Erfolgreicher Test der Navigations-App

Patienten, Besucher und Mitarbeiter werden bald auf kürzestem Weg durch das Gebäude der Universi­tätsmedizin Greifswald geleitet. Das ermöglicht eine Navigations-App, die zurzeit programmiert wird. Am heutigen Mittwoch, 14. Oktober, haben Blinde und Sehbehinderte eine erste Version getestet, damit die App auch barrierefrei wird.

In großen Gebäuden fällt die Orientierung nicht immer leicht, zumal wenn sie aus mehreren Gebäudeteilen bestehen oder verschachtelt sind. Um unnötig lange Wege gerade in Corona-Zeiten zu vermeiden, arbeitet die Universitätsmedizin Greifswald aktuell an einer Navigations-App. Sie wird den jeweils besten Weg ermit­teln. Das kann, je nach persönlicher Auswahl, der kürzeste Weg oder beispielsweise der ohne Treppen sein.

Die App wird barrierefrei sein. Damit sie Menschen mit eingeschränkter Sehkraft wirklich hilft, haben 13 Mit­glieder des Blinden- und Sehbehindertenverbands am heutigen Mittwoch die erste Version getestet. Die Erfahrungen wurden unmittelbar danach systematisch abgefragt, um sie zur Weiterentwicklung nutzen zu können. Die App soll im kommenden Frühjahr verfügbar sein.

„Die Erfahrungen der Betroffenen sind für die Evaluation sehr wertvoll“, erläutert Prof. Andreas Stahl, Direktor der Augenklinik: „So können wir sicher sein, dass die App im Alltag wirklich funktioniert und den Menschen bestmöglich hilft.“

Die Tests hätten bereits konkrete Hinweise für die weitere Entwicklung geliefert, bestätigt Toralf Schnell, Leiter der Stabsstelle Digitalisierung. Profitieren würden keineswegs nur Sehbehinderte: „Wer einen Ver­wandten besuchen möchte, den Seminarraum oder die Schlüsselausgabe sucht, ist ebenfalls froh, wenn er so schnell wie möglich den richtigen Weg findet – und anschließend ohne Umwege zum Ausgang geleitet wird.“

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Universitätsmedizin Greifswald Körperschaft des öffentlichen Rechts
Fleischmannstraße 8
17475 Greifswald
Telefon: +49 (3834) 86-0
Telefax: +49 (3834) 86-5010
http://www.medizin.uni-greifswald.de

Ansprechpartner:
Christian Arns
Leiter der Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Telefon: +49 (3834) 86-5288
E-Mail: christian.arns@med.uni-greifswald.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel