selbstständig die Ladestation auf und führt nach dem Aufladen sein Programm fort. Sollte die Desinfektionslösung ausgegangen sein, stellt er den Sprühbetrieb ein und kehrt automatisch zur Ladestation zurück. DESI® ROBOT ist die Lösung für Fertigungs- und Lagerhallen, Flughäfen, Pflegeheime, Krankenhäuser, Schulen, usw.

Über die Herrmann Lack-Technik GmbH

Die Hermann Lack-Technik GmbH ist ein Tochterunternehmen der Herrmann AG, einem von Johannes Herrmann im Jahr 1971 gegründeten Hersteller von innovativen Fahrzeughebebühnen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im bayerischen Pösing /Landkreis Cham und beschäftigt dort sowie an weiteren Standorten in Dresden, in der Tschechischen Republik, in der Slowakei und Ukraine 176 Mitarbeiter. International hat sich die Herrmann AG ein breites Netzwerk von Distributoren aufgebaut, so dass ihre Produkte heute an vielen Orten, von Ulaanbaatar (Mongolei) bis Henderson (USA, Nevada), auf der ganzen Welt zu finden sind. Die Herrmann Lack-Technik GmbH, 1990 gegründet, konzentriert sich auf praktische Reinigungslösungen für industrielle Lackiersituationen. Zu den Flaggschiffprodukten zählen der im Frühjahr 2018 auf dem Markt eingeführte IONSTAR, eine Ionisierpistole für die Anwendung vor der Lackierung, und das Naben- und Gewindereinigungswerkzeug HERRAFIX. Beide Lösungen werden in Deutschland produziert und über die Herrmann Lack-Technik GmbH vermarktet. Mit Einführung der DESI® Produktfamilie erweitert das Unternehmen sein Produktportfolio nun um praktikable, schonende und umweltfreundliche Lösungen zur Virenabtötung, die in allen Lebensbereichen einsetzbar sind. Weitere Informationen zur Herrmann Lack-Technik GmbH finden Sie unter https://l-tec.shop/ und die gesamte Produktfamilie DESI® finden Sie im Shop unter http://www.desi-s.com/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Herrmann Lack-Technik GmbH
Bahnhofstr. 32
93483 Pösing
Telefon: +49 (9762) 9397-624
http://www.lack-technik.de

Ansprechpartner:
Judith Huss
Huss-PR-Consult
Telefon: +49 (89) 64945570
E-Mail: judith.huss@hussprconsult.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel