Veranstaltungsreihe „5G Campusnetze für Unternehmen“ geht an den Start

Bundesverkehrsministerium, Bauernverband, BUGLAS, Deutscher Landkreistag, Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK), Verband kommunaler Unternehmen und ZVEI informieren in regionalen und Online-Veranstaltungen über die Potenziale der neuen Mobilfunktechnologie für Unternehmen.

Er ist die Schlüsseltechnologie für den digitalen Wandel: Der Mobilfunkstandard 5G. Mit den sogenannten 5G Campusnetzen – auch Non-Public-Networks genannt – können Unternehmen, Gewerbe und Landwirtschaft sogar eine betriebseigene Mobilfunk-Infrastruktur aufbauen.

Wie funktionieren diese 5G Campusnetze? Was leisten sie? Und wie können Betriebe sie aufsetzen? Darüber informieren DIHK, Partnerverbände und das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur in Webinaren, einem neuen Internetauftritt und einer Roadshow im kommenden Jahr.

"Die Einführung von 5G eröffnet vielen Unternehmen ganz neue Möglichkeiten – von innovativen betrieblichen Prozessen bis hin zu ganz neuen Produkten und Dienstleistungen", sagt Ilja Nothnagel aus der DIHK-Hauptgeschäftsführung zu den Campusnetzen. "Diese Potenziale sind aber noch nicht sehr vielen Unternehmen bekannt."

Der Internetauftritt – www.dihk.de/5g-mittelstand – bietet nun einen Überblick über die geplanten Veranstaltungen und stellt grundlegende Informationen für interessierte Unternehmen zur Verfügung. Außerdem werden Ansprechpartner und Referenten zum Thema vorgestellt. Wegen der Corona-Pandemie wird die Reihe um Online-Webinare erweitert, über die ebenfalls die Homepage informiert. Sie finden Mitte Juni wöchentlich statt.

"Wir freuen uns daher, dass wir mit der Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit den IHKs vor Ort einen Beitrag zur Information rund um die Anwendungsmöglichkeiten von 5G leisten und das Thema direkt an die Unternehmen herantragen können", so Nothnagel.

Die gemeinsame 5G-Roadshow soll das Thema vertiefen – und auf Anwendungs- und Nutzungsmöglichkeiten sowie das Antragsverfahren bei der Bundesnetzagentur eingehen. Auch erste Beispiele aus der Praxis werden präsentiert. Rund 30 IHKs in ganz Deutschland haben bereits angekündigt, auf der Roadshow eine eigene 5G-Veranstaltung in diesem oder kommendem Jahr durchzuführen, sobald Präsenzveranstaltungen wieder problemlos möglich sind. Dabei werden jeweils unterschiedliche Referenten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zusammenkommen, um vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen das Potenzial der neuen Mobilfunktechnologie näherzubringen – ob für kommunale Unternehmen, Handwerksbetriebe, Industriestandorte oder Landwirte.

Die neue Homepage stellt dabei die übergreifende Informationsplattform für alle Interessierten dar. Hier werden neben den einzelnen Terminen auch die Referenten und Vorträge bereits vergangener Veranstaltungen zusammengetragen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 20308-0
Telefax: +49 (30) 20308-1000
http://www.dihk.de

Ansprechpartner:
Dr. Christian Jekat
Pressesprecher
Telefon: +49 (30) 20308-1639
E-Mail: jekat.christian@dihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel