Kostenfreie digitale Lösung für die Gastronomie zur Vereinfachung des Corona‐Tracings

Die HEAG, der Darmstädter Softwarehersteller COSYNUS und die Sparkasse Darmstadt stellen Gastronomiebetrieben eine kostenfreie Lösung zur Online‐Reservierung und digitaler Erfassung der Kontaktdaten der Gäste beim Restaurantbesuch zur Verfügung

Seit dem 15.05.2020 dürfen Restaurants und Cafés in Hessen unter strengen Auflagen wieder öffnen. Neben der Durchführung von umfangreichen Hygienemaßnahmen ist der Betriebsinhaber insbesondere verpflichtet, die Kontaktdaten aller Gäste zu erfassen. Auf Basis dieser Daten soll das Gesundheitsamt Infektionsketten besser nachverfolgen können. Für die Datenerfassung haben die Industrie‐ und Handelskammern und der Deutsche Hotel‐ und Gaststättenverband entsprechende Musterformulare veröffentlicht.

Diese Datenerhebung ist ein wichtiger Baustein, um Infektionen wirksam einzudämmen. Allerdings erfordert sie eine genaue und fehlerfreie Erfassung durch den Gast, denn schon ein unleserlich ausgefülltes Formular oder eine fehlerhafte Handynummer verhindern oder verlangsamen die spätere Nachverfolgung durch das Gesundheitsamt. Die Gastronomiebetriebe haben dadurch zusätzliche Arbeit und müssen – da es sich um personenbezogene Daten handelt – die datenschutzrechtlichen Bestimmungen präzise beachten.

„Eine digitale Lösung bietet umfangreiche Vorteile: Durch die Erfassung der Daten mit dem eigenen Smartphone entfällt das Papierformular und der gesamte Vorgang ist zudem hygienischer. Das Restaurant hat keinen Aufwand durch Erfassung, Speicherung und fristgemäße Löschung der Daten“, so die HEAG‐Vorstände Prof. Dr. Klaus‐Michael Ahrend und Dr. Markus Hoschek.

Neben der reinen Erfassung der Kontaktdaten wird die Lösung auch eine Online‐Reservierungsmöglichkeit zur Verfügung stellen. Die HEAG setzt dabei auf bewährte Partner aus der Region: Die Lösung basiert auf der SmartMeeting‐Technologie des Darmstädter Softwareherstellers COSYNUS, die auch bereits bei „Darmstadt im Herzen“, dem Portal und der App der Darmstädter Stadtwirtschaft, genutzt wird. Die Digitale Terminkoordination für den Einzelhandel wird um eine Online‐Reservierung und Kontaktdatenerfassung für die Gastronomie ergänzt. „Mit der digitalen Erfassung spart der Gastronom sämtliche manuellen Arbeitsschritte. Durch die sofortige Überprüfung der eingegebenen Kontaktdaten werden Zahlendreher und Schreibfehler eliminiert. Im Falle eines Falles stehen die Daten digital zur Verfügung ‐ so wird die arbeitsintensive Detektivarbeit beim Corona‐Tracing signifikant vereinfacht“, so Michael Reibold, Geschäftsführer von COSYNUS.

Saskia Templin, Digitalchefin der Sparkasse Darmstadt, erklärt: „Wenn man bedenkt, welche strengen Sicherheits‐ und Hygieneauflagen durch einen Gastronomen, welcher sein Restaurant wieder geöffnet hat, beachtet werden müssen, so begrüßen wir als Sparkasse Darmstadt eine schnelle und einfache digitale Lösung. Wir möchten allen Restaurantbetreibern in Darmstadt und der Region damit bei der Einhaltung der neuesten Corona‐ Schutzverordnung behilflich sein, ganz nach dem Motto: Gemeinsam da durch!“.

Interessierte Gastronomiebetriebe können sich telefonisch unter 06151‐ 94480 oder per E‐Mail an info@cosynus.de registrieren. Die CheckIn‐Lösung wird voraussichtlich am 25. Mai 2020 zur Verfügung stehen, die Online‐ Reservierung wenig später. Die Nutzung wird bis Ende 2020 kostenfrei sein, zudem sind Erweiterungen, wie zum Beispiel eine digitale Speisekarte, geplant. COSYNUS bietet für die teilnehmenden Restaurants eine kostenfreie Einrichtungsunterstützung.

 

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HEAG Holding AG – Beteiligungsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt (HEAG)
Im Carree 1
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 70920-00
Telefax: +49 (6151) 709-99
http://www.heag.de

Ansprechpartner:
Benjamin Wesp
PR
Telefon: +49 (6151) 709-5752
E-Mail: benjamin.wesp@heag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel