Interkontinentale Vereinbarung von KCTECH (Südkorea), IACMI (USA), JEC Group (Frankreich) und Composites United (Deutschland) unterzeichnet

Composites United unterzeichnet ein MoU mit dem südkoreanischen Institut KCTECH und parallel dazu ein weiteres MoU, an dem neben KCTECH auch die langjährigen Partner IACMI/USA und JEC Group/Frankreich beteiligt sind. Ziel ist es, ein starkes globales Netzwerk zu bilden, das die Verbundwerkstoffindustrien der drei Kontinente miteinander verbindet.

Während der Pressekonferenz unterzeichnete Prof. Dr. Jäger, ein Sprecher des Composites United Präsidiums zwei wichtige MoUs für die Zusammenarbeit mit Südkorea und davon erstmalig ein MoU zwischen vier Nationen und drei Kontinenten.

Mit beiden MoUs bekennt sich Composites United zur Fortsetzung der bereits bestehenden Zusammenarbeit zwischen Südkorea und Deutschland. Der besondere Zweck des zweiten MoU zwischen KCTECH, IACMI, JEC Group und Composites United ist die Schaffung einer gemeinsamen und einzigartigen Plattform zur Unterstützung der Verbundwerkstoffindustrie auf interkontinentaler Basis.

Informationen aus erster Hand von koreanischer Seite wurden von Chung Doo Hwan von der Korea Carbon Society, Park Chong Soo vom neu gegründeten Netzwerk KCNA, Kim Byung Ha aus Jeonbuk, Bang Yun Hyuk von KCTECH und Prof. Park Chong Rae von der Seoul National University gegeben, die über ihre neuen Entwicklungen und Pläne zur Überwindung der Krise sprechen konnten.

"Die beiden MOUs zeigen deutlich den starken Wunsch von Composites United nach internationaler Zusammenarbeit. Mit KCTECH, IACMI und JEC World wurde eine bisher einzigartige interkontinentale Koalition starker Partner zum Nutzen aller Mitglieder gebildet, um gemeinsam zur Gestaltung der Zukunft der Composites-Märkte beizutragen", erklärte Prof. Dr. Jäger, einer der Vorstandssprecher von Composites United.

Über den Composites United e.V.

Composites United e.V. (CU) ist eines der weltweit größten Netzwerke für faserbasierten multimaterialen Leichtbau. Rund 400 Mitglieder haben sich zu diesem leistungsstarken Industrie- und Forschungsverbund zusammengeschlossen. Mehrere Regional- und Fachabteilungen tragen die Vereinsaktivitäten in der gesamten DACH-Region, dazu kommen internationale Vertretungen in Belgien, Japan, Süd-Korea, China und Indien.
Der Composites United e.V. entstand mit Wirkung zum 01. Januar 2019 aus der Fusion der beiden vorbestehenden Vereine Carbon Composites e.V. und CFK Valley e.V. Sitz des Composites United e.V. ist Berlin, daneben bleiben Augsburg und Stade als eingeführte Standorte erhalten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Composites United e.V.
Am Technologiezentrum 5
86159 Augsburg
Telefon: +49 (821) 598-5747
Telefax: +49 (821) 59814-5747
http://www.carbon-composites.eu/

Ansprechpartner:
Anna-Lea Glocker
Leiterin Kommunikation & Marketing
Telefon: +49 (821) 268411-10
E-Mail: anna-lea.glocker@composites-united.com
Dr. Gunnar Merz
Hauptgeschäftsführer
Telefon: +49 (4141) 4074010
E-Mail: gunnar.merz@composites-united.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel