Eintracht Frankfurt verpflichtet Ajdin Hrustic

Mit Ajdin Hrustic erhält Fußballbundesligist Eintracht Frankfurt einen Spieler, der sowohl sportlich als auch privat durch eine große Vielfalt besticht. Geboren in und aufgewachsen unweit von Melbourne verbrachte der heute 24-Jährige weite Teile seiner Jugend in England, Österreich, Deutschland und den Niederlanden. Nach Stationen in den Jugendabteilungen von Nottingham Forest, Austria Wien und dem FC Schalke 04, mit dem er 2013 Westdeutscher B-Junioren-Meister wurde, wechselte Hrustic 2014 in den Nachwuchs des FC Groningen.

Über die U19 und zweite Mannschaft empfahl sich der 1,83 Meter große Hrustic 2015 für seinen ersten Profivertrag, das Erstligadebüt folgte im April 2017. Seitdem gehörte der dribbelstarke Mittelfeldakteur fest zum Aufgebot, kam 2017/18 und 2018/19 auf je 18 Ligaspiele. In der vergangenen Spielzeit stand der schussgewaltige Linksfüßer bis zum Corona-bedingten Abbruch der Eredivisie in 25 von 26 möglichen Partien auf dem Feld, in denen ihm je drei Tore und Vorlagen gelangen. Neben großem Zug zum Tor zeichnen Hrustic auch gefährliche Standardsituationen aus.

Auf internationaler Ebene kam der Rechtsaußen, der sich auch im offensiven Mittelfeld zurechtfindet, bisher drei Mal für die A-Nationalmannschaft Australiens zum Einsatz. Dabei gelangen ihm drei Assists. Neben der australischen besitzt der Sohn einer rumänischen Mutter und eines bosnischen Vaters auch die Staatsbürgerschaft von Bosnien und Herzegowina. Ajdin Hrustic erhält bei der Eintracht einen Vertrag bis 2023 und die Rückennummer sieben.

Sportvorstand Fredi Bobic: „Mit Ajdin Hrustic begrüßen wir einen variablen und zielstrebigen Mittelfeldspieler, der unsere Möglichkeiten auf den Außenbahnen und im Zentrum erweitert. Ajdin überzeugt seit drei Jahren mit konstanten Leistungen in der niederländischen Liga und ist mit 24 Jahren längst nicht am Ende seiner Entwicklung. Wir sind überzeugt, dass Ajdin mit seiner internationalen Vita, Flexibilität und seinen technischen Fähigkeiten sehr gut zur Eintracht und nach Frankfurt passt und freuen uns, gemeinsam die nächsten Schritte zu gehen.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Eintracht Frankfurt e. V.
Gustav-Behringer-Str. 10
60386 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 99503-138
Telefax: +49 (69) 420970-510
http://www.eintracht-frankfurt.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel