Neue Stirnlampe zur Outdoorsaison 2020

Pünktlich zur Outdoorsaison hat die Firma NEXTORCH aus Haan bei Düsseldorf eine brandneue Stirnlampe fertig gestellt.

Obersterstes Ziel bei der Entwicklung der neuen „myStar R“ getauften Kopflampe war die Bedienfreundlichkeit.

Das NEXTORCH mit der myStar R eine schöne Mischung aus viel Leistung und sehr guter Praxistauglichkeit gelungen ist, bestätigen Outdoor-Experten, welche diese Stirnlampe schon testen durften.

Besonders hoch gelobt wird der Tragekomfort der neuen myStar R, was besonders gut bei Sportlerinnen und Sportlern ankommt.
Alle Tester bestätigten, dass die neue myStar R schon nach kurzer Zeit des Tragens kaum noch am Kopf zu spüren sei.

Dieser Tragekomfort ist kein Firmengeheimnis und wird hier gerne öffentlich gemacht: „Schwalbenschwanz-Design“ heißt das Zauberwort. Die myStar R Kopflampe hat ein elastisches Kopfband, dass sich am Hinterkopf in zwei Bänder aufteilt.

Was tatsächlich wie ein Schwalbenschwanz aussieht, hat einen einfachen ergonomischen Grund – die Druckverteilung am Kopf ist deutlich angenehmer als bei herkömmlichen Stirnlampen.

Sogar bei dem Akku-Gehäuse hat NEXTORCH an die Anatomie des menschlichen Kopfes gedacht. Der Akku der der myStar R ist am Hinterkopf und auf der Seite, die zum Hinterkopf zeigt abgerundet. Diese Kopflampe passt sich der Kopfform also perfekt an.

Das wichtigste bei einer Stirnlampe ist aber – wie der Name ja schon sagt – das Licht. Auch beim Licht ist NEXTROCH neue Wege gegangen und hat in uralten Aufzeichnungen die Lösung für eine knifflige Aufgabe gefunden: Wie lässt sich eine absolut gleichmäßige Lichtverteilung realisieren?

NEXTORCH spendierte der myStar R eine sogenannte Fresnel-Linse und auf hat NEXTORCH sogar die Patentrechte (Patentnummer: ZL 201.420.094.068,6).

Eine Fresnel-Linse ist eine optische Linse, die um 1822 von dem französischen Physiker Augustin Jean Fresnel erfunden und ursprünglich für Leuchttürme gebraucht wurde. Durch das angewendete Bauprinzip werden generell Gewicht und Volumen großer Linsen kleiner, was sich besonders bei Linsen mit kurzer Brennweite auswirkt, die in normaler Form sehr dick und schwer sind. Das Licht dieser Linsen ist besonders gleichmäßig, es gibt keine hellen Flecken oder Schatten im Leuchtkegel.

Warum hat die myStar R nun diese Fresnel-Linse? Durch Nutzung der patentierten Fresnel-Linse in Verbindung mit einem 360° -Drehschalter kann die myStar R LED-Kopflampe stufenlos von einem sehr breiten Lichtstrahl für die nahe Umgebung zu einem extrem gebündelten Lichtstrahl für große Entfernung übergehen. Die myStar R leuchtet immerhin echte 220 Meter weit, was unabhängig geprüft und bestätigt wurde.

Auch bei der Lichtfarbe dieser Stirnlampe hat man bei NEXTORCH in Haan lange getüftelt. Welche Lichtfarbe ist perfekt für lange Wanderungen, kniffelige Bastelarbeiten, oder große Entfernungen?

Die Wahl fiel auf eine neue OSRAM LED, die ganz nebenbei auch noch erfreulicherweise extrem sparsam ist. Das Licht der myStar R Kopflampe ist eher warmweiß und sehr natürlich, so ist alles sehr kontrastreich ausgeleuchtet und Farben werden identisch widergegeben. Durch diese naturnahe Lichtfarbe ermüden die Augen außerdem weniger.

Beim Akku ist NEXTORCH keine Kompromisse eingegangen. Die myStar R Stirnlampe hat einen bärenstarken Akku, der genug Strom für über 80 Stunden Licht am Stück an Board hat. Aufgeladen wird die myStar R über einen integrierten USB-Anschluss – also vollkommen unabhängig von speziellen Ladegeräten.

Falls es die Situation erforderlich macht, lässt sich der Akku der myStar R sogar durch drei AA-Batterien ersetzen. Also falls es weit und breit keine Möglichkeit gibt, den Akku aufzuladen, oder es besonders schnell gehen muss: Batterien rein, Deckel zu, einschalten, Licht!

Wie immer bei NEXTORCH, wurde an die besondere Robustheit gedacht. Bei NEXTORCH wissen die Entwickler, dass Stirnlampen auch mal runterfallen könne, Rege, Dreck und Staub ausgesetzt sind und so einige Rempler einstecken müssen – dafür sind Stirnlampen aus Sicht von NEXTORCH ja auch da. Der Hersteller gibt volle 5 Jahre Garantie ohne Wenn und Aber auf die einwandfreie Funktionalität und garantiert zusätzlich eine Ersatzteilversorgung für 10 Jahre – was so ein Produkt auch noch nachhaltiger macht.

Hier die TECHNISCHE DATEN der NEXTORCH myStar R

• LED:OSRAM P9 LED
• Lichtstrom:760 ANSI-Lumen / 245 ANSI-Lumen / 28 ANSI-Lumen / S.O.S.*
• Laufzeiten:4 h 45 min / 8 h 15 min / 81 h /
• Stromversorgung:3000 mAh Lithium-Polymer-Akku / oder 3 x AA Batterien
• Leuchtweiten:220 m / 124 m / 42 m / –
• Materialien:Lampengehäuse: Aluminium & Polymere; Akku-Gehäuse: Polymere
• Abmessungen:74 mm x 44 mm x 40 mm (Lampenkopf); 76 mm x 28.5 mm x 82 mm (Akku-Gehäuse)
• Gewicht:120 g (ohne Akku oder Batterien)
• Fallhöhe:1 m
• Wasserfest:IPX4

Über die NEXTORCH Deutschland GmbH

NEXTORCH – ein Unternehmen mit hohem Engagement, Innovationsgeist und genialen Produkten.

2005 wurde NEXTORCH gegründet und entwickelt sich seit dem im atemberaubenden Tempo.

Der große Erfolg des Unternehmens NEXTORCH liegt an der Kundenzufriedenheit, exzellenter Qualität und einen hervorragenden Preis- Leistungsverhältnis.

NEXTORCH ist Inhaber hunderter Patente rund um die mobile Beleuchtung und hat zahlreiche, internationale Auszeichnungen für herausragende Erfindungen verliehen bekommen.

Sogar den red dot Award hat NEXTORCH inzwischen mehrfach verliehen bekommen.

Bei NEXTORCH ruht sich aber niemand auf dem Erreichten aus. Der Innovationsvorsprung wird weiter stetig ausgebaut.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NEXTORCH Deutschland GmbH
Schallbruch 14
42781 Haan
Telefon: +49 (2129) 91099-30
Telefax: +49 (2129) 91099-36
http://www.nextorch.de/

Ansprechpartner:
Tatjana Neudorff
Marketing-Leitung
Telefon: +49 (2129) 91099-30
Fax: +49 (2129) 91099-36
E-Mail: tn@nextorch.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel